Jewels of the Wild West

Jewels of the Wild West bietet euch 98 Quests

Letzte Aktualisierung vor 3 Wochen

Jewels of the Wild West von G5 Entertainment ist zwar kein brandneues Spiel, aber definitiv einen Blick wert, wenn ihr Match-3-Games mögt. Das schwedische Entwicklerteam hat sein Können bereits in zahlreichen Titeln wie Hidden City, Mahjong Journey und Match Town Makeover bewiesen. Das Match-3-Spiel wurde kürzlich wieder aktualisiert und erweitert und bietet jetzt über 60 neue Quests.

Und so funktioniert das Spiel Jewels of the Wild West:  Das Game ist eine epische Kombination aus Städtebau und 3-Gewinnt, verknüpft durch eine Handlung voller Wendungen und den freien Geistern und harten Realitäten des Wilden Westens.

Jewels of the Wild West könnt ihr kostenlos spielen

Ihr schlüpft in die Rolle eines Bauunternehmers, der auf eine Anzeige „Aushilfe gesucht“ in Colinstown, einem unruhigen Außenposten im Alten Westen, reagiert hat.

Jewels of the Wild West
Jewels of the Wild West ist nicht immer sehr einfach zu spielen

Helft jetzt den entschlossenen Bürgern, ihre Gemeinschaft nach verheerenden Angriffen der Butler-Gang wiederzubeleben, die möglicherweise vom korrupten Tycoon Richard Pierce finanziert werden.

Rekonstruiert eine beeindruckende Stadt, die den Legenden des Wilden Westens würdig ist, werdet neuer Bürgermeister von Colinstown und verhindert die bösen Machenschaften der Gesetzlosen und stellt sicher, dass euren Bürgern nochmals das Glück winkt!

Schaltet im Spiel eine Vielzahl von wunderschönen Gebäuden und Wahrzeichen in der Stadt frei, um alles zu restaurieren und zu verbessern. Das Gameplay wird euch sicherlich vertraut sein, falls ihr bereits ähnliche Games dieses Genres gemeistert habt.

Rakete
Wer eine Rakete einsetzt, wird das Level vermutlich ganz einfach meistern können

Das hauptsächliche Match-3-Gameplay mit begrenzten Zügen sollte euch auch bekannt vorkommen – hier haben sich die Macher nichts Neues einfallen lassen – das müssen sie aber auch nicht.

Obwohl die Ziele von Level zu Level variieren, ist aber leider keines von ihnen einfallsreich und aufregend, da sie bereits von anderen Match-3-Spielen, die es zuvor gab, überstrapaziert wurden.

Erfüllt die Quests

  • Konzentriert euch auf die Quests, da sie euch zusätzliche Ressourcen und Belohnungen einbringen.
  • Einige Quests sind schwieriger als andere, also wählt die, die ihr euch zutraut, aber ignoriert die schwierigen nicht komplett.

Erkundet mehrere Level gleichzeitig

Positiv ist zu vermerken, dass jedes Level von Jewels of the Wild West, sechs verschiedene Arten von entsprechend thematisierten Boostern bietet, die bei strategischer Verwendung sehr hilfreich sein können.

Im Gegensatz zu einigen anderen kostenlosen Match-3-Spielen wie Gardenscapes und Homescapes, die Level für Level voranschreiten, könnt ihr in Jewels of the Wild West mehrere Level gleichzeitig erkunden.

Hin und wieder schaltet ihr eine neue Szene mit eigenen Match-3-Leveln frei. Alle diese Szenen unterscheiden sich in Bezug auf Thema und Mechanik kaum, aber ihr könnt zumindest zwischen den Szenen wechseln und springen, falls ihr in einem bestimmten Level feststeckt.

Das Problem bei Jewels of the Wild West: Es gibt nur wenige einfache oder entspannende Level und die herausfordernden Aufgaben sind oft frustrierend. Es ist bei diesem Spiel leider offensichtlich, dass das Spiel von euch verlangt, teure Booster mit Kristallen zu kaufen, die auch schwer zu bekommen sind.

Jewels of the Wild West ist auch stark auf Sammlungsjagd ausgerichtet

Wenn ihr jedes Level abschließt, habt ihr die Chance, Sammlerstücke zu finden. Diese Gegenstände helfen, die Handlung voranzutreiben und können zu Raritäten kombiniert werden, die wiederum zu besonderen Talismane mit herausragenden Kräften kombiniert werden können.

In Jewels of the Wild West könnt ihr auch etwas sammeln
In Jewels of the Wild West könnt ihr auch etwas sammeln

Dieser Teil des Spiels kann Spaß machen, aber auch hier kann er angesichts der herausfordernden Natur der Match-3-Level schmerzhaft langsam sein. Abgesehen davon ist ein Aspekt von Jewels of the Wild West, der unbestreitbar großartig ist, seine Präsentation.

Die handgezeichneten Szenen sind atemberaubend, die Spezialeffekte sind minimal, aber gut eingesetzt, und die fröhliche Hintergrundmusik ist eingängig und ansteckend.

Das ist alles neu

  • ZIRKUS-ORT: Ein erfahrener Reiter fällt während Buffalo Bills Show unter das Pferd seiner Partnerin. Bringt ihr den Mörder zur Strecke?
  • BUFFALO BILLS WILD WEST: Schließt über 60 Quests ab! Holt euch einen Reitstiefel-Talisman etc.
  • NEUES GEBÄUDE: Helft der Botanikerin Ivy Brooks beim Bau eines Gewächshauses für seltene Pflanzen.
  • MINI-EVENTS: Genießt Kurz-Events mit Preisen.
  • MEHR QUESTS UND SAMMLUNGEN: Schließt 98 Quests, 15 Sammlungen und 155 Level ab.

Das sind die Features des Spiels Jewels of the Wild West

  • Einfache Steuerung
  • Gute Story
  • Viele Power-ups und Booster
  • Verschiedene Quests
  • Regelmäßige Updates

Fazit: Euch erwartet in dem Spiel Jewels of the Wild West eine echte Herausforderung, die mich grafisch überzeugt. Gebt aber nicht zu viel Geld aus.

Weitere G5-Spiele gibt es hier.