Der Lieblingslehrer vieler SchülerInnen heißt Anton!

Anton

Deutschlandweit befinden sich aktuell 300.000 Schüler in Quarantäne. Und da wird uns alle beim Thema Homescooling so gut auskennen, wissen wir auch seit Monaten, welch nützlicher Hauslehrer die App Anton ist. Diese wurde vor einigen Wochen aktualisiert und erweitert – -es gibt beispielsweise neue Aufgaben in den Fächern Mathematik und Physik (Update vom 11. November 2020).

Die App hat viele neue Lernspiele erhalten und wer Anton noch nicht kennt: Es ist eine tolle Applikation für Kids, die ich als Grundschulkind auch gerne genutzt hätte.

Die Lern-App Anton ist komplett kostenlos

Anton wurde mir vor wenigen Monaten von meinem Sohn (11) vorgestellt, der in seiner Schule die Applikation kennengelernt hat. Er ist begeistert, was mich freut und neugierig gemacht hat. Wieso schafft es eine App, ihm Spaß am Schreiben und Rechnen zu vermitteln?

Anton ist eine Art Alleskönner im Bereich Lern-Apps. Sie richtet sich an Schüler der Klassen 1 bis 8 und bietet Aufgaben, Übungen und Lernspiele in den Fächern Deutsch, Mathe und Sachkunde .

Altersgerecht und jeweils passend zu den Lehrplänen der einzelnen Bundesländer. Das Motto der App lautet: Erst lernen, dann spielen. Dazu ist ein Belohnungssystem implementiert.

Die Aufgaben in Anton sind in verschiedene Klassenstufen unterteilt und können nach Bedarf ausgewählt werden. Wenn fleißig geübt wurde, erhält das Kind eine Münze, die dann für kleine Mini-Spiele eingesetzt werden kann.

Ein Hinweis für Eltern kleiner SchülerInnen: Die Bedienung ist eigentlich ganz einfach und intuitiv. Zu Beginn ist aber vielleicht die Hilfe der Eltern nötig, da für die Anmeldung Schreib- und Lesekenntnisse nötig sind. Im weiteren Verlauf sind die Aufgaben vertont und werden erläutert. Die iPhone-Version gibt es hier.

Anton
Anton ist vermutlich die aktuell beste Lern-App für Schulkids

Ein aktuelles Hinweis zur Lernapp Anton

Wer Schulkinder hat, die die nächsten Wochen zuhause unterrichtet werden müssen, kann dies auch mit dieser tollen, kostenlosen Anwendung aus dem Hause DUDEN umsetzen.

Ziemlich jedes Fach kann hier erlernt werden. Und das Abo endet nach zwei Monaten automatisch und es ist komplett kostenlos. Eine tolle Sache des Duden-Verlags. Registriert euch hier.

Für die Anmeldung wird lediglich der Vorname bzw. ein Spitzname verlangt. Das Kind kann sich einer Schule zuordnen, muss es aber nicht.

Neu ist jetzt, dass ihr dem Avatar auch einen Körper und Beine hinzufügen könnt. Hier gibt es die kostenlose Android-Version der Lern-App.

Anton
Es gibt nicht nur Deutsch- oder Matheaufgaben

Die ANTON App hat seine Stärke im Aufgabenangebot und -umfang, im kleinschrittigen Lernen, das besonders für schwache SchülerInnen wichtig ist und ihnen Sicherheit beim Lernen gibt.

Ein weiteres Plus ist der Einsatz von bekannten Anschauungshilfen aus dem Mathematikunterricht, wie die Montessori-Farben, Hundertertafel, Systemblöcke.

Diese Lerninhalte sind in Anton enthalten

  • Laute hören
  • Buchstaben lernen
  • Silben lesen
  • Lesen lernen (und Leseförderung)
  • Uhrzeit lernen und die Uhr lesen
  • Schreiben
  • Rechtschreibung trainieren
  • ABC lernen
  • Grammatik üben
  • Geometrie
  • Sachaufgaben
  • Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division
  • Prozentrechnen
  • Dreisatz
  • Funktionen und vieles mehr

Ein Hinweis an alle LehrerInnen, die Anton nutzen

Es können ganz einfach Schulklassen angelegt werden, Aufgaben zugewiesen und der Lernfortschritt eines jeden Kindes kinderleicht verfolgt werden. Ihr wollt Anton auf dem iPad ausprobieren? Hier geht es weiter.

Die SchülerInnen erhalten bei erfolgreichem Bearbeiten der Aufgaben eine Belohnung in Form von Münzen und Sternchen, die auf ihrem Schülerkonto gut geschrieben werden. Mit diesem Konto können sie kleine Spiele spielen, wenn Sie diesen Bereich über die Einstellungen freigeschaltet haben.

Eine Bemerkung, die beeindruckt: Anton wird nach Angaben der Entwicklerfirma Solocode aus Berlin bereits an vielen Schulen eingesetzt. Schüler lösen aktuell über drei Millionen Aufgaben pro Woche.

Anton soll in der Zukunft um eine Pro-Version für Schulen, die zusätzliche Features wie z. B. erweiterte Lernstandsdiagnose umfasst, erweitert werden. Weitere Lern-Apps gibt es an dieser Stelle.

Das sind die Features der Lernapp

  • Einfache Handhabung
  • Eindeutige Textangaben und Aufgabenstellung
  • Über 50.000 Aufgaben
  • Mehr als 200 interaktive Übungstypen
  • Viele Mini-Games im Spiel (wie Block Puzzle, City Jumper, Marble Maze, Pixel Paint uvm.)
  • Tolle Erklärungen und viele Lernspiele
  • Anton ist komplett werbefrei
  • Anton erhält regelmäßig Updates und Erweiterungen

Fazit: Anton ist vermutlich aktuell die beste Lern-App für SchülerInnen. Die App könnt ihr auch laden, wenn euer Kind ein/e gute/r Schüler/in ist, denn es schadet nie, immer wieder sein Wissen und Können zu erweitern. Zudem locken ziemlich viele gute Spiele in der Anwendung die Spieler an. Mehr als 3.600 weiterer Spiele-Apps erhaltet ihr hier.

Weitere Spiele Apps