Die besten Apps für Effizienz, Fitness und Gesundheit für Android

In den vergangenen Jahren haben verschiedenste Entwickler etliche nützliche Apps veröffentlicht. Viele von diesen haben sich in ihrem jeweiligen Bereich etabliert und sind auch dank bereits jahrelanger Entwicklungsarbeit besonders optimiert. Welche Apps aus den Bereichen Effizienz, Fitness und Gesundheit auf keinem Smartphone/Tablet fehlen dürfen, erfahrt ihr hier.

Die besten Apps für mehr Effizienz und Optimierung in allen Lebensbereichen

Gute Organisation ist die halbe Miete. Kein Wunder, dass gerade die Apps, die ihren Fokus bei der Effizienz und Optimierung haben, in Googles PlayStore so beliebt sind. Hier gibt es daher auch gleich eine ganze Reihe an spannenden Apps, die sich eine Empfehlung verdient haben.

Todoist & Microsoft Todo

Wer gerne Listen anlegt und abarbeitet, sollte sich die beiden To-Do-Tools Todoist und Microsofts To Do vielleicht mal genauer anschauen. Beide Apps bieten ihren Nutzern viele Möglichkeiten, sowohl für Berufliches als auch für Privates entsprechende Listen und Aufgaben anzulegen.

Prioritäten, Erinnerungsfunktionen, Dateianhänge und Notizen sind dabei nur einige Features, die dabei helfen sollen, die gesteckten Aufgaben und Pläne bestmöglich zu organisieren und umzusetzen. Beide Tools sind darüber hinaus systemübergreifend nutzbar, unter anderem auch als WebApp.

Wer also gerne sowohl am PC/Mac als auch mit dem Smartphone und Tablet arbeitet, kann von allen gängigen Geräten problemlos auf seine persönlichen Listen und Aufgaben zugreifen.

Ein weiterer Vorteil von Todoist ist außerdem die Integration einiger anderer nützlicher externer Tools und Dienste. So lassen sich beispielsweise auch Kalenderdaten, etwa vom Google Kalender, automatisch in das Tool integrieren, um aus diesen Aufgaben zu erstellen. Gleiches gilt in Grenzen natürlich auch für Microsofts To Do. So kann das Tool ebenfalls, vor allem dank der Hilfe anderer Tools und Anwendungen von Microsoft, noch mehr von seinem Potenzial ausschöpfen.

Evernote

Wenn es um Apps zur Organisation und Effizienz geht, darf Evernote natürlich nicht fehlen. Evernote galt lange als das Tool zum Organisieren und Sammeln von Daten aller Art und für das Anlegen von Notizen, Listen und To-Dos schlechthin. Recherchen für das Studium oder für ein eigenes Buch organisieren?

Strategietabellen für das Blackjack-Spiel in einem Casino Online Deutschland anlegen? Alles kein Problem. Gegenwärtig hat das Tool gegenüber schlankeren und einfacheren Tools zwar etwas das Nachsehen. Wer jedoch an einer sehr vielseitig einsetzbaren Anwendung interessiert ist, für den dürfte Evernote genau das richtige Werkzeug sein.

Im Prinzip lässt sich hier alles relativ einfach organisieren und digitalisieren. Hierzu lassen sich Listen und Kategorien anlegen, Bilder und Videos hochladen, Screenshots anlegen und vieles mehr. Des Weiteren lassen sich alle angelegten Notizen mit Tags/Stichwörtern und Titeln versehen, was bei der Suche und Organisation der Daten sehr hilfreich sein kann.

In der Basisversion ist Evernote übrigens komplett kostenlos. Des Weiteren ist Evernote nicht nur per Web, sondern auch mittels Apps und Anwendungen nutzbar. Hierfür sind für alle gängigen Systeme entsprechende Apps und Anwendungen verfügbar.

Gamification Apps

Wer ein wenig mehr Motivation benötigt und/oder einfach gerne spielerisch an seine Aufgaben herangeht, für den gibt es ebenfalls eine ganze Reihe an coolen Apps. Gamification lautet hier das Zauberwort. So lassen sich mittels diverser Apps Aufgaben, Pläne und Ziele als spielerisches Ziel beziehungsweise in klassischer RPG-Manier als „Quest“ umsetzen.

Ein besonders gutes Beispiel für eine solche Gamification-App ist etwa Habitica. Mittels Habitica können Nutzer ihre To-Do-Listen, Ziele oder das Erreichen von neuen positiven Gewohnheiten als Spiel umsetzen. Selbst ein Belohnungssystem ist hier integriert.

