Blackjack im Internet spielen – diese Varianten gibt es

Wenn ihr Lust habt, Blackjack im Internet zu spielen, gibt es viele Möglichkeiten. Der Casino-Klassiker ist inzwischen online in den verschiedensten Varianten verfügbar. Und das nicht nur im Spiel gegen den Computer, sondern auch live mit echten Dealern. Hier werden wir euch die verschiedenen Versionen erklären und Tipps geben, wie ihr am besten erfolgreich spielen könnt.

Die Regeln des klassischen Blackjack

Das beliebte Kartenspiel hat als Ziel, 21 Punkte zu erspielen und den Dealer zu besiegen. Es gibt 6 bis 8 Kartenstapel. Die Person, die die Karten verteilt, wird „Dealer“ genannt. Nachdem er allen Spielern zwei Karten ausgeteilt hat, wird eine der zwei Karten des Dealers offen vor ihn gelegt.

Er zieht so viele Karten, bis die Summe seiner Karten mindestens 17 beträgt. Es ist ebenfalls möglich, seinen Einsatz nach der ersten Runde zu verdoppeln. Jeder Spieler kann daraufhin entscheiden, ob er eine weitere Karte zieht, was man „hit“ nennt oder stehen bleibt, auch „stand“ genannt. Er kann auch die Option „Double“ oder „Double down“ wählen, welche nur beim Ziehen einer dritten Karte möglich ist.

Die Karten können ebenfalls aufgeteilt werden, wenn sie denselben Wert haben. Neue können vom Dealer erworben werden, bis der Spieler beschließt, zu passen oder der Wert aller gesammelten Karten 21 übersteigt, denn dann hat er die Runde verloren. Dies wird auch als „bust“ bezeichnet. Gewinnt man das Spiel, ist das Doppelte des Einsatzes der Gewinn. Stimmt die erspielte Punktzahl mit der des Dealers überein? Dann bekommt man die Wette zurückerstattet.

Tipps zum Blackjack spielen

Es gibt einige Regeln, die beim Spielen hilfreich sein könnten. Natürlich ist das Spiel an erster Stelle ein Glücksspiel. Dennoch kann es sicher helfen, sich gut mit den Regeln auseinanderzusetzen und eine Taktik aufzustellen, an welcher Stelle man sich für „hit“, „stand“ oder aufgeben entscheiden sollte. Dafür kann man sich Tabellen ansehen.

Allgemein kann man sagen, dass es nie falsch ist, „hit“ zu wählen, wenn die gezogenen Karten beide einen niedrigeren Wert als 8 haben. Ein weiterer Tipp ist es, niemals „stand“ zu wählen, wenn die Karte des Dealers einen höheren Wert als 7 hat, die eigenen aber 16 nicht überschreiten.

Es lohnt sich außerdem, das Kartenzählen zu lernen, um so bessere Einsicht auf die eigenen Karten sowie die des Dealers zu haben. Auch muss man nicht immer dieselbe Wette spielen, es lohnt sich, verschiedene Einsätze zu wagen.

Diese Variationen gibt es

Natürlich gibt es auch von diesem bekannten Spiel viele Variationen. Bei allen ist das Ziel, ein besseres Blatt als der Dealer zu erspielen und dabei nicht mehr als 21 Punkte zu haben. Populäre Variationen sind Double Exposure, Double Attack, Switch, spanisches Blackjack und Super Fun 21.

Es können sowohl die Anzahl der Karten im Spiel, als auch Einsatz der Spieler variieren. Auch kann es wie beispielsweise beim spanischen dazu kommen, dass eine Karte komplett aus dem Spiel genommen wird (hier die 10).

Variationen sorgen für mehr Möglichkeiten bei den Wetten und eröffnen ein abwechslungsreiches Spielerlebnis.

Spanisches Blackjack

Eine der Variationen, die wir uns näher ansehen, ist die spanische. Es wird mit einem spanischen Kartendeck von 48 Karten gespielt. In dieser Version ist es auch möglich, die Karten zu splitten, um so mit mehreren Händen zu spielen.

Was gleich auffällt, ist, dass alle Karten mit der Nummer 10 aus dem Spiel genommen werden. Die Bezahlung ist anders und es gibt mehr Möglichkeiten bei den Wetten. Durch die fehlenden 10 ist auch die Wahrscheinlichkeit auf die seltenen 7-7-7 größer.

Somit lohnt es sich, diese Wette zu setzen. Im Gegensatz zur herkömmlichen Variante gibt es bei der spanischen keinen Gleichstand. Falls Spieler und Dealer also die gleiche Punktzahl erspielt haben, gewinnt der Spieler. Ein weiterer Tipp ist es, kleinere Werte aufzuteilen und so mit mehreren Kartenhänden eine höhere Gewinnchance zu erzielen.

Nicht alle Webseiten bieten diese Variante an. Man bekommt also nicht häufig die Gelegenheit, diese auszuprobieren. Deswegen lohnt es sich umso mehr, online auch die spanische Variation zu spielen. Spanisch Blackjack bietet eine sehr schöne Abwechslung zur klassischen Version des Spiels.

Live Dealer Casino Blackjack

Heutzutage ist es immer beliebter, in einem Online Casino mit Live Dealer zu spielen. Denn es ist viel einfacher und unkomplizierter, da man von zu Hause aus spielen kann. Das Casino ist immer dabei in der eigenen Hosentasche. 24 Stunden lang hat man die Möglichkeit, nicht nur dieses, sondern auch Millionen andere Casino-Spiele online zu spielen. Dabei hat man keinen Anreiseweg oder andere Leute um sich herum, die einem den Fokus nehmen könnten.

\Blackjack
Mit kleinen Einsätzen lässt sich auch Geld gewinnen

Das Online-Spiel läuft wie folgt ab: Erst platziert man seine Wette. Daraufhin werden zwei Karten aufgedeckt. Nach Betrachten dieser kann der Spieler dann entscheiden, ob er seinen Einsatz verdoppeln, und, ob er weitere Karten aufnehmen möchte. Ist man bereit, klickt man auf „stand“. Die Hand des Dealers wird nun auch aufgedeckt. Somit sieht man, ob man gewonnen oder verloren hat. Das Spiel kann so oft wie möglich wiederholt werden.

Es gibt keine Nachteile gegenüber dem klassischen Spiel in einem Casino. Man könnte beinahe behaupten, dass sich durch das online Spiel viel mehr Möglichkeiten öffnen. Wenn man die Abläufe schnell einmal ausprobieren möchte, bietet sich online durch ein Spiel mit live Dealer die ideale Option.

Habt ihr Lust auf weitere Kartenspiele? Dann seid ihr hier richtig,