Kingdom Maker

So erschafft ihr ein Königreich in Kingdom Maker – 7 Tipps und alle Tricks

Kingdom Maker von Scopely ist brandneu auf dem Spielemarkt und die ersten Eindrücke sehen vielversprechend aus. Es wimmelt nur so von schrägen Typen, die gemeinsam mit euch ein Königreich errichten wollen. Das kostenlose Multiplayer-Strategispiel wird sicherlich schnell viele Fans haben. Und damit ihr am Ende besser dasteht als andere Spieler, verrate ich euch hier alle wichtigen Tricks, Tipps und nützliche Infos zum mobilen Game.

Und das erwartet euch in dem Strategiespiel Kingdom Maker: Eure ersten Schritte in der Welt von Kingdom Maker sind vollgepackt mit nützlichen Informationen, die ihr alle beachten solltet. Zu Beginn erhaltet ihr eine gebrauchte Burg – klar, dass das nicht euer Endziel sein sollte, denn es geht auch noch viel schöner. Keine Sorge.

So passt ihr eure Lordschaften in Kingdom Maker an

Zudem erhaltet ihr treue Soldaten und Diener. Lernt ein wenig über die Pflege und Ernährung eurer Bauern. Kurz nachdem ihr in eure neue königliche Residenz eingezogen seid, müsst ihr euch um das Aussehen eures Lords und eurer Lady kümmern. Ein Hinweis der Macher des Spiels: Eure Adligen sind ein einzigartiges Spiegelbild eurer Klasse und eures Geschmacks. Also nehmt euch hier besonders viel Zeit.

Mit einem Schieberegler in bestimmten Menüoptionen könnt ihr den Hautton, die Haarfarbe und die Augenfarbe eurer Adligen anpassen. Details machen den Monarchen aus, und die Kinder eurer Adligen werden ihr Aussehen erben.

Genauso wichtig wie euer Aussehen ist euer Name, also nennt euch nicht naifgieagr123 oder so. Denn auch euer Name spiegelt eure Dynastie, euer Vermächtnis wider – zudem wird das dann der Name sein, unter dem euch jeder in eurem zukünftigen Bündnis kennen wird. Es ist das Wort, das eure Feinde in ihrer Niederlage ausrufen werden.

Stellt in dem kostenlosen Strategiespiel eine Armee zusammen. Denn nachdem eure Truppen einsatzbereit sind, ist es an der Zeit, sie zu einer Armee zusammenzustellen. Tippt dazu auf die Schaltfläche Armeen am unteren Bildschirmrand und wählt im Anschluss den Adligen, der eure Truppen anführen soll.

Um eure Armee mit eifrigen Rekruten zu füllen, tippt auf jeden freigeschalteten Armeeplatz und wählt aus, mit welchen Truppen ihr ihn füllen möchtet. Wenn eure Adligen Stufen aufsteigen, neue Fähigkeiten erlernen und in neuen Rollen trainieren, erhaltet ihr auch Zugang zu mehr Armeeplätzen und könnt verschiedene Einheiten in eure Armeen aufnehmen.

Die Strukturen, die ihr für eure Stadt bauen könnt, sind in drei verschiedenen Registerkarten zu finden, die ihr seht, wenn ihr unten rechts auf die kleine blaue Schaltfläche Bauen tippt.

Kostenlose Spiele-Apps - das sind Bilder zum Spiel Kingdom Maker
Erschaft ein eigenes Königreich in diesem Strategiespiel

Es gibt drei Arten von Bauwerken in Kingdom Maker

  • Bürgerliche Gebäude erfüllen alle möglichen Aufgaben und verbessern eure Stadt auf verschiedene wichtige Arten. Hier findet ihr eure Kaserne, aber auch weitere Unterkünfte für eure Bürger, die Akademie und alle möglichen anderen wichtigen Militär- und Forschungsgebäude
  • Produktionsgebäude sind ebenso wichtig. Mit ihnen erhaltet ihr alle Ressourcen, die ihr für euren Erfolg benötigt. Baut diese Gebäude früh im Spiel und verbessert sie so oft wie möglich. Und erntet, wann immer ihr es könnt!
  • Im Verteidigungsbereich findet ihr Türme und Plattformen. Beide sind wichtig, um eure Stadt zu schützen. Mit diesen Türmen baut ihr eure Stadtmauern

Wenn ihr einen Turm baut oder verschiebt, gehen von ihm weiße Linien aus, und ein Pfeil zeigt auf eine Seite des Turms. Ihr könnt Mauern zwischen allen Türmen errichten, die in einer Reihe stehen und nicht durch andere Gebäude blockiert sind.

Mauern verhindern, dass feindliche Truppen sie durchdringen können, ohne sie vorher zu zerstören. Und dieser Pfeil zeigt euch, wo sich die Tür eures Turms befindet. Ein besonderer Tipp: Bringt die Türen eurer Türme innerhalb der Mauern an! Andernfalls können angreifende Armeen die Tür aufbrechen und an eure kleinen Bogenschützen herankommen. Das wollt ihr nicht!

