Movie Star Planet

Ist Movie Star Planet wirklich das coolste Netzwerk-Game?

Movie Star Planet ist das ideale Spiel für diejenigen, die in der Welt der Stars und Sternchen mitreden wollen – zumindest virtuell. Movie Star Planet gibt’s aktuell kostenlos in den jeweiligen Stores! Es hat jetzt aktuell auch ein Update erhalten (Stand 18. Oktober 2018) und behauptet immer noch von sich selbst, das coolste Netzwerk-Spiel zu sein. Ob das stimmt?

Und darum geht es in Movie Star Planet: Mit der App kann man seinen eigenen Filmstar erstellen und sich in die Welt von MovieStarPlanet einloggen – angeblich ist das der Ort für coole, kreative und schicke Stars und Sternchen. Aber wie auch immer.

Movie Star Planet kostenlos spielen

Es geht immer nur um das eigene Aussehen. Man will schicker und schöner als die Konkurrenz sein und das wird bei diesem Spiel mit jedem Mittel versucht. Die armen Kids, die das alles für bare Münze nehmen.

Dieses Casual-Spiel ist nicht nur bei Mädchen sehr beliebt und das sollte uns eigentlich zu denken geben, denn dieser knallbunte Spaß geht ziemlich aufs Auge. Und auch die Kostüme sind gewöhnungsbedürftig. In „on Location“ muss der Spieler seinen Avatar so schnell wie möglich anziehen (↑hier gibt es die Android-Version des Spiels).

Dazu werden unterschiedliche Klamotten per Wischbewegungen übergestülpt. Belohnt wird derjenige, der Anziehsachen kombiniert, die wirklich gut zueinander passen. Daniel Küblböck würde hier sicher alt aussehen. Mit Hilfe von eigenen animierten Filmen und kreativen Spielen werden Ruhm („Fame“) und Star Coins verdient – die zum Beispiel für die Anschaffung von weiteren, glamourösen Kostümen, Filmkulissen oder auch Animationen dienen (↑hier gibt es die iOS-Version der App).

Um viele Zuschauer für die eigenen Filme zu bekommen, muss man natürlich auch viel Werbung im Forum machen. Dazu erfindet man am besten einen interessanten Titel für seine Themen-News, die die Spieler extrem neugierig macht.

Movie Star Plane
Movie Star Plane ist seit Jahren ein Dauerbrenner

Wenn man aber keine Lust mehr auf Werbung oder eigene Filme hat, dann kann man sich auch nur Filme anderer Spieler ansehen – und kann auch somit „Fame“ verdienen!

Schreibt eure Freunde an

Ein Tipp: Schaut bei euren Freunden, wer das höchste Level hat und schreibt ihn an. Fragt diejenige Person, ob sie dich in ihre/seine Filme integriert – und locke damit, dir fünf seiner/ihrer Filme anzusehen. Mehr als 2800 weiterer Spiele-Apps für iOS und Android könnt ihr hier kostenlos spielen.

Das zieht meistens.  Ein Update: Das Design-Studio ist günstiger geworden und jetzt sollte es sich jeder leisten können. Leider sind die VIP-Pakete aber auch um einen Euro teurer geworden. Fans, geht auf die Barrikaden.

Irre, aber wahr: Zu „Movie Star Planet“ gibt es ein eigenes Magazin im Handel, das monatlich erscheint. Da hat wohl jemand den Nerv der Zeit genau getroffen. Wer mehr über die Magazine, die bei EHAPA erscheinen will, kann hier klicken.

Im gleichnamigen Magazin gibt es viele Tipps und Tricks für die Community, tolle Gratis-Gegenstände und StarCoins, Comics und zahlreiche Seiten zum Mitmachen. Und das Magazin kostet monatlich nur 2,80 Euro.

Hier eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Infos: MovieStarPlanet ist ein soziales Online-Universum, in dem jeder Spieler ein Filmstar ist. MovieStarPlanet richtet sich an Kinder von 8 bis 15 Jahren und bietet ihnen eine sichere, überwachte und spaßige Social-Network-Plattform. MSP hat viele Eigenschaften eines sozialen Netzwerkes – es ist zum Teil Spiel, zum Teil Fantasie-Welt. Nutzer können Freundschaften schließen und mit anderen Spielern in Chaträumen kommunizieren.

Fazit: Bei diesem Spiel kommen Fans sicherlich ins Träumen – ich bin zu alt für solche Späßchen, aber ich war neugierig, worauf die Kids so abfahren. Hätte ich eine zwölfjährige Tochter: ich würde sie dieses Spiel spielen lassen. Aber ihr den Zukauf von besonderen Specials verbieten, denn die In-App-Käufe haben es in sich! Die Eingangsfrage, ob es sich hierbei um das coolste Netzwerk-Game handelt, muss ich wie folgt beantworten: „Ja, ist es – weil ich nicht viele andere kenne!“