Cow Evolution

Cow Evolution spielen mittlerweile mehr als 10 Millionen Menschen

Letzte Aktualisierung vor 4 Monaten

Auf die Idee zu diesem Spiel muss man erst einmal kommen! Denn in Cow Evolution, einem ist im wahrsten Sinne des Wortes tierisches Spiel von Tapps, geht es darum, Kühe zu kreuzen, deren ausgekackte Münzen (!) man einsammeln muss. Cow Evolution hat im GooglePlay Store den Zusatz „Verrückte Kühe“ und das sind diese Vierbeiner allemal. Das Spiel ist bereits einige Jahre auf dem Markt, erhält aber immer wieder ein Update – so auch jetzt wieder (23. Oktober 2023).

Und so funktioniert Cow Evolution: Klickt auf kackende Kühe und sammelt deren Münzen ein. Mit etwas Glück ist schnell ein Millionenbetrag zusammen. Und denkt daran, dass jede neue erschaffene Kuh doppelt so effizient ist wie ihre Vorgängerin.

Cow Evolution bietet euch drei Hauptstufen

In diesem Simulationsspiel gibt es drei Hauptstufen, die ein bestimmtes Tier durchläuft: die Monsterkühe, die Alien-Kühe und die Alpaka-Kühe.

Ihr könnt in diesen Phasen verschiedene Kombinationen ausprobieren und die Größe eurer Farm mit verschiedenen mutierten Monstern erweitern.

Je weiter ihr fortschreitet, desto größter sind eure Möglichkeiten, eure Farm zu erweitern und sie mit verschiedenen Kuharten und Gegenständen zu füllen, die ihr entdeckt habt.

Jeder Kuhart kann ein anderes Accessoire zugewiesen werden – das führt, ihr könnt es euch denken, zu noch seltsameren und verrückter aussehenden Mutationen.

Ein Manko hat dieses schräge Spiel und das ist die Werbung, die eindeutig zu häufig auftritt – vielleicht hätte man von vorneherein 0,99 Euro für das Spiel verlangen sollen.

Für Kenner des Spiels: Das Rubin-Ei kostet übrigens seit dem letzten Update nur noch 4000 und nicht mehr 20.000 Diamanten.

Cow Evolution
Cow Evolution – niedlich sehen sie ja aus, die kackenden Wiederkäuer

Ein Tipp: Kommt nicht auf die Idee, an der Uhr eures Smartphones zu drehen, denn dann kann es zu Problemen mit dem Traktor kommen (oder wichtiger: mit euren Applikationen, die ihr ansonsten noch auf eurem Gerät habt)

Fazit: Ganz so ernst sollte man dieses Idle-Spiel nicht nehmen, aber wer auf verrückte Spielchen steht, wird mit diesen Kühen viel Spaß haben. Und süchtig macht das Game allemal.

Von Tapps stammt übrigens auch das Spiel My Boo – hier könnt ihr ein virtuelles Haustier großziehen, bespaßen und füttern.