Beatstar - holt euch hier Tipps zum Spiel

Leider gibt es mehr und mehr Werbung in Beatstar

Letzte Aktualisierung vor 2 Wochen

Beatstar hat erneut ein großes Update erhalten und die Macher haben einige Bugs entfernt. Leider haben sie aber die Werbeeinblendungen nicht reduziert, sodass ihr jetzt schon einmal wisst, worauf ihr euch einlasst. Wer auf Piano Tiles oder Guitar Hero abgefahren ist, wird auch bei diesem Rhythmusspiel voll auf seine Kosten kommen. Tippt, wischt und haltet den Takt in mehreren hunderten Songs, die, ich muss es vorwegnehmen, sehr aktuell sind. Ein Plus zu anderen Games.

Beatstar ist ganz schnell und leicht zu erlernen. Denn wie eine vereinfachte Version von Guitar Hero tippt ihr einfach auf die von oben hereinkommenden Beatblöcke im richtigen Takt von aktuellen und älteren Songs. Mit dabei sind Songs von Nirvana, Marshmello Bastille oder Ariana Grande.

Beatstar – das Ziel sollte die höchste Punktzahl sein

Damit ihr weit kommt, verrate ich euch paar Tipps und Tricks zur App, denn es gibt verschiedene Medaillen, die ihr erreichen könnt.

Der offizielle Trailer zum Spiel

Um die höchste Punktzahl in einem Song zu erreichen, müsst ihr alle PERFEKT+-Beats erreichen UND alle zu haltenden Beats bis um Ende halten. Ein PERFEKT+ erreicht ihr, indem ihr genau zu dem Zeitpunkt tippt, zu dem sich der Beat mit dem perfekten Taktbereich überschneidet.

Wenn ihr nicht den perfekten Moment erwischt, wird dieser Beat nur als perfekt gewertet – und das wird nicht reichen.

Gewinnt beim Spielen Edelsteine, die euch auf eurem Weg an die Spitze sehr hilfreich sein können. Denn die Edelsteine könnt ihr verwenden, um Songs fortzusetzen, falls ihr einmal danebengelegen habt und um Boxen freizuschalten.

Neben Edelsteine gibt es auch Sterne. Je besser eure Punktzahl bei einem Song ist, desto mehr Sterne erhaltet ihr. Logisch.

Hier einige Tipps zum Spiel

  1. Sammelt Beatcoins beim Spielen von Songs und je weiter ihr in den Phasen eines Songs kommt, desto mehr Beatcoins erhaltet ihr
  2. Die Beatcoins werden in eurer Record Box angesammelt und wenn diese gefüllt ist, erhaltet ihr eine neue Box, in der sich ein neuer Song befindet
  3. Songkisten sind die Hauptbelohnung in Beatstar. Es gibt zwei Möglichkeiten, diese zu enthalten. Entweder durch das Einsammeln von Sternen oder durch das Sammeln von Beatcoins über die Kistenplätze im Hauptmenü. Die Kisten enthalten drei Arten von möglichen Belohnungen und es dauert drei Stunden, sie zu öffnen

Die iOS-Version der App funktioniert genau wie die Android-Version und natürlich könnt ihr auch systemübergreifend mit euren Freunden spielen. Ihr fragt euch, wie? Ihr müsst zu Beginn eure Freunde manuell hinzufügen. Oder ihr loggt euch mit eurem Facebook-Konto ein, dann funktioniert das automatisch.

Wenn ihr manuell nach Freunden sucht, gebt einfach ihren Spielernamen ein (den ihr kennen müsst). Habt ihr einen Freund hinzugefügt, tippt auf „Spielen“ und startet eine Partie.

Wer mag, kann auch prahlen und mit seinem Highscore angeben. Eure Freunde sehen eure Prahlerei unter AKTIVITÄT im Hub-Menü und können darauf tippen, um den Song abzuspielen und zu versuchen, eure Punktzahl zu übertreffen. Hier gibt es die Android-Version.

Beachtet folgendes: Sucht nicht nach der Möglichkeit, eigene Songs abspielen zu können, denn diese gibt es nicht

Hier eine Auswahl der Songs, die es bei Beatstar aktuell gibt

  • Hey, Soul Sisters (Train)
  • Youngblood (5 seconds of Summer)
  • Love Me Like You Do (Ellie Goulding)
  • Bad Romance (Lady Gaga)
  • Bad Guy (Billie Eilish)
  • Lithium (Nirvana)
  • I Gotta Feeling (The Black Eyed Peas)
  • Break Free (Ariana Grande)
  • 1979 (Smashing Pumpkins)
  • It’s Tricky (Run DMC)

Falls ihr einen absoluten Lieblingshit habt, der noch gar nicht in der App integriert ist, könnt ihr diesen hinzufügen lassen. Dazu müsst ihr den Machern einfach einen Vorschlag machen. Diese werden aus der App heraus direkt verschickt und die Londoner werden regelmäßig nachschauen, welcher Song am häufigsten erwähnt wird – und werden diesen dann bei einem nächsten Update hinzufügen.

Was Beatstar von anderen Rhythmusspielen abhebt, ist die Zusammenarbeit mit Hunderten von Künstlern, um die Playlist des Spiels zu erstellen.

Die App bietet euch viele Songs, die ihr nach und nach freischalten könnt.

Das ist alles neu in Beatstar

  • Die Macher haben UI-Änderungen vorgenommen, um Bestenlisten-Events zu verbessern
  • Wenn ihr euch mit eurer Supercell-ID einloggt. um euren Account wiederherzustellen, werdet ihr das Tutorial nicht mehr durchspielen müssen
  • Ihr könnt euren Spielernamen im Shop ändern
  • Zukünftige Songs werden in eurer Sammlung unter „In Kürze“ angezeigt. Es gibt einen neuen Filter, mit dem ihr nach zuletzt erhaltene Songs sortieren könnt

Das sind die Features

  • Einfache Handhabung
  • Schöne Grafik
  • Viele Songs
  • Spielt mit und gegen eure Freunde
  • Ihr braucht eine Internetverbindung, um spielen zu können
  • Optionale In-App-Käufe
  • Regelmäßige Updates

Fazit: Beatstar ist ein pulsierendes mobiles Rhythmusspiel für alle Musikfans – Gelegenheitsspieler und Enthusiasten – und wird dem Tippen auf eurem Telefon eine ganz neue Bedeutung verleihen.

Weitere Spiele dieser Art erhaltet ihr hier – mit dabei ist auch Beat Mania.