Mario Kart Tour

Die 10 besten Tipps zum Spiel Mario Kart Tour

Mittlerweile wurde das Game mehr 20 Millionen Mal heruntergeladen! Mario kurvt jetzt auf euren Smartphones. Vorausgesetzt, ihr habt Mario Kart Tour von Nintendo bereits installiert. Achtung: Ihr benötigt einen Nintendo-Account, um auf verschiedenen Strecken zu zeigen, was in euch steckt. Das Rennspiel Mario Kart Tour ist für iOS und Android ab sofort erhältlich – aber Achtung: Es könnte sein, dass ihr für Lootboxen und Co. echtes Geld ausgeben müsst!

Und das erwartet euch in Mario Kart Tour: Mit nur einem Finger könnt ihr auf dem Weg zur Spitze in neuen und klassischen Mario Kart-Strecken  steuern und driften sowie Items einsetzen. Ich muss vorweg sagen, dass die Steuerung alles andere als einfach ist und auch die Tatsache, dass man nur im Hochformat fahren kann, ist sehr gewöhnungsbedürftig.

Mario Kart Tour kostenlos spielen

Bevor ihr spielen könnt, müsst ihr euch mit eurem Nintendo-Account einloggen. Habt ihr keinen, müsst ihr diesen anlegen. Hier bei wird unterschieden: Seid ihr über 16 Jahre alt? Oder jünger? Aber keine Bange, beide Altersgruppen dürfen mitrasen. Registriert ihr euch, werden Alter und Ort abgefragt, hinterlegt eine Mailadresse, um eine Prüfnummer zu erhalten.

Ihr müsst zudem den Bestimmungen zustimmen; das heißt, das andere Fahrer euren Spielernamen und eure Spieldaten sehen können. Ich bin übrigens Mahjon. Solltet ihr also von mir eine Banane erhalten, tut es mir leid. Mein erster Fahrer ist Toadette, die offensichtlich sehr selten im Spiel vorkommt.

Ihr solltet euch zunächst mit der Steuerung vertraut machen. Zum Lenken müsst ihr wischen (nach rechts oder links). Wenn ihr driften wollt, müsst ihr ebenfalls nach rechts oder links wischen. Mal schauen, wann das Spiel merkt, was ich will. Wenn ihr Items aktivieren wollt, solltet ihr nach oben oder unten wischen. Daher vermutlich auch das Hochformat, in dem man spielen muss.

In der Einführungsrunde werdet ihr sicherlich noch das eine oder andere Mal gegen die Bande fahren. Mein erstes Rennen schließe ich nur als Dritte ab, erhalte aber dennoch die Chance, erneut eine Rakete zu zünden, um einen weiteren Charakter zu erhalten. Und es ist: Peach! Ich erhalte Münzen für meinen dritten Platz, die ich dann im Shop eintauschen kann.

Ich bin in Mario Kart Tour als Mahjon unterwegs

Es gibt aber nicht nur Münzen, sondern auch Große Sterne im Spiel. Diese erhaltet ihr, wenn ihr in Rennen Punkte verdient oder Missionen erfüllt. Diese Sterne könnt ihr dann nutzen, um weitere Cups freizuschalten oder um Tour-Geschenke zu kaufen. Zudem habt ihr auch die Möglichkeit, Tickets zu erhalten. Es gibt welche für die Leistung eures Fahrers oder auch welche, um einen Münzrausch zu spielen ohne Rubine ausgeben zu müssen. Ihr seht, es gibt eine Menge und ich werde diesen Artikel regelmäßig erweitern, denn Mario Kart Tour bietet eine Menge.

Dass sich Mario Kart Tour zudem über wiederkehrende In-App-Käufe finanzieren wird, wurde bereits vor einigen Wochen bekannt. Weitere Mario-Spiele-Apps erhaltet ihr hier.

Die 10 besten Tipps zum neuen Rennspiel Mario Kart Tour!

  1. Jede Tour-Saison dauert zwei Wochen – die erste startet jetzt und findet in New York City statt
  2. Wer zu viel Geld übrig hat, kann sich weitere Fahrer, Karts und Gleitschirme kaufen
  3. Es gibt einen Partyzeit-Modus; eine Partyzeit löst ihr aus, wenn ihr drei gleiche Items in einem Rennen erhalten habt. Pro Rennen könnt ihr bis zu drei Partyzeiten auslösen
  4. Neue Missionen werden nach 7 Cups freigeschaltet
  5. Stellt eure Steuerung ein, wie ihr wollt; geht dazu unter Einstellungen und aktiviert die Schlau-Steuerung oder die Bewegungssteuerung (es gibt zudem eine Auto-Item-Einstellung, die alle Items automatisch einsetzt)
  6. Touren enthalten verschiedene Modi und Funktionen (so wie Cups, Tour-Geschenke, Missionen, Ranglisten etc.)
  7. Die Ranglisten werden aus 20 Spielern gebildet, die alle einen gleichen Leistungsstand haben
  8. Ihr könnt über die Spieler-ID eure Freunde suchen – oder ihr verknüpft euch mit eurem Facebook-Account
  9. Erhöhen sich die Basispunkte eurer Fahrer, Fahrzeuge und Gleiter, erhöht sich auch die Anzahl der Punkte, die ihr in einem Rennen erhalten könnt
  10. Das Spiel hat auch Spezialstrecken; diese erhaltet ihr, wenn euer Leistungslevel und die Basispunkte eures Fahrer steigen
Mario Kart Tour
Mario Kart Tour – mal schauen, wie weit man wirklich kommt, wenn man kein Geld ausgibt

Für 5,50 Euro im Monat könnt ihr eine neue Rennklasse freischalten und spezielle Missionen spielen!

Mario Kart Tour könnte (!) teuer werden

Das Geschäftsmodell von Super Mario Kart Tour steht aktuell heftig in der Kritik. Nintendo hat sich für ein Free2Play-Modell entschieden, das mit bekannten Tricks arbeitet, um euch das Geld aus der Tasche zu ziehen. Neue Spielfiguren können nicht direkt gekauft werden, sondern müssen über zufallsbasierte Lootboxen freigeschaltet werden. Und diese sind nicht kostenlos. Ihr könnt sie man zwar auch mit Ingame-Belohnungen freischalten, aber wer echtes Geld ausgibt, erhält sie schneller als seine GegnerInnen.

Mario Kart Tour
Mario Kart Tour ist kostenlos

Diese Features hat das Spiel Mario Kart Tour

  • Endloser Spaß mit Mario Kart nur einen Fingertipp entfernt
  • Kämpft euch mit Items und Partyzeit nach vorn
  • Sammelt Fahrer, Fahrzeuge, Abzeichen und mehr!
  • Gespielt wird im Hochkant-Format
  • Viele Power-Ups im Spiel enthalten
  • Optionale In-App-Käufe
  • Alle bekannten Charaktere im Spiel dabei
  • Rast über 18 Strecken (weltweit)

Das Spiel hat auch bereits eine eigene Facebook-Seite  – hier gelangt ihr zu ihr.

Fazit:  Ich habe etwas gebraucht, um mit der Steuerung klarzukommen, aber jetzt funktioniert es und ich fühle mich sehr gut von Mario & Co. unterhalten. Ich bin gespannt, wie lange man wirklich kostenlos fahren kann – oder ab wann man gegen seine Konkurrenz keine Chancen mehr hat, wenn man seinen Fahrer nicht aufwertet. Bis dato – nach einer Stunde Spielspaß – bin ich begeistert.

Hier gibt es die iOS-Version (kostenlos).

Android-Gamer können sich hier vorab registrieren.