5 Tipps zum neuen Match 3-Spiel Tim und Struppi

Tim und Struppi – Puzzlespaß heißt das Match 3-Spiel von 5th Planet Games aus Dänemark, das ich euch heute vorstellen muss. Bei Apple heißt es schlicht Tintin Match, aber die Games sind identisch. Tim und Struppi sind vermutlich jedem von euch ein Begriff, ist dies doch eine der bekanntesten Comic-Serien Europas. Ausgedacht hatte sie sich der Belgier Hergé, der den kleinen Jungen Tim um die Welt schickte, um Abenteuer zu erleben. Und dies könnt ihr jetzt auch in ihrem eigenen Spielchen tun. Natürlich ist das Game kostenlos im Store zu haben – und nein, es ist kein reines Kinderspiel.

Und so funktioniert Tim und Struppi: Die Spielmechanik ist ziemlicher Standard, aber das soll jetzt nicht böse klingen, denn das Rad muss ja nicht jedes Mal neu erfunden werden. Eure Aufgabe in dem Spiel lautet einfach, passende Formen in geraden Dreierlinien anzuklicken, um sie zu löschen. Kombiniert ihr längere Linien, Quadrate und L-Formen, erhaltet ihr spezielle Boost-Kacheln.

Tim und Struppi wird nicht nur kleinen GamerInnen gefallen

Natürlich gibt es in jedem Level unterschiedliche Herausforderungen. Möglicherweise müsst ihr Kisten zerschlagen, indem ihr in der Nähe kombiniert, eine festgelegte Anzahl von Kacheln entfernen oder Edelsteine ​​sammeln, die in Goopy-Öl versteckt sind.

Wenn ihr Games wie Candy Crush & Co. bereits einmal gespielt habt, werdet ihr sofort wissen, was zu tun ist. Das erste Abenteuer im Spiel heißt Die Krabbe mit den goldenen Scheren. Der Tag fängt für Tim und Struppi an wie jeder andere, doch ein neues Abenteuer lässt nicht lange auf sich warten.

Struppis Schnauze steckt in einer Konserve mit Krabben fest, Schulze und Schultze untersuchen Falschgeld, und ein Fremder wird entführt, bevor er Tim einen Brief aushändigen kann. Und hier seid ihr jetzt gefragt und müsst agieren. Und zwar in typischer Match 3-Manier.

Jedes Level ist zeitgesteuert und basiert auf euren Zügen, nicht auf einem Countdown-Timer. Jedes Level hat also eine maximale Anzahl von Zügen, die ihr ausführen könnt, bevor die Zeit abläuft.

Tim und Struppi fordert viel Ausdauer voraus

Wenn ihr Levels gemeistert habt und Sterne verdient habt, könnt ihr Gegenstände für das Diorama des Levels freischalten, in dem ihr euch gerade befindet. Wie in anderen Spielen gibt es keine ausgefallenen Charaktere zum Sammeln oder Fischen von Aquarien – stattdessen finalisiert ihr Kunstwerke, die zu Kult-Szenen aus dem Tim und Struppi-Universum passen.

Tim und Struppi ist ein süßes Match 3-Spiel
Grafisch ist dieses Spiel sehr gut gelungen

In den regulären Levels sind spezielle Levels verteilt, die mehrmals gelöst werden müssen – wobei der Schwierigkeitsgrad jedes Mal leicht zunimmt. Diese Level bieten Boni und Charaktere, die in regulären Levels nicht verfügbar sind. Diese können dann über das Crafting-Menü ausgegeben werden, um Power-Ups und mehr zu erhalten. Hier gibt es die Android-Version des Spiels.

Obwohl das Game noch relativ neu ist, hat es bereits ein größeres Update erhalten. Das Diorama „Die Katakomben“ ist jetzt mit 30 neuen Leveln verfügbar! Ein weiterer Teil des Updates sind neue Verbesserungen und die Behebung einiger Fehler. Dem Spielspaß steht vermutlich nichts mehr im Weg.

