Darum führt Boom Boom die iOS-Charts an

Boom Boom ist eine echte Herausforderung, denn zu Beginn steht man fassungslos da und weiß nicht, was man machen soll. Damit es euch nicht genau so ergeht wie mir, stelle ich euch das Spiel einmal genauer vor und versuche herauszufinden, wieso es gerade die iOS-Spiele-Charts anführt. Natürlich ist Boom Boom aber auch für Android zu haben.

Das erwartet euch in Boom Boom: Das Spiel stammt aus Köln und wurde angeblich in einer Woche realisiert. Das schon einmal vorab. Aber jetzt zum Spiel. Jeder Spieler beginnt im Forest. Ihr seid ein pixeliger Körper, der hell leuchtet. Eure Aufgabe ist es, ins Ziel zu gelangen. Wie?

Boom Boom könnt ihr kostenlos spielen

Das ist an sich, wenn man es weiß, sehr einfach. Denn ihr tippt einfach nur auf eine freie Fläche, damit euer Charakter dorthin springt. Ihr müsst aber aufpassen, dass in eurer unmittelbaren Nähe keine Bombe explodiert. Denn dann heißt es Game Over.

Boom Boom kommt aktuell sehr gut bei iOS-Spielern an
So schaut das Game aus

Ebenso ist das Spiel beendet, wenn ihr in einen Baum springt. Wartet demnach nicht zu lange, bis ihr auf das Display tippt und schaut genau, wohin ihr tippt.

Falls ihr schnell seid, könnt ihr auch wieder nach hinten springen, wenn ihr merkt, dass ihr geradeaus nicht an das gewünschte Ziel gelangt.

Was mich nervt: Stirbt man, sind die Ladezeiten bis zum nächsten Start gefühlt sehr lang. Wenn man einmal im Flow ist, will man nicht deswegen ausgebremst werden. Vielleicht können die Macher hier noch einmal ran. iOS-Gamer können die App an dieser Stelle laden.

Und um die Eingangsbehauptung zu untermalen: Boom Boom führt die iOS-Charts aktuell an. Und das verstehe ich auch, denn es ist unterhaltsam.

Boom Boom bietet euch 5 Levels, die es in sich haben
Eure Punkte werden nach jedem Spiel addiert

Ich persönlich denke bei jedem neuen Spielstart, dass es doch nicht sein kann, dass ich nicht mehr als 4350 Punkte schaffe und probiere es immer wieder von vorn.

Und schon habe ich wieder 30 Minuten gezockt ohne es gewollt zu haben. Das nennt man Spiel mit hohem Suchtfaktor. Hier gibt es die Android-Version des Spiels.

Das sind die Features des Spiels Boom Boom

  • Schöne Pixelgrafik
  • Das Spiel hat nur 5 Levels, aber es werden sicherlich schnell weitere hinzugefügt
  • An sich einfache Steuerung
  • Jeder Level hat einen eigenen exklusiven Soundtrack – versucht bis zum Ende des Songs zu überleben
  • Die Ladezeiten sind relativ lang, um ein neues Level zu starten

Fazit: Boom Boom ist echt schräg. Probiert es einmal aus. Es wird euch für einige Zeit gut unterhalten. Weitere Highscorespiele.


[quads id=4]