GT Racing 2

GT Racing 2 bietet euch wöchentlich 28 Herausforderungen

GT Racing 2 ist die Fortführung des Erfolgsrennspiels. Steigt erneut in einen Boliden, fahrt euer Rennen und wählt aus vier verschiedenen Kameraperspektiven, darunter die atemberaubende Innenansicht, designt wie echte Autos. Das Spiel ist zwar schon seit einigen Jahren auf dem Markt, aber dennoch wird es rennwilligen SpielerInnen das Adrenalin erhitzen.

GT Racing 2 bietet euch ein neues Physics-Modell – die Macher halten es selbst für das realistischste Fahrverhalten, das es je für mobile Geräte gab. Entscheidet selbst, ob das zutrifft. Zahlreiche Rennstrecken gegen andere Fahrer laden zu stundenlangem Spielen ein. Doch man wird zu leicht ausgebremst, denn der Einbau neuer Teile, als auch Wagen, die nur gegen die Premium Währung bereitstehen, trüben das Bild.

Bei GT Racing 2 handelt es sich um ein Rennspiel, in welchem ihr verschiedene Missionen erledigen müsst, um neue Autos freischalten zu können. Für spezielle Rennserien braucht ihr unter Umständen ein ganz spezielles Auto. Umso besser eure Zeit bzw. Platzierung, bekommt 1 bis 3 Sterne. In der Kampagne braucht ihr eine bestimmte Anzahl an Sternen, um die nächste Challenge freizuschalten.

GT Racing 2 – eine kleine Anleitung zum Spiel

Verschiedene Spielmodi, darunter Einzelspieler-Kampagne und Multiplayer-Modus stehen euch dabei zur Verfügung. Zudem stehen euch in GT Racing 2 insgesamt 67 lizensierte Fahrzeuge und 13 Strecken bereit, auf denen ihr euer Können unter Beweis stellen müsst.

Kostenlose Spiele-Apps - das sind Bilder zum Spiel GT Racing 2
GT Racing 2 ist schon etwas älter

Wenn ihr zum ersten Mal GT Racing 2 spielt, bekommt ihr ein kurzes Tutorial vorgesetzt, welches euch den Einstieg in das Rennspiel erklären soll. So startet ihr zunächst mit der Standardsteuerung. Diese ist vor allem Anfänger zu empfehlen. Entsprechend sind auch die Fahrhilfen aktiviert. Gameloft hat weitere Steuerungsmöglichkeiten, 4 an der Zahl, eingebaut. Unter anderem könnt ihr auch das Beschleunigen Manuell erledigen. Wer zudem ein Gamepad für sein Android Gerät oder iPhone, iPad, iPod Touch besitzt, kann diese verbinden. GT Racing 2 unterstützt eine Reihe von Gamepads.

Wenn ihr mit der Neigung nicht klarkommt, schaut euch die Pfeiltasten bzw. Lenkrad an. Dies eignet sich in der Regel nur für Tablet Nutzer, weil sonst ein Großteil des Bildschirms durch die Finger verdeckt ist.

Ihr solltet die Rennen immer entsprechend der Ideallinie fahren, denn dies ist in der Regel die schnellste Linie. Wenn ihr Bremsen als Fahrhilfe aktiviert habt, so konzentriert euch rein auf das Lenken eures Fahrzeuges in GT Racing 2, um dafür ein Gefühl zu bekommen. So gilt es auch im richtigen Winkel die Kurven anzufahren.

Wie bereits Real Racing 3 finanziert sich auch GT Racing 2 durch In-App- Käufe. So könnt ihr euch gegen Echtgeld die Premium Währung Scheine kaufen, mit welcher ihr weitere Autos in GT Racing 2 kaufen könnt.

Kostenlose Spiele-Apps - das sind Bilder zum Spiel GT Racing 2
Ihr könnt zwischen verschiedenen Kameraeinstellungen wählen

Bevor man ein Rennen startet, könnt ihr auswählen, ob ihr spezielle Boosts verwenden wollt. Diese sind entweder gegen die Spielewährung, Premiumwährung oder das Anheuern von Freunden erhältlich. Wir raten euch beim ersten Versuch auf die Boosts zu verzichten. Da es in GT Racing 2 keine Reparaturkosten oder Benzinlimits gibt, könnt ihr ein Rennen so oft wiederholen wie ihr mögt.

Unter Umständen solltet ihr auch zunächst Geld in das Upgrade eures Autos stecken (das kann Gameloft ganz gut). Erst wenn ihr wirklich keine weitere Alternative mehr seht, sind die Boosts in GT Racing 2 einzusetzen. Diese bringen euch unter anderem eine höhere Geschwindigkeit, eine bessere Beschleunigung und vieles mehr. Entsprechend sind diese eine gute Hilfe, wenn man nicht auf die 3 Sterne bei einer Mission kommt.

Achtet in GT Racing 2 auf die Karte

Als weitere Hilfe hat man eine Karte von der Strecke, die man gerade in GT Racing 2 fährt, abgebildet. Wenn ihr also auf einer Geraden fahrt, schaut unbedingt auf die Karte, wenn die Strecke euch noch unbekannt ist. Entsprechend könnt ihr Haarnadelkurven oder 90 Grad Kurven schnell erkennen und wisst, wie diese anzufahren sind. Habt ihr die Bremse als Fahrhilfe deaktiviert, wisst ihr ebenfalls, wie stark ihr abzubremsen müsst.

Weitere Autos in GT Racing 2 kaufen

Die verschiedenen Rennwagen werden nach einer bestimmten Anzahl an Sternen freigeschaltet. Aber ihr könnt euch weitere Autos auch früher holen, indem ihr diese für die Premium Währung kauft. Autos kaufen könnt ihr, wenn ihr auf den Shop geht. Diesen findet ihr unter anderem im Hauptbilschirm, welcher dort mittig oben zu finden ist.

Screenshot
GT Racing 2 hat verdammt schnelle Autos

Die besten Autos findet man natürlich in Klasse 7, sind aber entsprechend auch die teuersten. Entsprechend solltet ihr, auch um die ganzen Missionen zu erfüllen die einzelnen Klassen in GT Racing 2 nacheinander abarbeiten.

Das schnellste Auto ist der Bugatti Veyron mit 415 km/h. Außerdem hat er die beste Beschleunigung. Von 0 auf 100 geht es hier in 2,5 Sekunden. Das zweitschnellste Auto ist der RUF RT 12 aus der Klasse 5 mit 365 km/h, braucht aber 3,4 Sekunden von 0 auf 100. In der Klasse 4 ist der Cadillac CTS-V das schnellste Auto.

Fazit: Über 1 GB ist GT Racing 2 groß und damit größer als so manches PC-Spiel. Entsprechend solltet ihr auf eurem Gerät genügend Speicherplatz haben oder alte Apps, die man nicht mehr spielt, deinstallieren. Bei Google Play könnt ihr das Rennspiel für Smartphone und Tablet kostenlos herunterladen.

Weitere Rennspiele erhaltet ihr hier.