Peglin könnt ihr hier kostenlos laden

Peglin hat ein großes Update erhalten – 5 Tipps gibt es hier

Letzte Aktualisierung vor 5 Monaten

Peglin von Red Nexus Games ist ein witziges Spiel, das sich wie eine Kombination aus Peggle und dem Roguelike-Deckbuildin-Spiel Slay the Spire spielt. Es gibt jedoch kein Punktesystem – stattdessen eine Vielzahl von Gegnern und Bossen, die man mit seinen Kugeln bekämpfen kann. Greift also in dem Gratisspiel eure Feinde an, indem ihr spezielle Kugeln einsammelt und Stifte abwerft, um einen möglichst hohen Schaden zu verursachen. Mit der Strategie „Schießen, fangen, schießen, fangen, schießen, fangen“, werdet ihr sicherlich gewinnen!

Peglin kommt ohne großes Tutorial daher und ihr könnt sofort loslegen. Wählt vor eurem ersten Kampf eine Verstärkung aus – wie wäre es beispielsweise mit Sandpfeilen, die eure Feinde kurzweilig blind werden lässt? Oder das Auge der Schildkröte?

Peglin schickt euch in den Wald

Ihr beginnt euren ersten Kampf im Wald und seht euren Helden am oberen Spielfeldrand stehen. Feuert mit der rechten Taste eure Waffen ab. Die Bomben und Co., die ihr abwerft, werden von oben ins Spielfeld geschossen und die Kraft, die sie haben, kann euer Peglin dann nutzen, nach und nach seine Gegner zu bewerfen.

Peglin - feuert eure Waffen geschickt ab und fangt sie auf, wenn ihr könnt
Peglin – feuert eure Waffen geschickt ab und fangt sie auf, wenn ihr könnt

Keine Sorge: Ihr werdet eure kostbaren Raketen nie verlieren, denn wenn sie den Bildschirm verlassen, kommen sie einfach von der anderen Seite zurück! Fangt eure Kugel wieder auf, um erneut zu feuern. Die Kugeln anderer Spieler zu fangen, ist aber nicht empfehlenswert.

Es kann aber passieren, dass ihr von eurer eigenen Kugel getroffen werdet. Keine Sorge, das bedeutet nur, dass ihr sie aufgesammelt habt und noch einmal ins Gefecht feuern könnt! Eigentlich solltet ihr das oft tun, wenn ihr am Leben bleiben und Punkte sammeln wollt.

Tipps zum Spiel Peglin

  • Kampfbelohnungen und Kisten bieten euch eine zusätzliche Auswahlmöglichkeit an
  • Der Dolch fügt mit normalen Angriffen nur sehr wenig Schaden zu, aber bei einem kritischen Treffer ist er unglaublich stark
  • Wenn ihr glaubt, dass ihr in einem Spielzug keinen kritischen Treffer landen könnt, könnt ihr den Dolch mithilfe der Mülltonne in der Nähe der Orbinformationen auf der linken Seite abwerfen
  • Peglin ist ein Alleskönner mit Zugriff auf fast alle Orbs und Relikte. Seine hohe Flexibilität und Anpassbarkeit sind die Schlüssel zum Sieg
  • Schutzschilde retten euch – logisch. Auch dann nicht, wenn ihr eure Waffen nachladen müsst
Peglin ist ein unterhaltsamer Gratis-Spaß
Peglin ist ein unterhaltsamer Gratis-Spaß

Die Umsetzung der Steuerung auf mobile Plattformen ist sehr gut gelungen und ich denke, dass es bald ein größeres Update geben wird. Denn:

Das Erreichen der Mine ist aktuell das Ende von Peglin

Der Spieler kann auch durch verschiedene Gebiete auf der Karte des Spiels vorankommen. Das offizielle (oder „kanonische“) Ende ist derzeit noch nicht implementiert, sodass das Erreichen der Minen als das aktuelle Ende gilt.

Das ist alles neu

  • Neues Boss-Relikt – Endloser DevouRing: Alle Angriffe erhalten 2x Schaden, aber jeder aktivierte Pflock wird um -4 herabgestuft.
  • Neue Rundenreliquien
  • Neue Spinventor-Reliquie
  • Neue Balladin-Reliquie
  • Bastion-Reaktion
Peglin Schloss
Schafft ihr es bis zur Burg in Peglin?

Fazit: Peglin wird auch auf STEAM erscheinen und dort Geld kosten. Dass die Entwickler hier eine gute, mobile Version anbieten, ist sehr löblich. Es gibt sicherlich an einigen Stellen die Möglichkeit, über das Spiel zu meckern (weil beispielsweise die Texte viel zu klein sind und man sie kaum lesen kann), aber was soll’s? Es ist gratis und unterhält und das ist die Hauptsache.

Ähnliche Spiele erhaltet ihr hier.