Welches Casino Spiel macht am meisten Spaß und warum?

Casino Apps erfreuen sich großer Beliebtheit. Denn mit mobilen Endgeräten – egal ob Smartphone oder Tablet – hat man jederzeit die Möglichkeit das Casino Erlebnis genau dorthin zu holen, wo man gerade ist. Egal ob an der Bushaltestelle, gemütlich auf dem Sofa oder im Wartezimmer beim Arzt, das Handy ist heute immer dabei.

Beste Unterhaltung und mittlerweile wirklich gute Spielerlebnisse sind garantiert – egal ob für iOS oder Android. Etwas das jedem der Online Casino Apps nutzt wichtig sein sollte, ist die Sicherheit und Seriosität des Anbieters.

Mathematische Gerechtigkeit, hoher Sicherheitsstandard und seriöse Bedingungen sind die Ko-Kriterien. Wer beim Spielerlebnis auf Schweizer Qualität Wert legt, kann einen Blick auf den Interwetten.ch Test werfen. Hier wird auf die vorhandenen Spiele aber auch auf die entscheidenden Sicherheitsmerkmale umfassend eingegangen. 

Die beliebtesten Spiele der Casino Apps

Aber für welches Spiel wird man sich entscheiden? Die Auswahl ist schon in landbasierten Casinos groß. Online gibt es noch eine viel größere Auswahl an Spielen und Spielformen. Bei vielen helfen weder Tricks noch Tipps, denn es kommt nur auf das Glück an, während andere in gewissem Maße von Können beeinflusst werden. 

Die beliebtesten Spiele der Casino Apps
Die beliebtesten Spiele der Casino Apps

Die Handy Spielbanken bieten die unterschiedlichsten Spiele, doch welche machen am meisten Spaß? User haben diese Spiele ganz oben auf der Favoritenliste:

  • Live Dealer Spiele
  • Roulette
  • Rubbellose
  • Online Poker
  • Craps
  • Baccarat
  • Bingo
  • Spielautomaten
  • Blackjack
  • Keno
  • Sic Bo

Die beliebtesten Spiele im Überblick

Roulette

Das Wort Roulette kommt aus dem Französischen und heißt ins Deutsche übersetzt „Rädchen“. Das erklärt auch mit einem Wort das Prinzip von diesem Spiel. „Das Roulette” bezeichnet das Spiel, „die Roulette” bezeichnet die Roulettemaschine. Ziel dieses Glücksspiels ist es, in jedem einzelnen Spiel (Coup) zu erraten, auf welche Zahl die kleine Kugel fallen wird. Man setzt auf Zahlen beziehungsweise bestimmte Eigenschaften von Zahlen. Welche Zahl dann tatsächlich kommt, wird durch den zufälligen Lauf der Kugel im Kessel bestimmt. 

Poker

Unter den Namen Poker fällt eine ganze Familie von Kartenspielen. Es wird mit Pokerkarten des anglo-amerikanischen Blatts zu 52 Karten gespielt. Ziel ist es eine Hand (Pokerblatt) mit 5 Karten zu bilden. Die Spieler setzen (Spielmarken, Chips oder Geld) auf die Gewinnchancen der eigenen Hand ohne dabei genau zu wissen, welches Blatt der Gegner hat. Alle gesetzten Chips einer Runde – auch bekannt als „Pot“ – bekommt dann schließlich der Spieler, der die besten Karten hat. Hier spricht man auch von der stärksten Hand.

Strategie ist wichtig und bei diesem Spiel gibt es auch die Möglichkeit zu „bluffen“ – wer das überzeugend macht, kann auch mit einem schlechten Blatt den Pot für sich gewinnen. Ziel eines Pokerspiels ist es, möglichst viele Chips, Spielmarken oder Geld von anderen Spielern zu gewinnen. Die maximale Spielerzahl und andere Besonderheiten können von Spielart zu Spielart variieren. Auch gibt es die Möglichkeit, dass die Spieler nicht gegeneinander spielen, sondern gegen das „Haus“ – also das Casino direkt.

