Road Redemption Mobile erinnert an Mad Max

Road Redemption Mobile von den Pixel Dash Studios ist ein Motorrad-Action-Rennspiel, in dem ihr als Führer einer Biker-Gang auf einer epischen Reise quer durchs Land unterwegs seid. Das kann teilweise brutal enden.

Und das erwartet euch in Road Redemption Mobile: Road Redemption spielt in einer post-apokalyptischen Welt, die von einem brutalen Diktator regiert wird. Fans von Mad Max werden sich hier wie zu Hause fühlen. Nach Jahren des blutigen Straßenkriegs haben die Biker-Gangs des Landes einen unruhigen Waffenstillstand geschlossen.

In Road Redemption Mobile geht es teilweise heftig zu

Diese Friedensperiode wird unterbrochen, als der Anführer des reichsten Waffenkartells des Landes ermordet wird und ein hohes Kopfgeld auf den mysteriösen Attentäter ausgesetzt wird. Und jetzt kommt ihr ins Spiel – logisch.

Road Redemption Mobile
Road Redemption Mobile

Bringt den Attentäter zur Strecke – aber dafür begebt ihr euch in Gefahren und durch gefährliche Gegenden rasen. Und ihr könnt sicher sein, dass eure Feinde auch etwas von dem Kopfgeld abbekommen möchten.

Die Kämpfe haben immer Vorrang und neben den Etappen werden auch die Missionen von Etappe zu Etappe nach dem Zufallsprinzip ausgewählt.

Es gibt den typischen Rennmodus, bei dem man versuchen muss, eine möglichst gute Platzierung zu erreichen und dabei so viele Gegner wie möglich zu verprügeln.

Die Steuerung der mobilen Version funktioniert so

Manipuliert das Motorrad mit der Tastenbedienung und durch Kippen und führt so viel Gewalt wie möglich mit Streichen und der rechten Hand aus. Es stehen mehrere Bedienungsmethoden zur Verfügung, und ihr könnt sie so anpassen, dass es auch auf eurem Smartphone leicht zu spielen ist.

Der Schwierigkeitsgrad nimmt schnell zu

Zudem gibt es Modi, in denen ihr eine bestimmte Anzahl von Gegnern töten oder eine bestimmte Zeit lang überleben müsst. Diese Variationen der Ziele verhindern, dass das Spiel langweilig oder vorhersehbar wird.

Ein Screenshot aus dem Spiel Road Redemption Mobile
Ein Screenshot aus dem Spiel Road Redemption Mobile

Wenn man die ersten Abschnitte ein paar Mal durchgespielt hat, sollte man in der Lage sein, den Endgegner dieses Abschnitts zu besiegen und weiterzumachen, aber von da an wird es immer schwieriger.

Und am Ende eines Durchgangs schwitzt man, hält das Smrtphone fest in der Hand, beißt die Zähne zusammen und versucht, am Leben zu bleiben, tötet so viele Feinde wie möglich, um ein paar kostbare Lebenspunkte zu ersetzen (der Gesundheitsbalken füllt sich zwischen den Etappen nicht auf, also muss man ihn und sein Nitro sorgfältig verwalten), und versucht, genug Geld zusammenzukratzen, um ein neues Upgrade zu kaufen, mit dem man bei jedem Durchgang ein bisschen mehr Fortschritte macht.

Road Redemption Mobile – so bekommt ihr Waffen & Co.

Die Levels im Spiel sind über mehrere Bereiche verteilt, wobei jeder Bereich neue Gegnertypen, Hindernisse und Herausforderungen bietet und im Laufe des Spiels immer schwieriger wird.

Die einzelnen Levels werden jedoch jedes Mal nach dem Zufallsprinzip generiert, was ich anfangs für bedenklich hielt, was aber perfekt zu dieser Art von Spiel passt.

Zwischen den Etappen könnt ihr Geld ausgeben, um eure Waffen, eure Gesundheit oder eurer Nitro zu verbessern.

Jeder von euch beginnt in diesem Handyspiel mit einfachen Nahkampfwaffen wie Keulen, aber am Ende eures Laufs habt ihr eine bessere Ausrüstung. Es gibt auch Bomben und Fernkampfwaffen, und zwar eine ganze Reihe verschiedener Typen. Willst du ein paar Extrapunkte sammeln? Findet den Rennfahrer ohne Helm, zückt eure Machete und schlagt ihm den Kopf ab.

Oder prügelt euch einfach mit einem Stachelschläger. Das ist so brutal, wie es hier klingt. Ein Tipp: Stumpfe Waffen sind effektiv gegen Gegner, die Helme tragen

Es gibt ein Update – das ist alles neu

– Ein Problem mit „schwarzem Bildschirm“, das bei einigen Android-Geräten auftrat, wurde behoben
– Es wurde ein Problem behoben, bei dem ihr unbeabsichtigt ein Fahrrad auswählen konntet
– Ein Problem in der Credits-Szene wurde behoben

Das sind die Features des Spiels Road Redemption Mobile

  • Einfache Steuerung
  • Grafisch haut es mich nicht um
  • Gute Story, aber ziemlich brutal (aber das kennt ihr vielleicht aus der PC-Version des Games)

Das sind die Links zum Handyspiel Road Redemption Mobile

Fazit: Road Redemption Mobile ist irgendwie, trotz der Brutalität, einzigartig, weil es wie ein Arcade-Rennspiel aussieht und automatisch generierte Strecken und Roguelite-RPG-Trainingselemente enthält, die dazu führen, dass man immer wieder spielen möchte. Auch wenn es sich um eine postapokalyptische Welt handelt, fahren hier Sportwagen herum – lacht darüber!