E-Sports

Hier gibt es einen Ratgeber für angehende Fans von E-Sport-Spielen und Events

Interessiert ihr euch für das Thema E-Sport, habt euch aber bisher noch nicht mit der Thematik auseinandergesetzt? Wir zeigen euch, was alles unter den Oberbegriff E-Sport fällt, wie groß die Vielfalt der verschiedenen Sportarten und Spiele ist und wie ihr eure Lieblingsteams unterstützen könnt. Denn der E-Sport ist seit einigen Jahren in der Mitte der Gesellschaft angekommen und wird immer beliebter.

E-Sports: Viele Spiele stehen zur Auswahl

Viele Menschen halten E-Sport nicht für eine echte Sportart. Doch schaut man sich die Definition eines der größten Verbände an, so muss man E-Sport in jedem Fall als Sport definieren. Besonders ist hier vor allem die sehr große Auswahl an unterschiedlichen Spielen, die in Frage kommen.

E-Sport ist seit Jahren eine beliebte Sportart. Üben kann man auch zu Hause auf dem Handy
E-Sport ist seit Jahren eine beliebte Sportart. Üben kann man auch zuhause auf dem Handy

Vom einfachen Shooter bis zu komplexen Simulatoren können viele Spiele für diesen Bereich in Frage kommen. Daher ist der E-Sport für sehr viele Menschen interessant, da dieser sehr viele unterschiedliche Interessen und Schwerpunkte abdecken kann. Wenn Ihr also bisher mit dem Thema nur wenig zu tun hattet, taucht einfach einmal selbst in die Szene ein und erlebt, wie vielfältig und interessant der Sport sein kann.

Viele Events mit direkter Live-Übertragung

Der Sport lebt von den Zuschauern. Das gilt nicht nur für Turniere mit Live-Zuschauern, sondern vor allem auch durch Streams und Online-Events. Besonders in den Zeiten der Pandemie wurde deutlich, dass auch die großen Turniere der Szene auf Online-Plattformen für erheblichen Erfolg sorgten und somit nicht ausfallen mussten.

Anbieter wie Twitch und auch YouTube bieten in diesem Bereich eine sehr große Auswahl unterschiedlicher Kanäle an, in der ihr eure Teams bei verschiedenen Turnieren anfeuern und unterstützen könnt.

Dank der Chat-Funktionen könnt ihr euch sogar mit den anderen Zuschauern austauschen und somit ein noch intensiveres und immersiveres Erlebnis genießen. Die hohen Datenübertragungsraten machen es möglich, Turniere rund um den Globus live zu verfolgen und gemeinsam mit den Teams Siege und Niederlagen zu erleben. 

Da die meisten Veranstalter wissen, wie wichtig das Online-Publikum ist, werden auch für diese Zuschauer weitere Events angeboten, mit denen das Erlebnis noch unterhaltsamer gestaltet wird. Von Show-Acts, welche zwischen den einzelnen Spielen für Unterhaltung sorgen bis zu Verlosungen von Sponsoren, gibt es eine große Bandbreite an Angeboten, um die Zuschauer bei der Stange zu halten.

Wenn ihr bisher noch wenig mit dem Thema E-Sports zu tun hattet, solltet Ihr in jedem Fall einen Blick riskieren. Denn für beinahe jedes Interesse und beinahe jedes Spiel gibt es passende Turniere, die durch ihren Unterhaltungswert zu überzeugen wissen.

Das eigene Team unterstützten – es gibt viele Möglichkeiten

E-Sport-Teams leben selbstverständlich nicht nur von den Preisgeldern der einzelnen Turniere, sondern werden in der Regel durch Sponsoren und das eigene Management unterstützt. Dennoch haben es viele der Teams schwer, an ausreichend Geld zu kommen, um unabhängig von weiterer Erwerbsarbeit dem Beruf des E-Sportlers nachgehen zu können.

Daher bieten viele Teams den Fans die Möglichkeit, diese noch weiter zu unterstützen und somit einen Teil dazu beizutragen, um den Erfolg des gesamten Teams zu gewährleisten. Viele Teams bieten aus diesen Gründen unter anderem eigenen Merch an, damit ihr das Team durch den Kauf von passenden Klamotten unterstützen könnt.

