Pokipet gibt es hier kostenlos für iOS und Android

Pokipet können bis zu 6 Spieler gemeinsam spielen

Letzte Aktualisierung vor 10 Monaten

Pokipet von Moonbear ist eine niedliche Spiele-App, die sich alle einmal genauer anschauen sollten, die sich mit bis zu 5 Freunden um ein virtuelles Haustier kümmern wollen. Das Besondere an Pokipet ist genau diese Multiplayer-Funktion – und natürlich auch die süßen Tierchen. Die kostenlose App ist für iOS und Android in den Stores erschienen. Und wer mit mir mitspielen will, findet in diesem Artikel auch einen Einladungslink.

Direkt nach der Installation der App Pokipet könnt ihr einen Spielernamen wählen – ich nenne mich wie immer Mahjon. Ihr müsst kurz beweisen, dass ihr gut zu einem Tier sein könnt. Das bedeutet, ihr lernt in einem nett verpackten Tutorial, wie ihr für ein glückliches Tier sorgen könnt und wie ihr es füttert.

Bedenkt, dass sich alle Teammitglieder gleichermaßen um das Tier kümmern sollte. Und dass euer Tier ungefähr zur selben Zeit ins Bett geht wie ihr selbst. Im Anschluss daran könnt ihr euch einen Hund oder eine Katze aussuchen, das Fell anpassen und dem Tier einen Namen geben.

Pokipet könnte ein schöner Familienspaß werden

Ich spiele mit einer grauen Katze, der ich den Namen KNALL gegeben habe. Diese ist aber bereits sehr schmutzig und bevor ich ihr einen Snack geben kann, muss ich sie säubern.

Pokipet
Pokipet – so schaut meine Katze aus

Danach kann ich gar nicht viel mehr mit Knall machen, denn sie ist nicht hungrig und offensichtlich auch glücklich. Wir haben ein wenig gespielt, aber die Fitness-Anzeige füllt sich nicht. Angeblich erst, wenn Knall ein Jahr alt ist. Wie und wann das geschehen wird, bleibt fraglich.

Ich habe in der App genauer nachgeschaut und ich muss jetzt 24 Stunden warten, bis mein Knall ein Jahr ist. Also kann ich jetzt gar nicht weiter mit ihr spielen.

Nach einem anstrengenden Tag voller Aufregung solltet ihr euer Haustier ins Bett bringen. Entweder, wenn ihr selbst ins Bett geht oder wenn im Spiel die Sonne untergeht.

Werden Tiere gestohlen?

Einige SpielerInnen berichten, dass am nächsten Morgen das Tier verschwunden ist. Wurde es gestohlen? Ist das Teil des Spiels oder ein Bug, den die Macher unbedingt bereinigen sollten? Mal sehen, was bei mir morgen alles passiert, wenn ich Knall wecke.

Nochmals von vorn zu beginnen und erneut 24 Stunden zu warten, würde ich nicht mitmachen. Ein Hinweis: Wer seine Münzen ausgibt, kann die Fitness für sein Tier vorzeitig kaufen. Das habe ich getan und schon will Knall mit mir spielen.

Pokipet - je älter euer Tier wird, desto mehr könnt ihr mit ihm machen
Wenn Knall satt ist, wird das in der App angezeigt

Es scheint hoffentlich nicht jedes Mal nötig zu sein, Münzen auszugeben, denn davon hat man nicht sehr viele, sodass man gezwungen wäre, echtes Geld auszugeben. Demnach wäre es ein Pay-to-Play-Spiel – und das fände ich noch frecher.

Pokipet – mein Einladungscode

Wenn ihr mit mir und meinem Knall spielen möchte, ist dies der Einladungslink, den ihr eingeben solltet: 6222DD0B735FFAB

Pokipet bietet zu Beginn nicht viel

Wenn das jetzt alles gewesen sein soll, das man in den ersten 15 Minuten mit der App machen kann, dann wird das niemals ein Erfolg. Denn wer hat schon Lust, eine gerade installierte App wieder zu schließen, um einen ganzen Tag darauf zu warten, dass es weitergeht? Ich auf jeden Fall nicht. Schade eigentlich.

Denn an sich spiele ich sehr gerne mit virtuellen Haustieren und war jahrelang von My Boo & Co. begeistert.

Wenn euer Tier älter wird

Ab dem dritten Lebensjahr könnt ihr weiteres Spielzeug kaufen. So beispielsweise einen Ball oder einen Vogel. Diese Dinge kosten bis zu 500 Münzen. Viel werde ich mir nicht erlauben können, denn ich habe nur 1500 Münzen.

Pokipet - verschickt Nachrichten
Pokipet – verschickt Nachrichten

Wenn ihr chatten wolltet

Ihr könnt Nachrichten an eure Mitspieler schicken. Tippt dazu auf das Megafon und tippt eure Nachricht ein.

Fazit: Pokipet wird sicherlich irgendwann einmal eine schöne App, die auch viel Spaß macht. Aktuell kann ich gar nicht so viel mit ihr anfangen. Aber ihr könnt gerne meinem Team beitreten – vielleicht wird es dann etwas unterhaltsamer.

Weitere Spiele von Moonbear gibt es hier.