Das Spiel ist zweifelsohne sehr schön, kann aber frustrieren, denn ihr werdet einige Level immer und immer wieder spielen müssen, um die Boni und Gegenstände zu erhalten, die ihr dringend benötigt. Da setzen die Macher sehr viel Ausdauer bei ihren GamerInnen voraus. Ich finde, dass dies gerade kleinere Spieler stressen kann – zumal das Game eine Altersempfehlung von 9 Jahren erhalten hat. Ich weiß nicht, ob mein Sohn (12) so viel Ausdauer haben wird. iOS-GamerInnen erhalten das kostenlose Spiel an dieser Stelle.

Die besten Tipps zum Spiel Tim und Struppi

  1. Erstellt Blaster, indem ihr Spielsteine in bestimmten Mustern kombiniert. Es gibt Kanonen, Pilze, Flugzeuge, Neutronenblaster – diese wirken sich unterschiedlich aus. Ein Neutronenblaster beispielsweise entfernt alle Steine der gleichen Art vom Spielbrett und er zählt somit zu den stärksten Blastern
  2. Gelingt euch eine Kombination verschiedener Blaster, werden eure Effekte noch stärker
  3. Wenn ihr nicht genügend Notizen habt, um das nächste Diorama freizuschalten, solltet ihr blaue Levels erneut spielen. Beim zweiten und dritten Mal erhaltet ihr eine Notiz; die Herausforderungslevel haben 5 Schwierigkeitsgrade und werden dadurch nach jedem Durchspielen schwieriger
  4. Achtet auf die Kits, denn diese sind wichtig. Kits sind die Karten im Spiel, die ihr erhaltet wenn ihr in euren Puzzles Sterne verdient. Es gibt zwei Arten von Kits. Zum einen die, mit denen ihr Szenen erzeugen könnt und die Kits, mit denen ihr auf der Werkbank Booster, Power-ups oder Münzen erzeugen könnt.
  5. Ein Hinweis: Ihr erhaltet ein Charakter-Kit für jede Szene, die ihr freischaltet

Was hat es mit der Werkbank auf sich?

Die Werkbank ist der Ort im Spiel, an dem ihr Kits einsehen könnt, die ihr bereits gesammelt habt. Ihr könnt sie auch benutzen, um Booster oder Power-ups herzustellen. Überprüft demnach immer wieder mal den Reiter „Gegenstände“ der Werkbank und entdeckt so neue Möglichkeiten.

Wofür braucht man die Power-ups im Spiel?

Power-ups sind während der Puzzle-Runden verfügbar. Mit dem Handschuh könnt ihr zwei Steine austauschen – und zwar ohne dafür einen Zug zu verbrauchen. Mit dem Hammer könnt ihr einen Stein entfernen (ebenfalls ohne Zugabzug)

Das Spiel stammt übrigens aus der Feder eines ehemaligen King-Mitarbeiters, der für die Technologie von Games wie das bereits erwähnte Spiel Candy Crush zuständig war. Ich habe King einmal in Berlin besucht und da wurde mir gestanden, dass manche Level absichtlich schwieriger als normal gestaltet werden. Nicht, um uns zu ärgern, sondern um mehr Zeit für die Entwicklung weiterer Levels zu haben. Denn es gibt einige Spieler, die sich direkt nach dem Launch eines Games auf dieses stürzen und alle Levels durchspielen. Wer weiß, vielleicht ist das hier auch so. Das müsste man Moritz Voss einmal selbst fragen.

Das sind die Features des Spiels Tim und Struppi

  • Schöne Grafiken und bekannte Charaktere
  • Einfache Steuerung
  • Viele Levels
  • Verschiedene Kapitel
  • Regelmäßige Updates
  • Optionale In-App-Käufe

Fazit: Tim und Struppi ist ein solides, schönes, unterhaltsames und buntes Spiel, das ihr ausprobieren müsst. Weitere Match 3-Spiele gibt es hier.