Craps

Craps kennt man auch als Seven Eleven oder Craps Shooting. Es ist ein Würfelspiel, das vor allem in den USA sehr beliebt ist und zurückgeht auf das alt-englische Spiel Hazard. Craps ist eine einfachere Abwandlung davon. Der Name leitet sich aus dem Englischen ab: „Crab“ zu Deutsch die Krabbe war im 16. Jahrhundert eine gängige Bezeichnung für den Wurf einer Einser-Dublette.

Beim Spiel im Online Casino spielen die Spieler nicht untereinander, sondern sie spielen immer gegen die Spielbank. Man ist so lange an der Reihe bis man einen Point-Wurf verliert. Es ist nicht zwingend so, dass der Shooter die Einsätze der anderen Spieler halten muss und es gibt unzählige Bedeutungen der verschiedensten Würfelzahlen. Genau das macht dieses Spiel auch so spannend.

Baccarat

Bei diesem Glücksspiel handelt es sich um ein Kartenspiel. Baccarat soll angeblich im 16. Jahrhundert in Neapel erfunden worden sein. Hier hat auch der Name seinen Ursprung im neapolitanischen Dialekt, wo Baccarat so viel wie Null bedeutet. Es gab sehr viele Spielweisen.

Zwei Hauptvarianten waren: Baccara chemin de fer und Baccara banque. Heute wird fast ausschließlich die Variante Punto Banco aktiv gespielt. Ziel des Baccarat Spiels ist es den Sieger zu erraten. Man wettet entweder auf den Sieg der Hand des Spielers, auf den Gewinn des Dealers oder auf ein Unentschieden. Die beste Hand ist diejenige mit der höchsten Punktzahl.

Blackjack

Blackjack ist das am häufigsten gespielte Kartenspiel in Spielbanken. Die Regeln für dieses Kartenspiel sind international nahezu überall gleich. Der Dealer gibt den Spielern immer zwei Karten – ebenfalls sich selbst. Eine Karte ist aufgedeckt, die andere bleibt verdeckt.

Die Spieler müssen sich entscheiden, ob sie halten (stand), ziehen (hit), aufgeben (surrender), verdoppeln (double down) oder teilen (split) möchten. Zum Schluss handelt der Croupier. Er muss bei 16 oder weniger ziehen (hit) und von 17 bis 21 halten (stand). Alle Spieler, deren Hand höher ist als die der Bank gewinnen.

Sic Bo

Dieses Würfelspiel ist vor allem in Macau und den USA beliebt und ist unter vielen anderen Namen bekannt: Chuck a Luck, Grand Hazard, Big and Small, Birdcage, Dai Siu (auch: Tai Xiu) oder Hi Lo. Die Spieler tätigen die Einsätze auf einem Tableau. Gespielt wird mit drei Würfeln, die in einem käfigähnlichen Behälter (auch Birdcage genannt) eingeschlossen sind.

Dieser Behälter wird gedreht und sobald die Würfel gefallen sind, scheinen die geworfenen Augenzahlen auf. Die Felder mit den gewinnenden Wetten leuchten auf und die Gewinne werden diesen Spielern ausbezahlt. Verluste werden eingezogen und danach beginnt ein neuer „Coup“ – also eine neue Runde.

Die beliebtesten Spiele der Casino Apps

Live Dealer Spiele

Wer auf persönlichen Kontakt beim Online Casino nicht verzichten möchte, kann auch Live Dealer Spiele spielen. Hier werden Spiele durch einen menschlichen Croupier moderiert und abgewickelt. Die Übertragung erfolgt über Livestream und es gibt auch die Möglichkeit der Kommunikation mit dem Dealer über ein Chatfenster. So kann eigentlich fast jedes Spiel auch als Live Dealer Spiel angeboten werden. Jedoch ist hier der Aufwand für die Casinobetreiber sehr hoch (personeller und technischer Aufwand), sodass hauptsächlich Roulette, Blackjack, Sic Bo und Baccarat in diesem Format angeboten werden. Live Dealer Casinos gibt es in den unterschiedlichsten Varianten: 

  • Eigener Fernsehsender
  • Streaming über die Website
  • Smart-TV
  • Smartphones
  • Apps

Fest steht, dass Online Casinos eine sehr große Palette an Spielen anbieten, die technisch einwandfrei funktionieren, sicher und vertrauenswürdig sind und so den Spielern ein einmaliges Casino Erlebnis bescheren.