Kingdom Maker bietet euch verschiedene Schützen
Kingdom Maker bietet euch verschiedene Schützen

Tipps zum Spiel Kingdom Maker

  • Die Sache mit dem Töten von Orks ist, dass es schwer ist, es alleine zu tun. Dafür braucht man eine Armee, und dafür braucht man eine Kaserne. Dort werden in Zukunft all eure Fußsoldaten ausgebildet, und es gibt keine bessere Zeit als die Gegenwart, um ein paar Miliz-Schwertkämpfer auszubilden. Wer es eilig hat, kann mit Gold den Aufbau seiner Stadt und die Ausbildung seiner Truppen beschleunigen (davon rate ich aber wie immer ab)
  • Wenn ihr euch nicht sicher seid, was als Nächstes zu tun ist, sind eure Quests und Tagesziele ein sicherer Wegweiser
  • In Kingdom Maker könnt ihr keine Mauern direkt bauen. Stattdessen verwendet ihr Türme, um zu entscheiden, wo eure Mauern stehen sollen. Wenn ihr einen Turm baut, geht von Linien aus, wenn ihr ihn platziert. Wenn ihr einen neu gebauten Turm genau richtig mit den bereits vorhandenen ausrichtet, werden automatisch Mauern zwischen ihnen gebaut
  • Je mehr Häuser ihr baut, desto mehr Einwohner hat eure Stadt und desto schneller wächst sie. Die Bevölkerung wird für die Ausbildung von Truppen verwendet und bringt euch auch Silber in Form von Steuern, die ihr von euren Häusern einnehmen könnt
  • Je besser eure Moral ist, desto schneller wächst eure Bevölkerung. Die Moral wirkt sich auch darauf aus, wie produktiv euer Volk ist (wie schnell es Nahrung anbaut, Holz hackt, Steine abbaut) und wie effektiv eure Truppen sowohl als Angreifer als auch als Verteidiger sind. Eine hohe Moral ist der Schlüssel zur Maximierung von Wachstum und Produktivität
  • Greift niemals diejenigen an, die weit unter eurem Niveau sind
Sichert euch Belohnungen in Form von Truhen, die prall gefüllt sein können
Sichert euch Belohnungen in Form von Truhen, die prall gefüllt sein können

Falls ihr einmal eine Platzierung eines Gebäudes ändern wollt – geht so vor

Falls ihr einmal die Mauern eures Bergfrieds anpassen wollt, geht so vor: Tippt einfach auf das gewünschte Gebäude, haltet es gedrückt und zieht es an die gewünschte Stelle. Es erscheint ein Raster, das anzeigt, ob die gewählte Stelle gültig ist. Tippt auf das Häkchen, um die neue Platzierung zu speichern. Ihr könnt an jeder Wand Tore hinzufügen oder löschen, indem ihr einfach darauf tippt und die entsprechende Auswahl trefft. Das ist ganz einfach!

Haltet eure Bauern bei Laune – und zwar deswegen

Es ist wichtig, eure Bauern bei Laune zu halten. Ihr könnt die Moral eurer Bürger im Auge behalten, indem ihr auf das Smiley-Gesicht oben auf eurem Bildschirm schaut, direkt unter all euren Ressourcen. Ist das Smiley-Gesicht nicht so fröhlich? Eine todsichere Methode, um euren Bauern das Gefühl zu geben, mehr wert zu sein, besteht darin, sie innerhalb eurer Stadtmauern unterzubringen, wo sie vor marodierenden Armeen geschützt sind.

Ihr könnt auch ordentlich für Nachwuchs sorgen – im Spiel wird das Knickknack genannt

Wenn sich eure Herrschaften lieb haben, können sie auch für Nachwuchs sorgen. Zunächst wird angebandelt, dann geküsst und ehe man sich versieht, verschwinden Lord und Lady im Schlafzimmer.

Kostenlose Spiele-Apps - das sind Bilder zum Spiel Kingdom Maker
Im Schlafgemach werden Kinder gezeugt

In Kingdom Maker finden immer Events statt

Öffnet den Events-Tab, der sich oben rechts auf eurem Bildschirm befindet, und lest euch die Regeln und Anweisungen für jedes Event durch, um Punkte zu sammeln.  Das sind unsere derzeit verfügbaren Event-Arten: 

Solomeilenstein

  • Sammelt Punkte und erreicht viele Meilensteine, hinter denen Belohnungen versteckt sind
  • Belohnungen können direkt nach dem Erreichen jedes Meilensteins abgeholt werden.
Solobestenliste
  • Sammelt Punkte und messt euch mit anderen Spielern in der Punktestandsliste
  • Je höher euer Rang, desto höher die Belohnung, wenn das Event endet
Ein Hinweis von Scopely: Beachtet, dass bestimmte Events auf eurem Level möglicherweise nicht sichtbar sind. 
 

Ihr mögt Strategiespiele? Dann seid ihr hier richtig: