Rival Stars Horse Racing - hier gibt es 5 Tipps zum Spiel

Kreuzt in Rival Stars Horse Racing eure Pferde

Letzte Aktualisierung vor 1 Woche

Rival Stars Horse Racing von PIPOK ist eine faszinierende Spiele-App, die jeder ausprobieren sollte – selbst wenn man kein Pferdefan ist. Besonders beeindruckend ist die Augmented Reality-Funktion, mit der man ein virtuelles Pferd in die eigene Küche holen kann, was garantiert für Unterhaltung sorgt. Insgesamt bietet die App ein spannendes und unterhaltsames Spielerlebnis, das kürzlich durch ein Update erweitert wurde.

Der Download der App lohnt sich auf jeden Fall. Damit ihr das Beste aus dem Spiel herausholen könnt, habe ich einige Tipps für euch zusammengestellt, wie ihr zum besten Jockey werdet. Mit dem neuesten Update könnt ihr nun auch einen Betreuer einstellen, was das Spielerlebnis noch abwechslungsreicher macht.

Sucht euch als Erstes ein Pferd aus

Und das erwartet euch in Rival Stars Horse Racing: Direkt nach der Installation werdet ihr von Francis Kwan begrüßt, der sich freut, aus euch einen echten Profi-Jockey machen zu können.

Der offizielle Trailer des Spiels

Gebt euren Spielernamen ein (ich bin wie immer Mahjon), wählt euer Dress und den Reithelm aus und besucht als Erstes den Stall, um euch ein Pferd auszusuchen. Hier erwartet euch Sophie Martin – und ich wähle die Stute Angelic Broccoli, weil mir der Name so gut gefällt.

Ich starte das erste Rennen, tippe zum Start auf das Display und die Stute rennt los. Gesteuert wird sie mit dem Finger und wenn sie die ideale Laufbahn gefunden hat, kann ich rechts auf SPRINTEN klicken und sie rennt schneller – und natürlich der Konkurrenz weg. Es wäre ja doof, wenn man als Spieler gleich das erste Rennen verlieren würde.

Während des Rennens können ihr euer Pferd also sprinten lassen, verlangsamen, nach rechts oder links lenken und sich nach hinten wenden, um zu schauen, wo die anderen Reiter sind.

Achtet auf die Energieleiste im Spiel

Wenn euer Pferd sprintet, verbraucht es seine Sprintenergie. Dies wird in der Leiste oben auf dem Bildschirm angezeigt. Sobald dieser Balken leer ist, kann euer Pferd nicht mehr sprinten!

Die Hürden des Spiels sind außergewöhnlich
Die Hürden des Spiels sind außergewöhnlich

Nach jedem Rennen könnt ihr Erfahrungspunkte, eine Medaille, Zaumzeug (oder ähnliches) und Futter (wie Getreide) gewinnen. Damit euer Pferd auch im nächsten Rennen gut abschneidet, solltet ihr es trainieren.

Eure erste Trainingseinheit ist gratis – holt euch diese also ab. Jedes Rennpferd hat Geschwindigkeits-, Sprintenergie- und Ausdauerstatistiken. Während ein neu gezüchtetes Pferd immer mit Stufe 1 beginnt, stimmen die statistischen Werte nicht immer überein.

Die Statistikwerte für die Stufe 1 eines Pferdes werden sowohl von der Klasse als auch von den Statistiken der Eltern bestimmt. Ihre Note bestimmt, in welchen Bereich ihre Level-1-Statistiken fallen können, während jede ihrer Statistiken in der Regel in der Nähe der Level-1-Statistiken ihrer Eltern liegt.

Tipps zum Spiel Rival Stars Horse Racing

  1. Pferde erzielen Rennerfahrung durch das Laufen von Rennen
  2. Pferde mit höheren Klassen haben tendenziell etwas höhere Einstufungen und können auf höhere Stufen trainiert werden
  3. Wenn ihr zwei Pferde zusammen züchten, werden deren Nachkommen in einer von zwei Klassen geboren. Diese beiden Möglichkeiten werden von den Eltern bestimmt; es ist entweder gleich oder eine Klasse höher als der Elternteil mit der niedrigsten Klasse
  4. Die Quoten stehen für die geschätzte Chance, dass ein Pferd ein Rennen gewinnt. Je niedriger die Quote, desto höher die Chance, dass das Pferd gewinnt
  5. Ein Rennpferd wird gekappt, wenn es für ein Rennen zu gut ist. Das Capping (kurz für Handicap) eines Rennpferdes senkt vorübergehend seine Statistiken für das Rennen, sodass jedes Pferd im Rennen eine gleichmäßigere Gewinnchance hat

Das dominante Gen ist dasjenige, das ihr eigenes Aussehen bestimmt, sie haben jedoch die Möglichkeit, eines dieser Gene bei der Zucht weiterzugeben.

