Gänsehaut-Nacht der Schrecken

Gänsehaut – Nacht der Schrecken ist nur für Mutige

Veröffentlicht von

Falls ihr auf Games wie Emily wants to Play oder Neighbour abfahrt, solltet ihr auch Gefallen an dem Gruselspiel Gänsehaut – Nacht der Schrecken haben. Lasst euch von der Grafik nicht täuschen. Dies ist definitiv kein süßes Arcade-Spiel für zwischendurch. Solltet ihr aber genau so eine App suchen, rate ich euch, diese Spiel im Dunkeln zu spielen. Natürlich ist die App kostenlos in den Stores zu haben.

Und das erwartet euch in Gänsehaut – Nacht der Schrecken: Es gibt Gänsehaut auch bereits als Buch und als Film. Somit wundert es nicht, dass die Macher dieses Spiel sich bereits 2015 (ja, so alt ist das Game!) gedacht haben, „diesen Schocker bringen wir auch auf mobile Endgeräte“. Gut so.

Gänsehaut – Nacht der Schrecken kostenlos spielen

Bitte achtet darauf, dass kein Kind unter 16 Jahren diese App in die Finger bekommt, denn sie hat es wirklich in sich. Wenn die Zombiefrau das erste Mal erscheint, bin auch ich beinahe vor Schreck umgefallen. Und das ist kein Spaß.

In dem Spiel müsst ihr euren Verstand zusammenreißen, die Umgebung erkunden, Hinweise ausknobeln und die Monster austricksen, ehe es zu spät ist.

Ihr spielt die Figur Twist, die eines Nachts in R.L. Stines Haus gelandet zu sein scheint. Ihr werdet auf R. L. Stine stoßen, der in eine Schreibmaschine verwandelt wurde.

Er befiehlt euch, Slappy the Dummy einzufangen, nachdem er aus seinem Buch Night of the Living Dummy geflohen ist. Twist geht dann im Haus herum und sammelt die Seiten aus Slappys Buch, damit er Slappy einfangen und die Nacht der Dunkelheit beenden kann. Hier gibt es die iOS-Version.

Überlebt also einen Marsch durch eure Nachbarschaft, enträtselt die Geheimnisse des Spukhauses und schleicht euch nach Geschäftsschluss durch das Einkaufszentrum. Nur so könnt ihr Slappy entgegentreten und seinen Vergeltungsplan durchkreuzen!

Aber: Erst in späteren Kapiteln kann Slappy euch verfolgen – und auch töten.

Ihr müsst alles dafür tun, um zu überleben (und glaubt mir, es gibt mehr Gelegenheiten es nicht zu schaffen als man denken möchte) und die Monster schnellstmöglich loszuwerden. Hier gibt es die Android-Version.

Weitere Figuren im Spiel sind: Will Blake: Das erste Mal erscheint er in Kapitel 3. Er ist sehr schnell und ein fieser Feind. Es ist sehr schwer, ein Versteck zu finden, wenn er anfängt, euch zu suchen. In Kapitel 4 kann aber Will nur kommen, wenn Fifi (der Vampir-Pudel) anfängt zu bellen.

Es gibt auch Graveyard Ghouls. Ihre Schreie und ihr Stöhnen sind sehr verstörend, aber so wisst ihr immer, dass sie kommen. Zudem erscheinen recht bald auch Rasenzwerge. Es gibt sie in drei verschiedene Arten; Gelbe Rasenzwerge, die das Licht ausschalten können, blaue Rasenzwerge, die Seiten stehlen können, und rote Rasenzwerge, die euch töten können. Sie sind die einzigen Feinde, die ihr töten könnt, indem er sie antippt.

Die Buchreihe trägt denselben Namen. Sie stammt von R. L. Stine und der kommt auch – wie bereits erwähnt – in dem Spiel vor. Sammelt die Seiten aus R.L. Stines bekanntesten Büchern, um die Monster zu besiegen. Ähnliche Gruselspiele gibt es hier.

Das sind die Features des Spiels Gänsehaut – Nacht der Schrecken

  • Gute Grafik
  • Einfache Steuerung
  • Viele Schreckensmomente
  • Optionale In-App-Käufe
  • Kompatibel mit jedem anderen Smartphone-geeigneten VR-Headset.

Fazit: Gänsehaut – Nacht der Schrecken ist wirklich nix für junge Spieler. Nehmt euch ganzen Mut zusammen. Das Spiel hat auch nicht nach fünf Jahren an seinem Gruselfaktor verloren.