5 wichtige Technologien in der Welt der Videospiele

Wie andere Branchen hat auch die Glücksspielindustrie im Laufe der Jahre einen Wandel erlebt. Das liegt vor allem an den zahlreichen Technologien, die in den letzten Jahren aufgekommen sind. Einige davon sind zwar noch nicht komplett ausgereift, aber schon jetzt tragen sie dazu bei, dass sich die Welt der Videospiele verändert.

Wir haben uns einmal 5 wichtige Technologien näher angeschaut und klären euch in diesem Artikel darüber auf.

Die erste, wichtige Technologie: Highspeed-Internet

Zwar handelt es sich bei Highspeed-Internet nicht um eine Technologie, die eigens für das Gaming entwickelt wurde, aber doch nimmt sie eine wichtige Rolle ein. Durch 5G-Internet ist es möglich, Online Games zu realisieren, die anders nicht möglich wären.

Selbst Online Games mit Hunderttausenden von Spielern – auch auf Geräten mit Android oder iOS – sind mit Highspeed-Internet möglich. Die Technologie wird vor allem dann zum Tragen kommen, wenn der weltweite Ausbau von 5G größtenteils abgeschlossen ist.

Extended Reality

Extended Reality beziehungsweise XR-Technologien wie Augmented, Mixed und Virtual Reality stecken noch immer in den Kinderschuhen. Es steht jedoch außer Frage, dass ihr Potenzial enorm ist. Aus einigen Genres ist Extended Reality ohnehin nicht mehr wegzudenken und ein gutes Beispiel dafür ist das Glücksspiel.

Heutzutage gibt es nur noch wenige Online Casinos, die auf XR-Technologien verzichten. Das liegt daran, dass sie auf diese Weise Tischspiele mit einer weit besseren Atmosphäre anbieten können. Bei diesen sogenannten Live Games können Spieler an einem virtuellen Spieltisch mit echtem Dealer sitzen.

Cloud Gaming kommt ohne Installationen aus

Auf einem beliebigen Gerät Games mit hohen grafischen Anforderungen spielen? Was unvorstellbar klingt, ist dank dem Cloud Gaming tatsächlich möglich. Beim Cloud Gaming laufen die Spiele extern auf einem Server. Eine lokale Installation ist somit nicht erforderlich.

Bereits jetzt gibt es Anbieter für Cloud Gaming, aber die Angebote sind noch nicht vollends ausgereift. Daher hat es die Technologie noch immer schwer, mit Computer- und Konsolenhardware-basierten Spielen mitzuhalten. Das wird sich in Zukunft ändern.

5 wichtige Technologien: Die ist ein Bluetooth-Armband für Pokémon GO Plus
Die ist ein Bluetooth-Armband für Pokémon GO Plus

5 wichtige Technologien: Wearables werden ebenfalls immer wichtiger

Fans einiger Games wissen, wie nützlich Wearables sein können. Ein gutes Beispiel ist das mit Android und iOS kompatible Pokémon GO Plus, welches bei Pokémon GO ein automatisches Fangen von Monstern ermöglicht.

Bisher gibt es nur für wenige Games Wearables, aber das Angebot wächst seit Jahren. Es ist daher stark davon auszugehen, dass nahezu alle Gamer der Zukunft tragbare Computertechnologien nutzen werden. Sie kommen schließlich dem Spielerlebnis zugute.

Online-Vertriebsplattformen

Physische Games gehören noch lange nicht der Vergangenheit an, aber doch gibt es immer mehr Menschen, die ihre Spiele über Online-Vertriebsplattformen kaufen. Das ist verständlich, denn die Flexibilität ist enorm.

5 wichtige Technologien - dazu gehört auch Steam
Screenshot der offiziellen Steam-Seite

Große Vertriebsplattformen wie Steam bieten eine riesige Auswahl an Games, darunter auch solche, die sich vor Ort nicht oder nur schwer finden lassen. Ganz zu schweigen davon, dass Gamer zu jedem Zeitpunkt ein neues Game kaufen können. Sollten sie mitten in der Nacht Lust auf ein neues Spiel haben, ist das ohne Probleme möglich.