Wer etwa viele Aufgaben von seiner To-Do-Liste erledigt und somit ein Etappenziel erreicht hat, kann sich als Belohnung beispielsweise einige Episoden seiner Lieblingsserie gönnen. Das bereits vorgestellte ToDoist hat übrigens ebenfalls ein Motivationssystem, welches auf Karma basiert! Weitere empfehlenswerte Gamification Apps sind außerdem Forest oder auch Duolingo.

Die besten Apps für Gesundheit und Fitness

Gesundheitstracking, Sport- und Fitness-Apps, nützliche Helfer für Diäten und Allergiker. Im Besonderen im Bereich der Gesundheitsoptimierung und der Fitness können viele Apps und damit verbundene Wearables wie Fitnesstracker ihre Stärken voll ausspielen. Folgende Apps sind dabei auch ohne Zusatzhardware besonders empfehlenswert.

Komoot

Komoot ist im engeren Sinne eigentlich eher eine App für Outdooraktivitäten wie Wandern, Joggen und Radfahren. Inklusive Routenplanung und GPS-Tracker. Zugleich bietet die App aber auch etliche motivierende Zusatzfunktionen und vor allem zahlreiche Routen- und Aktivitätsvorschläge, welche sich am aktuellen Standort des Nutzers orientieren.

Viele dieser Routen kommen von anderen Nutzern und darunter sind auch etliche Geheimtipps. Selbstverständlich ermöglicht es einem die App auch, eigene persönliche Routen zu planen oder eine bereits absolvierte Route zu speichern. Auf Basis der GPS-Daten, der Geschwindigkeit und der jeweiligen Aktivität (Radfahren, Gehen, Laufen) ermittelt die App außerdem grob und ohne zusätzlichen Fitnesstracker die Fitnessdaten.

Dabei berücksichtigt sie auch das Alter und Gewicht des Nutzers, sofern diese Daten hinterlegt sind. Unterm Strich ist Komoot damit eine Universal-App. Welche gleichzeitig durch viele spannende Vorschläge zu diversen Aktivitäten motiviert und eine ganze Reihe an nützlichen Zusatzfunktionen mit an Bord hat.

Workout-Apps

Wenn das Wetter für Outdooraktivitäten mal nicht so recht passen möchte, kann man üblicherweise auch in den eigenen vier Wänden aktiv werden. Auch hier gibt es eine riesige Auswahl an guten Workout-Apps. Im Besonderen die Apps des Anbieters Leap Fitness erfreuen sich hier großer Beliebtheit.

Die Haupt-App. Workouts zuhause – ohne Geräte wurde bereits über 100.000.000 Mal heruntergeladen und hat fast 2,7 Millionen Bewertungen mit einem Wertungsschnitt von 4,9 von 5 Sternen erhalten. Generell deckt die App alle Punkte eines umfassenden Trainings ab. Von der Erstellung eines mehrwöchigen Trainingsplans über die logische Zusammenstellung verschiedenster Übungen bis hin zur Erfolgsermittlung.

Eine weitere empfehlenswerte App ist die 7-Minuten-Training-App von Simple Design. Diese führt simpel durch das beliebte und zugleich nachweislich effektive 7-Minuten-Workout. Dieses Workout und somit die App eignet sich damit für diejenigen, die nur wenig Zeit haben oder aufwenden möchten, beziehungsweise einfach nur ihre Grundfitness erhalten möchten.

Schlaftracker für einen gesunden Schlaf

Zu guter Letzt kann sich auch die Installation eines guten Schlafmonitors lohnen. Einige kommen, sofern ein gutes und modernes Smartphone vorhanden ist, sogar ohne Wearable aus. Um den Schlaf aufzeichnen, auf Wunsch auch mit Audioaufnahmen, reicht es aus, das Handy während des Schlafens direkt neben sich zu legen.

Eine gute und daher auch beliebte Schlaftracker-App ist Sleep as Android. Sleep as Android funktioniert grundsätzlich auch ohne Wearables. Verbindet sich auf Wunsch und für eine bessere Analyse allerdings auch mit gängigen Smartwatches und Fitnesstrackern. Intelligente Wecker, Schlafstatistiken, Schnarcherkennung und sogar Einschlafhilfen wie Einschlaflieder oder Naturgeräusche besitzt die App eben.