Last Day on Earth – Survival

Tipps und Tricks zu Last Day on Earth – Survival

Last Day on Eart- Survival von ist vielleicht nicht nach jedermanns Geschmack, aber dennoch gibt es auch für solche Actionspiele eine Zielgruppe. In diesem mobilen Game seid einzig ihr allein für das Überleben eures Charakters verantwortlich. Die App gibt es kostenlos in den jeweiligen Stores und sie wird regelmäßig aktualisiert.

Und das erwartet euch in Last Day on Eart- Survival: Der Survival-Shooter Last Day on Earth spielt in einer postapokalyptischen Welt: 2027 kam es zum Ausbruch einer unbekannten Infektion, die fast die gesamte Menschheit vernichtete. Aber das war noch nicht alles. Wundert euch nicht, denn das Game hat kein (!) Tutorial.

Last Day on Eart- Survival kostenlos spielen

Eure erste Aufgabe im Spiel wird darin bestehen, Holz und Steine zu sammeln. Dadurch steigt ihr im Level auf und es werden neue Pläne freigeschaltet. Pläne findet ihr, indem ihr unten rechts auf das Icon mit dem Schraubenschlüssel tippt.

Stellt im Anschluss das Beil und eine Spitzhacke her, wenn ihr die beiden Ressourcen gesammelt habt. Damit lassen sich Bäume fällen und Gestein abhacken. Das bringt euch nicht nur mehr Ressourcen, sondern auch Erfahrungspunkte ein. Und Erfahrung lässt euch im Level aufsteigen. Hier erhalten Android-Gamer das Spiel.

Danach ist es eure Aufgabe, ein Haus zu bauen. Und zwar mit dem Holz, welches ihr vorher abholzen müsst. Tippt dazu rechts auf den Hammer und die Säge. Baut aber zunächst einen Boden und herum Wände und Türen. Denn das Haus muss geschützt sein. Nach und nach wird euer Haus bei Last Day On Earth immer größer. Die iOS-Version gibt es hier kostenlos.

Achtet beim Spielen aber immer ganz besonders auf die Lebensdaten eures Charakters. Dazu zählen Hunger und Durst! Sammelt zudem wertvolle Ressourcen für die Fertigung, erschafft verschiedene Waffen und Transportmittel oder benutzt einfach, was gerade zur Verfügung steht. Ein ähnliches Spiel bekommt ihr hier.

Das könnte sowohl ein Baseballschläger als auch ein Straßenschild sein, denn alles im Spiel eignet sich, um Hunderte von Zombies zu töten! Hardcore-Fans bekommen viel zu tun. Bevor ihr eure verzweifelte Reise antretet, solltet ihr eure Überlebenden mit fiesen Waffe ausstatten, um wilde Tiere zu jagen und Massen von mutierten Zombies zu vernichten.

Besonders zu Beginn des Spiels könnt ihr euch so schnell etwas zu essen besorgen. Außerdem solltet ihr gleich als erstes und dann regelmäßig in eure Inbox schauen. Das Spiel schenkt nämlich euch zu Beginn etwas Wasser und Nahrung, damit ihr nicht gleich den Löffel abgebt.

Hier einige Tipps zum Spiel

Tipp 1: Wenn ihr die Wand im Westen der Karte passiert, könnt ihr außerdem einen Online-Ort betreten, an dem ihr mit einem speziellen Kostüm mit anderen Spielern interagieren könnt. Und vergesst nicht, dass ihr im Spiel schleichen könnt. Anders werdet ihr Rehe nicht töten können, denn sie sind viel zu schnell.Schleicht ihr euch allerdings an, werdet ihr die Tiere mit einem Schlag erledigen können und Fleisch sowie in den meisten Fällen auch Tierhaut bekommen.

Tipp 2: Wenn ihr zum Beispiel nur Holz haben wollt und die anderen Ressourcen auf der Map nicht braucht, dann platziert in allen (oder vielen) Feldern im Inventar mindestens einmal Holz. Auf diese Weise reserviert ihr den belegten Platz ausschließlich für diesen Gegenstand. Ansonsten wird euer Charakter auf „Auto“ alles unüberlegt einsammeln.

Tipp 3: Habt ihr nicht genug Platz im Inventar und keine Möglichkeit, eine Kiste zu craften, dann denkt daran, dass ihr das Auto bei eurer Basis als Stauraum nutzen könnt. Außerdem könnt ihr eure Sachen vorübergehend in den Schränken eines Bunkers lagern

Tipp 4: Sobald ihr eine Fußmatte craften könnt, dann tut dies. Legt diese dann in eurem Haus aus (auf dem Rasen und nicht auf dem Boden) und jedes Mal, wenn ihr das Spiel startet, werdet ihr direkt auf der Matte spawnen. Manchmal kann es euch sogar das Leben retten

Das sind die Features des Spiels

  • Einfache Steuerung
  • Gutes Gameplay
  • Spannende Story
  • Tolle Grafik
  • Crafting
  • Leider kein Tutorial
  • Optionale In-App-Käufe
  • Das Game hat auch eine eigene Facebook-Seite – hier gelangt ihr zu ihr

Fazit: Last Day on Eart- Survival ist ein Muss für Hardcore-Fans, keine Frage. Aber das Sammeln von Ressourcen, die Herstellung von Gegenständen, das Entdecken neuer Gebiete macht einfach Spaß. Probiert es einfach aus, zumal das mobile Spielchen kostenlos ist und regelmäßig aktualisiert wird,