Rainbow Six Mobile

Die frühe Version von Rainbow Six Mobile wird mit einer begrenzten Anzahl von Spieler getestet

Letzte Aktualisierung vor 11 Monaten

Das kanadische Ubisoft-Team Montreal testet gerade Rainbow Six Mobilemit einer begrenzten Anzahl von SpielerInnen. Das Gratisspiel wird ein wahres Tom Clancy’s Rainbow Six Siege-Erlebnis, bei dem taktisches Gameplay auf temporeiche Action trifft. Die Rainbow-Six-Reihe ist eine der bekanntesten Taktik-Shooter-Marken.

Und darum geht’s in Rainbow Six Mobile: Auch in Mobile werden zwei Teams aus je fünf Spielern gegeneinander antreten. Wie auf anderen Plattformen wird ein Team verteidigen, das andere angreifen und dazu jeweils verschiedene Hilfsmittel einsetzen.

Das Inhaltsverzeichnis

In einem Trailer werden Siege-Operatoren sowie Gameplay-Mechaniken gezeigt, etwa Drohnen oder die zerstörbare Umgebung. Operatoren besitzen dabei erneut jeweils individuelle Ausrüstung und Spezialfähigkeiten. Ferner wird es Mobile-exklusive Spielmodi geben. Angreifende setzen Aufklärungsdrohnen ein, um Informationen zu sammeln und strategisch durch zerstörbare Wände, Böden und Decken einzudringen.

Rainbow Six Mobile

Ihr müsst die Fähigkeiten der Operator nutzen, Fallen aufstellen oder Barrieren errichten, um euch in den Matches einen Vorteil zu verschaffen. 

Hier zwei Angreifer des Spiels Rainbow Six Mobile
Hier zwei Angreifer des Spiels Rainbow Six Mobile

Dabei stehen euch viele Operator zur Wah – mit dabei sind aber die „beliebtesten“ Operator aus dem Rainbow Six-Franchise.

Währenddessen werden Verteidigende alle Eingangspunkte verbarrikadieren, Spionagekameras oder Fallen einsetzen, um ihren Standort zu sichern. Durch die Mischung von Strategie und Teamwork werden Spielende den Nervenkitzel eines intensiven Nahkampfes erleben, während sie zwischen Angriff und Verteidigung wechseln, um alles zu gewinnen.

Ubisoft hat zudem eine Reihe populärer Siege-Maps für die Mobile-Variante angekündigt, darunter etwa Border oder Bank. Außerdem wird es unterschiedliche Spielmodi wie „Bomb“ oder „Secure the Area“ geben.

Mein Lieblingsspielmodus sind die Ein-Runden-Matches, bei denen man zufällig auf Verteidigung oder Angriff gesetzt wird, eine dreiminütige Runde spielt und dann fertig ist“, erklärt der Creative Director Justin Swan.

„Wenn man das Laden des Spiels, das Aufrufen der Menüs, das Matchmaking, die ganzen Abläufe vor dem Match, in der Mitte des Matches, während des Matches und die eine Runde zusammenzählt, kommt man auf insgesamt etwa sechs bis sieben Minuten. Und das fühlt sich auf einem Handy ziemlich gut an.“

Rainbow Six Mobile wurde für Mobilgeräte entwickelt und optimiert, mit exklusiven Modi und anpassbarer Steuerung, damit ihr auch unterwegs spielen könnt.

Weitere Ubisoft-Spiele.