Wer großen Gefallen an dem Spiel gefunden hat, kann auch für 9,99 Euro (pro Monat) Premium-Mitglied werden. Ihr würdet dann ein Premium-Namensschild erhalten, Zugang zu den besten Zuchthengsten und Zugriff auf exklusive Anpassungen. Es gibt zudem tägliche Boni wie Eventtickets und Gold.

Was ist die Rasse Selle Français bei Rival Stars Horse Racing?

Der Selle Français ist eine neue Rasse, die für Stärke, Athletik und Eleganz bekannt ist. Sie verfügt über einzigartige Boni für Sprung und Beschleunigung.

Die Rasse Selle Français wird durch spezielle, zeitlich begrenzte Events eingeführt. Ihr könnt daran teilnehmen, indem ihr Pferde der Klasse 2 oder höher züchtet, um Punkte zu sammeln und Selle Français-Fohlen zu erwerben.

Teams in Rival Stars Horse Racing

Natürlich könnt ihr ein eigenes Team gründen – oder einem beitreten. Wählt dazu im Menü „Team“ die Region aus, die am besten zu euch passt, und tippt auf „Team beitreten“. Dadurch werdet ihr mit einem Team in der ausgewählten Region zusammengebracht.

Warum sich es lohnt, einem Team beizutreten

Die einzelnen Mitglieder, die an den Live-Events teilnehmen, werden mit Teampunkten belohnt, die sich nach ihrer individuellen Bestzeit richten, sowie mit anderen Belohnungen.

Diese Punkte sammeln sich im Laufe der Woche an und können durch die Teilnahme an jedem in der Woche laufenden Event erhöht werden. Am Ende der Woche werden die Teams mit der höchsten Mannschaftspunktzahl zu den Gewinnern gekürt!

Rival Stars
Hürdenrennen sind ebenfalls im Spiel enthalten

So unterscheidet sich die Aufgabe „Züchte ein Quarter Horse mit maximal 1000m Distanzpräferenz“ von der Rennaufgabe

Die Aufgabe „Züchte ein Quarter Horse mit einer Distanzpräferenz von höchstens 1000 m“ bedeutet, dass ihr ein Quarter Horse mit einer maximalen Distanzpräferenz von bis zu 1000 Metern züchten sollt.

Diese Aufgabe unterscheidet sich von der Rennaufgabe, bei der ein Rennen über eine Distanz von genau 1000 Metern absolviert werden muss.

Die Statistiken der Pferde sind in Buchstaben eingeteilt

Das Zuchtsystem wurde verbessert, um die Kategorisierung der Werte zu vereinfachen. Die Statistiken der Pferde werden von D (gewöhnlich) bis A+ (ausgezeichnet) auf der Grundlage ihrer Note eingestuft, was einen klareren Hinweis auf ihre Exzellenz bietet.

Die Statistiken der Pferde sind in Buchstaben eingeteilt, die von D bis A+ reichen, basierend auf ihren jeweiligen Noten. Dies ermöglicht eine schnelle Einschätzung der Qualität eines Pferdes im Vergleich zu seinem Grad.

Die Zufälligkeit bei der Verteilung der Fohlenwerte wurde reduziert. Die Grundwerte der neugeborenen Fohlen sind wahrscheinlich der Durchschnitt der jeweiligen Grundwerte ihrer Eltern.

Das beinhaltet das Update des Spiels

• Kreuzt eure Pferde und entdeckt einzigartige neue Pferdekombinationen
• Verschafft euch mit dem neuen System für Merkmale einen strategischen Vorteil und baut euch einen vielseitigen Stall auf
• Durch die Anpassung der Werte und der Vorlieben eurer Pferde wird das Spielerlebnis noch spannender
• Verbesserung der Wendegeschwindigkeit im Geländeritt

Das sind die Features des Spiels Rival Stars Horse Racing

  • Tolle Grafiken
  • Einfache Steuerung
  • 2 Kameraperspektiven
  • AR-Modus (erstellt Fotos, die ihr verschicken könnt)
  • Live-Events
  • Verschönert den Reiterhof/das Gestüt
  • Gratis-Geschenke
  • Live- und Story-Rennen
  • Optionale In-App-Käufe

Fazit: Rival Stars Horse Racing ist ein toller Spaß, den ihr euch ansehen solltet! Das Spiel ist zwar fünf Jahre alt, verliert aber einfach nicht an Charme!

Ähnliche Spiele erhaltet ihr hier.