Town Mess wird euch ganz schön auf Trab halten – 5 Tipps zum Spiel

Town Mess von SayGames macht aus euch mehr als nur einen Holzfäller. Denn in dem Gratisspiel, das leider Werbung mitten im Spiel startet, müsst ihr Gebäude errichten. Damit es schneller geht, erhaltet ihr weitere Mitarbeiter – und auch eine Vespa oder einen kleinen Pickup. Das kostenlose Spiel ist für iOS und Android erhältlich.

Ein Hinweis: Wer bereits das Spiel Idle Lumper Empire kennt, wird vielleicht einiges in dem Spiel wiedererkennen.

Das mobile Game Town Mess startet ohne großes Tutorial. Das ist aber auch nicht nötig, denn ihr seht sofort, was zu tun ist. Lauft mit eurer Spielfigur zu Holzstapeln, sammelt sie ein und errichtet die ersten Häuser. Nach und nach kommen noch Ziegelsteine hinzu.

Town Mess ist für iOS und Android erhältlich

Und damit ihr eure Aufgabe gut schafft, könnt ihr Hilfsarbeiter einstellen. Diese sammeln dann u. a. alle wichtigen Baumaterialien für euch ein. Während ihr immer reicher werdet und weitere Bereiche freischalten könnt. Was euch alles erwartet, seht ihr in dem offiziellen Trailer zum Spiel.

Ihr werdet eure Aktivitäten auch beschleunigen können, falls ihr es besonders eilig habt. Denn man kan schließlich nicht an allen Ecken und Enden gleichzeitig sein.

Ich persönlich finde es süß, dass man auch mit einer Vespa durch die Landschaft fahren kann – weil ich im realen Leben auch eine habe und weiß, wie nützlich so ein Zweirad sein kann.

Düst in Town Mess mit eurer Vespa durch eure Stadt
Düst in Town Mess mit eurer Vespa durch eure Stadt

Das Spiel lässt euch zu einem echten Modul aufsteigen, denn es geht nicht nur darum, eine kleine Stadt aufzubauen. Nein, ihr sollte eine Riesenstadt errichten. Ein ganzes Imperium. Ich bin aktuell noch nicht weit genug (genauer: in Level 21), aber ich denke, dass noch viel kommen wird, das zu begeistern weiß.

Vorausgesetzt, ich halte die Werbung aus, denn leider übertreiben SayGames auch in diesem Spiel mit ihren Einblendungen. Selbst mitten im Spiel, wenn meine Hauptfigur fleißig Holz verteilt, erscheint Werbung. Diese ist nicht lang, kann aber den Spielfluss und somit die Spiellaune verderben.

Town mEss
Der Banker ist eine große Hilfe im Spiel

Aber weiter im Spiel, denn die Gebäude produzieren etwas, das ihr für andere Gebäude wieder benötigt. Gut, dass ihr ab dem 8. Level auch einen Banker anheuern könnt, der für euch das Geld einsammelt, denn das könnte man alles alleine gar nicht schaffen.

Tipps zum Gratisspiel Town Mess

Manchmal ist es schlau, sich aktiv für Werbung zu entscheiden, um beispielsweise viel Holz zu erhalten. Das werdet ihr nicht immer benötigen, aber ihr könnt es im Shop verkaufen, damit ihr mit dem Geld weitere Features aktivieren könnt.

Während ihr euch technisch weiterentwickelt, legt das Tempo des Spiels noch weiter zu – versucht, den Überblick zu behalten; auch wenn ihr ständig über Brücken laufen müsst, um zu sehen, was am anderen Ende eurer Stadt alles zu tun ist.

Wenn ihr Staus vermeiden und die Baulogistikkette in Gang halten möchtet, müsst ihr permanent in Bewegung bleiben und habt nur wenig Zeit, um innezuhalten und nachzudenken.

Town Mess bietet euch auch eine Winterwelt
Town Mess bietet euch auch eine Winterwelt

Die Links zum Spiel Town Mess

Fazit: Town Mess ist ein wirklich sehr schönes Spiel, das ich vermutlich sehr lange spielen würde, wenn es nicht diese massiven Werbeeinblendungen gibt. Ich habe keine Ahnung, wieso SayGames das bei all seinen Spielen dermaßen übertreibt. Schade! Wer das aber alles aushalten kann, wird sich gut unterhalten!

Weitere Spiele-Apps von SayGames gibt es hier – mit dabei sind u. a.