Dumb Ways To Draw

Der Tod ist auch in Dumb Ways To Draw nicht erwünscht

Letzte Aktualisierung vor 4 Wochen

Das Spiel Dumb Ways To Die kennt ihr vermutlich alle, denn es war im Jahr 2011 der Spielehit schlechthin. Zunächst als Werbegag eines australischen Verkehrsunternehmens geplant, mutierte es zur Top-Spiele-App. Jetzt haben die Macher ein weiteres Dumb Way To-Spiel herausgebracht – hier geht es nicht nur um den Tod, sondern ums Zeichnen. Die Charaktere des Games sollten euch bekannt vorkommen.

Und das erwartet euch in Dumb Ways To Draw: die man erst lesen und dann ausführen muss, bevor die Zeit abgelaufen ist. So hatte man zum Beispiel Piranhas wegzuschnipsen, Bienen zu vertreiben, Wörter zu vervollständigen, Erbrochenes wegzuwischen oder möglichst schnell auf das Display zu tippen – und das alles mit einfachen Klicks oder Wischgesten.

Dumb Ways To Draw kostenlos spielen

Insgesamt gibt es im Spiel sechs große Welten mit jeweils sechs Level – weitere sollen in Zukunft folgen. Die Welten können per In-App-Kauf vorher freigeschaltet werden, oder lassen sich auch nach und nach durch das Erringen von Sternen in den einzelnen Leveln freischalten.

Level 1 von Dumb Ways to Draw setzt dann auch gleich die Referenz schlechthin. An einem Bahnsteig gilt es zu überleben, indem eine Lücke im Boden geschlossen wird. Eure Bohne kann nun weiterlaufen. Weiter reitet sie auf einer Rakete, wenn ihr den Schalter per Linienzeichnung aktiviert. Ist ein Level gemeistert, erhaltet ihr bis zu drei Sterne. Die iPhone-Version gibt es hier.

Ihr müsst gut überlegen, bevor ihr eure Striche zieht und euch das Bild genau anschauen, denn es reicht nicht immer, eine gerade Linie nachzuzeichnen, um eure Bohne sicher ans Levelende zu bringen. Es könnten auch Gegenstände herunterfallen, die eurer Bohne ans Leder wollen. Zeichnet also auch ggf. weitere Linien, um ein Herunterfallen zu verhindern. Ihr wollt mit einem iPad mitspielen – dann klickt hier.

Was auf den ersten Blick an ein simples Zeichenkinderspiel erinnert, ist bereits beim Fehlversuch recht blutig. Denn obwohl man nur simple schwarze Linien malt ist die Rätselqualität hoch. Jedes Level der derzeit 81 verfügbaren ist anders. Das Ziel ist jedoch stets, dass unser Bohne ihr Ziel erreicht. Mal ein Handy, mal nen Elch. Dazu zeichnet man eine Linie und radiert diese bei Bedarf wieder. Android-Gamer bekommen die App an dieser Stelle.

Aktiviert den roten Button, um eure Bohne zu retten
Dumb Ways To Draw

Solltet ihr einmal nicht weiterkommen, könnt ihr euch eine Hilfe anzeigen lassen. Und falls ihr mit einem anderen Stift malen wollt: kauft euch einen. Aber bitte nur mit dem Spielgeld! Leider enthält die App viel Werbung, ich kann mich gar nicht daran erinnern, dass das bei Dumb Ways To Die auch so war.

Dumb Ways To Draw gibt es kostenlos
Dumb Ways To Draw

Das sind die Features des Spiels Dumb Ways To Draw 

  • Tolle Grafiken
  • Einfache Handhabung
  • Aktuell bietet euch die App 81 Levels
  • Dreht am Glücksrad, um weitere Münzen zu gewinne
  • Gewinnt glänzende Bleistifte, um eure Bohnen zu retten
  • Optionale In-App-Käufe
  • Es gibt Hilfe, die ihr aktivieren könnt
  • Hoher Suchtfaktor
  • Bekannte Charaktere aus Dumb Ways To Die
Dumb Ways To Draw
Dumb Ways To Draw

Fazit: Dumb Ways To Draw ist ein tolles Spiel, das Spaß macht. Auch wenn die Werbung eventuell nerven könnte. Mehr als 3200 weiterer Spiele-Apps erhaltet ihr hier.