Open House erinnert an Homescapes & Co.

Die Installation lohnt sich

Open House von Integra Games ist ein relativ neues Spiel, das ähnlich wie Homescapes, Tuscany Villa oder auch Hidden Hotel funktioniert. Die Hauptrolle in diesem Game spielt Oscar, der eine alte Villa wieder auf Vordermann bringen muss. Wie? In typischer Genre-Manier. Das heißt: Match 3-Puzzles lösen und dann mit den Renovierungsarbeiten beginnen.

Die kostenlose Spiele App ist für iOS und Android erhältlich und bekommt regelmäßig ein Update – so auch jetzt wieder. Es gibt bereits ein neues Gästezimmer. Aber immer schön der Reihe nach, denn vielleicht kennt ihr das mobile Game noch gar nicht.

Open House gibt es für iOS und Android – kostenlos

Direkt nach der Installation des Spiels Open House geht es ohne viel Tamtam auch los. Ihr seht einen smarten Kerl (Oscar), der in einer heruntergekommenen Villa steht. Hier ist alles entweder komplett verstaubt – oder kaputt. Seine Aufgabe: Dieses Haus wieder herzurichten.

Dazu muss er (also ihr) Match 3-Puzzles lösen. Kombiniert verschiedene Gegenstände, setzt Booster ein, kassiert Tagesbelohnungen und versucht, aus dem Haus eine Traumvilla zu machen.

Die ersten 10 Levels solltet ihr ganz locker meistern können und bereits den Schreibtisch, den Stuhl, den Schrank usw. verbessert haben. In Level 7 kommen zum ersten Mal Teddybären ins Spiel. Diese sind unter Symbolen versteckt.

Manchmal muss man zwei Mal in der Nähe kombinieren, damit sie verschwinden, aber auch das kennt ihr sicherlich von vielen anderen Spielen dieser Art. Denn die Macher haben bei Open House das Rad (auch nicht) neu erfunden.

Open House hat auch Bären, die ihr freilegen müsst
Seht ihr den Bären? Davon gibt es etliche im Spiel

Meistert ihr ein Puzzle, erhaltet ihr Münzen und Sterne. Jedes Mal, wenn ihr genügend habt, könnt ihr eine Sache oder ein Ding im Haus renovieren oder austauschen. Einen Stuhl auszutauschen kostet beispielsweise einen Stern.

Es gibt diese Booster im Spiel Open House

  1. Kombiniert ihr 5 Sachen, erhaltet ihr eine Farbbombe. Aktiviert ihr diese, explodieren alle Symbole der gleichen Farbe.
  2. Schafft ihr es, eine Bombe mit einer anderen Bombe zu kombinieren, gibt es einen Riesenknall und nahezu jedes Symbol verschwindet vom Bildschirm
  3. Raketen können vertikal oder horizontal eingesetzt werden; sie entfernen eine ganze Reihe oder eine ganze Spalte
  4. Alle Booster/Boni lassen sich kombinieren
Open House ist kostenlos
So schaut Oscar aus und so sein alter Schrank

Das Spiel ist ein bisschen textlastig, aber das ist mein persönliches Empfinden. Vielleicht mögt ihr das, aber ich will viel lieber durchspielen anstatt viel von der (zugegebenermaßen netter) Story zu erfahren.

Versucht in Open House, ohne In-App-Käufe auszukommen

Ihr könnt eure Münzen, die ihr euch erspielt habt, auch verdoppeln, aber dafür müsst ihr euch Werbung anschauen. Logisch. Solltet ihr ein Level nicht lösen können, müsst ihr 800 Münzen zahlen, um 5 weitere Spielzüge zu erhalten.

Ich habe jetzt im 11. Level das erste Mal ein Level nicht geschafft und könnte weiterspielen. Aber ich habe nur 1135 Münzen, und wenn ich jetzt gleich 800 Münzen ausgeben muss, bin ich nahezu blank.

Ich bin noch nicht weit genug im Spiel vorangekommen, aber ich befürchte, dass man schnell gezwungen sein wird, Booster zu kaufen. Denn die Match 3-Puzzles in höheren Levels sind echt schwierig.

Ich kenne das von Candy Crush Soda Saga – da sitze ich teilweise zwei Tage an einem Level, wenn ich keinen Booster einsetzen will. iOS-Gamer bekommen die App an dieser Stelle.

Open House bietet euch 5 Herzen
Wie immer habt ihr 5 Leben zur Verfügung

Manche Entwickler binden mit Absicht schwierige Levels ein, um mehr Zeit für die Entwicklung weiterer Levels zu bekommen, denn einige Spieler sind sehr schnell.

Aber es gibt auch Entwickler, die es absichtlich so schwer machen, damit Käufe generiert werden. Überlegt selbst, was wohl hier der Fall ist. Hier gibt es die Android-Version des Spiels.

Was mich ebenfalls nervt: Die Musik passt überhaupt nicht zum Spiel. Die Match 3-Puzzles sind knallbunt und alles fliegt wie wild durch die Gegend. Und dann kommt die Musik, die extrem lahm ist. Ja ja, man kann sie ausstellen, aber gesagt haben wollte ich es unbedingt.

Das ist alles neu in Open House (Stand 13. Juni 2020)

Es gibt neue Stufen im Spiel und eine neue Folge der Story.  NEUE STUFEN;
Euch erwartet ein echtes Abenteuer mit Oscar und Sarah. Zudem gibt es ein neues Gästezimmer.

Das sind die Features des Spiels Open House

  • Schöne Grafiken
  • Einfache Steuerung
  • Nette Story
  • Verschiedene Charaktere
  • Bekanntes Gameplay: Match 3-Puzzles lösen und dann Räume neu gestalten
  • Es fehlt die Social Gaming-Komponente, denn ihr könnt nicht gegen oder mit euren Freunden spielen
  • Optionale In-App-Käufe (ab 0,99 Euro geht es los; dafür bekommt ihr beispielsweise 1.000 Münzen)
  • Regelmäßige Updates
  • Rund 100 MB groß
  • Das Spiel ist in verschiedenen Sprachen erhältlich
  • Hier geht es zur offiziellen Seite der Macher

Fazit: Open House ist nett und wer noch Kapazitäten für ein derartiges Spiel hat, kann es sich laden. Sollte es aber soweit kommen, dass ihr nur noch mit Zukäufen spielen könnt, solltet ihr es wieder deinstallieren, denn es gibt unzählige Games dieser Art, die komplett und sehr lange gratis gespielt werden können. Mehr als 3.500 weiterer Spiele-Apps.


Weitere Spiele Apps

  • So könnt ihr in Art of War Legions besser angreifen

  • Dicedom ist das coolste Merge-Würfelspiel

  • Neuer Team-Event in Matchington Mansion gestartet

  • Oliver aus Hidden Hotel hat aufgeräumt

  • Steppy Pants – so lauft ihr besser