Design Diary ist ein schönes Match 3-Spiel

Design Diary von Bigcool Games ist ein tolles Arcade-Spiel, in dem ihr zunächst teils knifflige Match 3-Levels lösen müsst, um im Anschluss verschiedene Häuser dekorieren zu können. Das Gratisspiel ist aber nur für Android zu haben. Wie ihr es spielt, erfahrt ihr hier.

Und darum geht es in Design Diary: Helft Claire und Alice, alle Arten von Häusern zu renovieren, um sie zu Top-Hausdesignern zu machen. Streicht über Farben, schließt unterhaltsame Levels ab, schaltet fantastische Episoden frei, erkundet und richtet unterwegs weitere versteckte Bereiche ein.

Design Diary gibt es nur für Android

Wer sich mit dem Genre auskennt, wird wissen, dass in den Match 3-Puzzles immer drei zueinanderpassende Gegenstände miteinander kombiniert werden müssen. Die Puzzlespiele sind vom Prinzip recht einfach. Kombiniert aber dennoch geschickt drei oder mehr Farben in einer Reihe, um Punkte zu verdienen, die ihr für die Einrichtung von Claires und Alices Traumhaus ausgeben könnt.

Design Diary bietet euch viele Einrichtungsgegenstände
Design Diary bietet euch viele Einrichtungsgegenstände

Schafft ihr größere Kombinationen, erhaltet ihr starke Booster, die euch bei schwierigeren Aufgaben helfen, die Aufgabe zu meistern.

Was euer Spielziel ist, wird euch am oberen Rand angezeigt – ebenso, wie viele Spielzüge ihr dazu noch zur Verfügung habt. Schafft ihr es, mehrere Booster miteinander zu kombinieren, lost sich das Puzzle nahezu von alleine.

Kommt aber nicht auf die Idee, mit echtem Geld Power-ups oder Booster zu kaufen. Scheitert ihr einmal an einem Level, könnt ihr ein Weiterspielen mit euren erspielten Münzen ermöglichen; aber kauft keine Münzen im Shop.

Design Diary bietet euch viele Bereiche

Da ein Haus nicht nur aus einem Zimmer besteht, werdet ihr verschiedene Bereiche nach und nach freischalten können.

Schaltet in Design Diary verschiedene Bereiche frei
Schaltet in Design Diary verschiedene Bereiche frei

Ihr habt immer, wie es für dieses Genre typisch ist, verschiedene Deko-Gegenstände zur Auswahl, sodass am Ende jeder Spieler ein individuelles Haus erstellt haben könnte.

In Design Diary müsst ihr zudem eine Menge Mini-Puzzlespiele bestreiten, um Möbel, Einrichtungsgegenstände und alles andere freizuschalten, was eure beiden Protagonisten brauchen, um ihre triste Bude in ein fabelhaftes Zuhause zu verwandeln.

Es gibt auch Nebenmissionen, in denen ihr Hochzeitsfeiern organisieren, sowie ein hauseigenes Café dekorieren könnt. Hier gibt es die App.

Fazit: Design Diary ist grafisch sehr gut gelungen und meiner Meinung nach könnten die Aufgaben ein wenig schwierger sein. Aber vielleicht kommt das noch in höheren Levels. Warten wir es ab.

Weitere Match 3-Spiele erhaltet ihr hier – mit dabei sind u. a.