My Dear Farm

Im Spiel My Dear Farm braucht ihr leider viel Geduld!

Letzte Aktualisierung vor 4 Tagen

My Dear Farm von HyberBeard aus den USA, den Machern des Spiels Adorable Home, ist eine niedliche Farm-Simulation, in der ihr beweisen müsst, dass ihr euer Handwerk versteht. In dem Gratisspiel geht es darum, euren idealen Bauernhof zu bauen und einzurichten. Ihr könnt Münzen und Edelsteine verdienen, wenn ihr eure Feldfrüchte erntet, Briefkastengeschenke sammelt und ein Level aufsteigt. Mit diesem Verdienst könnt ihr weitere Feldfrüchte, Blumen, Dekorationen, zusätzliche Grundstücke und sogar schicke Kleidungsaccessoires für euren Avatar kaufen.

Stimmt nach der Installation dem Datenschutz zu (eure Daten werden in den USA bearbeitet!) und gebt euer Alter ein. Danach beginnt der Teil, der mich bei derartigen Spielen normalerweise die meiste Zeit kostet: das Erstellen meines Charakters. Aber nicht in diesem Spiel, denn mehr als die Haut- und Haarfarbe kann man nicht verändern. Ich spiele wie immer als Mahjon und nachdem all das abgeschlossen ist, werde ich vom Großvater begrüßt, der mich durch das Tutorial führen wird.

My Dear Farm

Als Erstes muss Platz auf der Farm geschaffen werden – dies gelingt euch, indem ihr die Sachen auf die gepunkteten Bereiche zieht. Danach muss gepflanzt werden – also geht zunächst in den Farmladen, um beispielsweise Kohl für 27 Münzen zu kaufen.

Jetzt müssen wir warten, bis der Kohl fertig gewachsen ist – dies erkennt ihr daran, dass sie größer werden und Herzen über ihnen erscheinen. Gießt ihr aber auch! Und sobald ihr genügend Geld habt, solltet ihr weitere Felder bestücken, denn nur mit Kohl allein werdet ihr nicht reich.

Wenn ihr die Früchte eurer harten Arbeit eingefahren habt, geht es zum Markt, wo ihr eure Waren verkaufen und euer Farmgeschäft ausbauen könnt.

Achtet am rechten Bildschirmrand auf eure Missionen, die ihr erfüllen sollt. Diese lauten beispielsweise „Ernte 15 Mal Feldfrüchte“ oder „Platziere fünf Dekogegenstände“. Diese Arbeiten sind schnell erledigt und es gibt lange Phasen im Spiel, in denen man gar nichts machen kann – außer Warten.

My Dear Farm - meine Farm heißt Mahjonville
My Dear Farm – meine Farm heißt Mahjonville

Ihr könnt eurer Farm euren Namen vergeben. Meine Farm heißt wie immer Mahjonville. Um eure Farm zu erweitern, benötigt ihr Diamanten. Diese sind schwer zu verdienen, also geht sorgsam mit ihnen um und kauft wirklich nur das, was euch im Spiel weiterbringt. Derzeit gibt es 16 verfügbare Grundstücke, die ihr freischalten und somit eure Farm erweitern könnt.

My Dear Farm - so schaut meine Farm nach 30 Minuten aus
My Dear Farm – so schaut meine Farm nach 30 Minuten aus

Tipps zum Spiel

  • Wenn ihr eure Pflanzen gießt, werden sie beim Wachsen genährt. Dies führt möglicherweise zu größeren Münzgewinnen bei der Ernte und gelegentlich sogar zu Edelsteinen.
  • Wenn ihr ein „Zzz“-Symbol über euren Pflanzen seht, bedeutet das, dass sie schlafen. Sie schlafen, damit ihr eine Pause vom Spiel machen könnt. Kehrt ihr zum Briefkasten zurück, sollten die Pflanzen jedoch wieder wach sein.
  • Erscheint ein Luftballon, könnt ihr auf diesen klicken, um eine Belohnung zu erhalten. Aber Achtung: Tut ihr dies, wird eine Werbung abgespielt, denn umsonst ist wenig im Leben.
My Dear Farm - habt ihr alle Missionen erfüllt, gibt es Belohnungen
My Dear Farm – habt ihr alle Missionen erfüllt, gibt es Belohnungen

Weitere Spiele von HyperBeard sind

Fazit: My Dear Farm ist ein schönes Spiel, weil es besonders süß gezeichnet ist. Aber die langen Wartezeiten nerven mich. Wenn ich spielen will, will ich unterhalten werden und nicht bis zu 15 Minuten (!) warten müssen, bis ich die nächste Aktion ausführen kann.