Pokémon Quest

Hier erfahrt ihr alles über Pokémon Quest

Letzte Aktualisierung vor 9 Monaten

Pokémon Quest ist die ideale Spiele-App für alle iOS- und Android-GamerInnen, die keine Nintendo Switch besitzen. Es ist ein Spinoff, das komplett kostenlos ist, aber eine Vielzahl an Ingame-Gegenständen anbietet. Davon rate ich aber wie immer ab. Aber bevor ich loslege: Freut euch auf eine bunte Reise auf die Insel Kubo-Eiland!

Und das erwartet euch in Pokémon Quest: Das Game ist ein dynamisches Action-Rollenspiel, in dem ihr ein Team aus knuffigen würfelförmigen Pokémon zusammenstellen müsst. Ihr beginnt eure Reise, indem ihr das erste Pokémon wählt, mit dem ihr euch anfreunden möchtet.

Pokémon Quest kostenlos spielen

Wer soll es sein? Bisasam, Glumanda, Schiggy, Pikachu oder Evoli? Eure Wahl kann großen Einfluss auf  eurer Abenteuer haben, besonders in den ersten Stufen, mit denen ihr es aufnehmt. Begebt euch dann direkt mit euren würfelförmigen Pokémon-Freunden auf Schatzsuche auf Kubo-Eiland – einem Land, in dem alles aus Würfeln besteht!

Euer Spielziel ist, die Kostbarkeiten zu finden, die auf der Insel versteckt sein sollen. Die einfache Steuerung sorgt für unterhaltsame Kämpfe. Aber Vorsicht, denn überall lauern Gefahren. Ihr benötigt bei eurer Inselerkundung die Hilfe eurer Pokémon-Freunde.  Wenn wilde Pokémon auftauchen, kämpfen eure Pokémon-Freunde mit wilder Entschlossenheit und besiegen sie – und zwar eins nach dem anderen! Hier erhalten Android-Gamer die App.

Im Gegensatz zu den Hauptspielen laufen die Kämpfe in Pokémon Quest nicht rundenbasiert, sondern in Echtzeit ab. Ihr schickt bis zu drei Pokémon in ein Gebiet, um dieses zu erkunden. Ein Gebiet gilt als abgeschlossen, wenn man drei bis vier Wellen an wilden Pokémon besiegt hat. Die letzte Welle enthält immer ein besonders starkes Pokémon, den Endboss des jeweiligen Gebietes. iOS-Spieler erhalten die App hier.

In Pokémon Quest verfügt jedes Pokémon über einen Angriffs- und einen KP-Wert. Der Angriff gibt an, wie viel Schaden es austeilt, wohingegen KP festlegen, wie viel Schaden es einstecken kann. Die Werte und Stärken eurer potenziellen ersten Pokémon-Freunde sind breit gefächert. Mehr als 2700 weiterer Spiele-Apps erhaltet ihr hier.

Setzt Prioritäten in Pokémon Quest

Pokémon Quest
So schauen die niedlichen Pokémon aus

Glumanda zum Beispiel ist stark in der Offensive, Bisasam ist sehr defensiv und Evoli bietet eine Balance zwischen beiden. Es ist euch überlassen, ob ihr entweder  euren Liebling oder das Pokémon, das am besten zu eurer gewünschten Strategie passt, wählen wollt.

Für Pokémon-Kenner – so lockt ihr Legendäre Monster an

Ihr habt schon alle möglichen Pokémon in Pokémon Quest gefunden, aber noch nie ein Legendäres gesehen? Kein Wunder, denn Arktos, Zapdos, Lavados, Mewtu und Mew können nicht von Anfang an auftauchen. Vielmehr müsst ihr das komplette Spiel einmal durchgespielt haben!

Pokémon Quest
Eure Basis ist euer Zuhause während des Abenteuers und ihr könnt sie ganz nach eurem Belieben mit Deko-Objekten schmücken – süß!

Bei Pokémon Quest gewinnt ihr neue Mitstreiter für euer Team, nicht etwa indem ihr Pokébälle werft, sondern indem ihr Leckereien kocht. Um ein Gericht aufzusetzen, müsst ihr einfach den Kochtopf in der Mitte eurer Basis berühren und die Zutaten auswählen.

Welches Gericht ihr kreiert, bestimmt, welche Pokémon angelockt werden und wie oft ihr auf Erkundung gehen müsst, bevor es fertig ist. Sobald euer Kochtopf leer ist, solltet ihr ihn gleich wieder mit Zutaten füllen.

Pokémon Quest
Findet ihr die Kostbarkeiten, die auf der Insel versteckt sein sollen?

Die einzelnen Angriffs- und KP-Werte deiner Pokémon-Freunde werden alle zusammengerechnet, um eureTeamstärke zu ermitteln.

Das letzte Gericht in eurem Kochbuch – die Kubo-Legendensuppe – lockt Legendäre Pokémon an. Garantiert! Ihr wollt wissen, wie man ein Gericht herstellt? Kein Problem: Ihr benötigt nur eine einzige Wundermuschel pro Gericht. Für ein Ein-Sterne-Gericht zudem aber auch einmal eine wertvolle Zutat und drei normale Zutaten. Ihr Armen, die nicht wissen, wovon ich hier schreibe.

Ein Hinweis: Die Spieldaten für dieses Spiel werden nur auf eurem Gerät gespeichert. Mit der Backup-Funktion innerhalb der App könnt ihr eure aktuellen Speicherdaten auf dem Server hinterlegen. Die Macher empfehlen euch, zwischendurch immer wieder mal ein Backup eurer Daten zu erstellen.

Wer es wissen will/muss: Entwickelt wurde das Spiel von der japanischen Entwicklerschmiede Game Freak, die auch schon für andere Pokémon-Titel für die verschiedensten Plattformen von NES bis zu Nintendo 3DS verantwortlichen waren. Mehr zum Thema Pokémon erfahrt ihr hier.

Das sind die Features des Spiels

  • Schöne Grafik
  • Einfache Steuerung
  • Ihr könnt bis zu drei Pokémon gleichzeitig in euer Team aufnehmen
  • Jedes Pokémon ist in der Lage, nur eine oder zwei Attacken gleichzeitig zu beherrschen
  • Ein Nahkampf-Pokémon mit einer Attacke wie Brüller, die Feinde zurückschleudert, kann eine gute Wahl zum Schutz von Pokémon sein, die eher aus der Ferne angreifen
  • Die Pokémon werden mit jeder abgeschlossenen Stufe stärker
  • Eure Lieblings-Pokémon aus Pokémon Rote Edition und Pokémon Blaue Edition tauchen in diesem Spiel auf
  • Kommt täglich zur Insel, um kostenlose PS-Gutscheine zu erhalten

Fazit: Pokémon Quest ist eine tolle mobile Umsetzung. Fans werden die App bereits geladen haben. Nicht-Pokémon-Kenner sollten mal einen Blick ins Spiel werfen. Ich mag es.