Dies ist unter anderem auch bei Live-Turnieren gut ersichtlich, da dort die Fans über den Merch sehr gut erkennbar sind. Viele Teams nutzen zudem auch noch Patreon, um sich weitere Unterstützung zu sichern. Hier könnt ihr unter anderem exklusive Trainings-Streams und Videos erwarten, bekommt Q&A-Angebote und seit eurem Team näher als andere.

Gute und vor allem professionell geführte E-Sport-Teams bieten somit eine ganz Bandbreite an Interaktionsmöglichkeiten, mit denen sie es schaffen, den eigenen Lebensunterhalt zu finanzieren und sich allein auf die Karriere zu konzentrieren.

E-Sports und Wetten: Mit Gewinn erfolgreich sein

Selbstverständlich ist E-Sports nicht nur für die Teilnehmer lukrativ, sondern der Sport kann sich auch für euch auszahlen. Denn wie bei den meisten Sportarten ist es auch hier möglich, Wetten auf die Ergebnisse abzuschließen. Die Auswahl an Sportwettenanbietern ist in diesem Bereich hoch, weshalb ein entsprechender Vergleich hier zu empfehlen ist.

Und dank der großen Anzahl an Turnieren könnt ihr sogar mit einer gewissen Regelmäßigkeit auf die Siege und Niederlagen der eigenen Teams wetten und somit eigene Gewinne realisieren. Wichtig ist dabei, dass ihr euch etwas in der Szene auskennt und vor allem die Stärken und Schwächen der einzelnen Teams kennt.

Denn in kaum einer anderen Sportart kommt es so auf die individuellen Leistungen des Einzelnen an. Setzt euch daher vor den Wetten, beispielsweise bei großen Turnieren, mit den verschiedenen Teilnehmern auseinander und lernt die Stärken und Schwächen besonders gut kennen. Dann fehlt nur noch ein klein wenig Glück, damit ihr auch mit den Sportwetten vom Sieg eurer Champions profitiert.

E-Sports ist mehr als nur ein Hobby

Lange galt der E-Sport vor allem in der Allgemeinheit als Hobby für Gamer, welche ihre Freizeit noch etwas intensiver gestalten wollten. Doch das hat sich geändert, seit viele große Unternehmen teils hohe Preisgelder für Turniere ausloben und es somit möglich wurde, nur mit E-Sports den eigenen Lebensunterhalt zu bestreiten.

Betrachtet man nur erfolgreichsten E-Sport-Teams der Welt, kann man sehr schnell erkennen, wie viel Potenzial und Geld hinter dem Sport steckt und wie viel Zeit und Arbeit diese Teams in den eigenen Erfolg investieren. Vor allem aber zeigt sich deutlich, dass im Bereich E-Sports die Altersgrenze enorm wichtig ist.

Denn mit den nachlassenden Reflexen des Alters ist es beinahe unmöglich, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Da ist der E-Sport nochmals deutlich härter als alle anderen Sportarten. Wo Fußballer auch noch jenseits der 30 ihre beste Leistung abrufen können, sind die meisten E-Sportler jünger als 25.

Ihr solltet also damit rechnen, dass sich die Teams, die ihr anfeuert, mit der Zeit immer wieder verändern und jüngere Spieler nachrücken. Daher sind im E-Sport eher die Teams als einzelne Player im Fokus.

Fazit: Viele Computerspiele haben das Potenzial als E-Sport für Aufmerksamkeit zu sorgen. Auch wenn die meisten Hersteller und Produzenten von Computerspielen zunächst einmal das Spielerlebnis des Einzelnen im Fokus haben, gibt es kaum Spiele, die sich nicht für den E-Sport eignen. Zumindest dann nicht, wenn die Spiele im Team spielbar sind und es somit einfach ist, mit anderen Spielern in Konkurrenz zu treten.

Neben den verschiedenen Sport-Spielen sind es vor allem Spiele, bei denen Können, Reaktionsfähigkeit und auch Teamplay besonders wichtig sind. Doch selbst Spiele wie der Landwirtschaftssimulator erfreuen sich in der E-Sports-Szene großer Beliebtheit und bieten Turniere und Meisterschaften, auf denen die einzelnen Spieler um hohe Gewinne streiten können. Dank der sehr großen Bandbreite an Angeboten findet ihr beim E-Sport beinahe unter Garantie für jeden Geschmack und für jedes Interesse passende Angebote und könnt euch somit problemlos für die Spiele und Teams eurer Wahl begeistern.