Vampire 1 1

Vampire Survivors macht auch auf Smartphones viel Spaß

Letzte Aktualisierung vor 3 Monaten

Vampire Survivors von Poncle ist ein Indie-Spiel, das vielleicht noch nicht viele von euch kennen. Es ist ein Survival-Spiel mit Zeitfaktor, minimalistischem Gameplay und Rogue-lite-Elementen. Wie ihr es spielt und was euch alles erwartet, erfahrt ihr hier.

Das Spiel wurde ursprünglich in HTML5 programmiert und wurde am Anfang 2021 auf itch.io als kostenloses Browserspiel veröffentlicht. Neun Monate später wurde das Spiel auf Steam für Microsoft Windows veröffentlicht und jetzt kann man es auch mobil spielen.

Das Spiel lebt vorrangig von seinem Gameplay

Und das erwartet euch in dem Game: Die Hölle ist leergefegt, die Teufel sind da, und es gibt keinen Platz, an dem man sich verstecken könnte. Da bleibt nur: Überleben, solange es eben geht, auch wenn der Tod deinen Bemühungen irgendwann unausweichlich ein Ende setzen wird.

Sammelt aus diesem Grund bei jedem Durchgang Gold, um euch Upgrades zu kaufen und dem nächsten Survivor zu helfen. Aber macht euch keinen Stress beim Einsammeln von Edelsteinen und Items, denn diese verschwinden nicht.

Nachdem ihr euch einen Charakter mit dazugehöriger Startwaffe ausgesucht habt, wählt ihr eine Map. Auf dieser erscheinen Gegner, welche zielstrebig auf euch zulaufen und von euch mit eurer Startwaffe automatisch niedergestreckt werden. Nach ihrem Ableben lassen die Gegner Juwelen fallen; genügend aufgesammelt, erhaltet ihr ein Level-up. 

Tausende von Sprite-basierten Kreaturen wimmeln auf einmal auf dem Bildschirm und die Framerate bleibt durchgehend konstant.

Jedes Abenteuer im Spiel bietet euch einen einzigartigen Fortschrittspfad, der euch die Möglichkeit gibt, bei Null anzufangen und sich mit einem begrenzten Arsenal individuellen Herausforderungen zu stellen – ohne dabei wertvolle Freischaltungen im Hauptspiel zu verlieren.

Waffen, die anfangs in einem Abenteuer nicht verfügbar sind, werden von Händlern verkauft. Wenn ihr eine Waffe kauft, rüstet ihr sie für diesen Durchgang aus und schaltet sie für alle Kapitel des Abenteuers für die Wahl des Stufenaufstiegs frei.

Vampire
Eine wichtige Mechanik ist die Kombination bestimmter aktiver und passiver Fähigkeiten.

Jedes Abenteuer hat ein paar Missionen und bildet eine Art Mini-Kampagne, die in der Spielzeit variieren wird. Für die ersten paar Abenteuer solltet ihr jeweils eine oder zwei Stunden brauchen, um sie zum ersten Mal zu beenden, aber zukünftige Abenteuer könnten länger oder kürzer sein.

Es gibt weitläufige 2D-Gebiete

Gut zu wissen: Jeder Händler hat sein eigenes Lager und ist für jedes Abenteuer individuell. Wenn ihr also eine Waffe in Poes Abenteuer kauft, schaltet ihr sie nicht in Imeldas Abenteuer frei.

Bei den Maps handelt es sich um rudimentär gestaltete, unendlich weitläufige 2D-Gebiete. Deren Erkundung lohnt sich dennoch, da es Geheimnisse zu finden gibt, welche für das Freischalten neuer Charaktere, Fähigkeiten oder Stages sorgen.

In Vampire Survivors gibt es jede Menge Level, Charaktere und Hinweise darauf, dass die Spielwelt mehr als nur bloßes Töten bietet.

Fazit: Vampire Survivors wurde im Google PlayStore als eines der besten Indie-Games in diesem Jahr gewählt. Nicht von einer Fach-Jury, sondern von GamerInnen. Ein größeres Kompliment kann man gar nicht erhalten.