So findet ihr den Ausweg im Gratisspiel Wobble Man

Wobble Man von Ohayoo ist ein neues Gelegenheitsspielchen, in dem ihr euch nicht fangen lassen solltet. Ihr steuert einen kleinen, untersetzten Wackelmann durch verschiedene Flure, sammelt Schlüssel ein und sucht in jedem Level einzig und allein den Ausgang. Natürlich ist die App kostenlos in den Stores zu haben.

Und das erwartet euch in Wobble Man: Das Spiel kommt ohne Tutorial aus. Eure einzige Aufgabe ist es, in jedem Level die rettende Tür zu finden. Dazu wischt ihr mit eurem Finger Endlosschleifen auf eurem Display.

Wobble Man kostenlos spielen

Im ersten Level müsst ihr durch ein Büro laufen. Wischt und bewegt euren Charakter durch die erste Flügeltür und umschifft den Schreibtisch, denn dahinter befindet sich der Ausgang.

Schafft ihr es – und davon gehe ich aus – erhaltet ihr 50 Scheinchen. Mit dem verdienten Geld könnt ihr euch dann einen anderen Skin oder Waffen kaufen.

Auch das zweite Level sollte kein Problem darstellen, weil der Polizist auf dem zweiten Flur keine Anstalten macht, euch festzunehmen. Level drei zeigt euch zum ersten Mal, dass ihr auch manchmal einen Schlüssel benötigt, um weiterzukommen. Sammelt diesen ein, denn ansonsten könnt ihr die folgende Tür nicht öffnen.

Im vierten Flur befindet ihr euch in einer Toilette. Hier haben sich zwei Polizisten versteckt, die euch suchen. Aber auch diese werden zu langsam sein und euch sicherlich nicht schnappen. Denkt aber an den Schlüssel!

Die Polizisten können auch außer Gefecht gesetzt werden

Ab dem achten Flur habt ihr auch die Chancen, die Polizisten lahmzulegen. Geht dazu in ein Zimmer, in dem sich ein Elektroschocker befindet. Lauft über diesen und ihr seht, wie die Polizisten kurz zucken und dann am Boden liegen bleiben.

Im neunten Level müsst ihr jemanden im Gefängnis besuchen und ihm dort eine Waffe abnehmen. Flüchten will der Häftling nicht, er bleibt stoisch hinter seinen Gittern. Ihr wiederum nehmt die Waffe an euch, lauft um die Ecke und müsst auf den Polizisten schießen, der vor der Treppe steht. Lauft dann eng an ihm vorbei – und die Treppe hinauf und ihr kommt weiter.

Level 11 ist süß. Irgendwie. Denn ihr lauft in ein Badezimmer, in dem sich eine Frau befindet. Diese ist natürlich entsetzt, dass ihr so einfach hereinplatzt. Aber ihr braucht sie!

Schiebt sie auf den Elektro-Button, der sich auf dem Boden befindet, denn nur so lässt sich der Elektroschockerstrahl aktivieren, der eure Treppe „bewacht“. Steht die Frau aber auf diesem Button, könnt ihr ganz locker eine Runde weiterkommen. Sehr süß.

Wobble Man
Ihr habt die Sicht von oben auf das Spielfeld und steuert so euren Mann

Im 13. Level könnt ihr euch ein Polizistenhemd anziehen. Ihr könnt euch denken, dass die „Kollegen“ irritiert sein werden und euch nicht verfolgen werden.

Kauft keine Scheine mit echtem Geld

Um die erste Waffen kaufen zu können, müsst ihr mindestens den neunten Flur erreicht haben. Und um einen ersten Skin freischalten zu können, benötigt ihr 1000 Scheine. Dafür müsst ihr ein bisschen spielen, denn pro Level gibt es nur 50. Ihr könntet eure Spielscheine aber auch verdoppeln. Vorausgesetzt, ihr klickt freiwillig auf Werbung.

Ihr könnt in dem Spiel auch goldene Karten einsammeln (oder was auch immer diese Täfelchen sein sollen). Habt ihr dann drei, geht es in den Chest Room. Hier könnt ihr auf drei Truhen klicken und auf Bares hoffen. Spielgeld-Bares natürlich.

Solltet ihr einmal nicht weiterkommen, habt ihr die Chance, das Level zu überspringen. Klickt dazu auf SKIP (der Button befindet sich links oben am Rand). Einzige Voraussetzung: ihr müsst euch ein Werbevideo ansehen.

Aktuell bietet euch das Game mehr als 200 Levels. Man könnte meinen, dass das Gameplay irgendwann langweilig wird. Aber das wird es nicht. Ob man es aber bis zum Ende durchspielen muss, lasse ich mal offen. Ich finde, es ist ein schönes Spielchen für einen lauen und langweiligen Nachmittag.

Das sind die Features des Spiels

  • Einfaches Gameplay
  • Schöne Grafiken
  • Das Spiel ist nicht besonders anspruchsvoll, aber dennoch unterhaltsam
  • Mehr als 200 Levels (Vielspieler wollen schon bemerkt haben, dass diese sich manchmal wiederholen; das ist mir noch nicht aufgefallen)
  • Verschiedene Möglichkeiten, um an Scheine zu kommen
  • Schaltet weitere Skins und Waffen frei

Fazit: Wobble Man ist ein netter, weil kurzweiliger Spaß, den ihr ausprobieren könnt.

Hier gibt es die Android-Version des Games.

Wer mit dem iPhone oder iPad mitspielen will, erhält das mobile Game an dieser Stelle.