House Paint

Malt Häuser in House Paint an – mit dem Finger!

House Paint heißt das neue Spiel aus dem Hause SayGames, die aktuell ein Spiel nach dem anderen auf den Markt werfen. Ob auch House Paint nur eine Dauerwerbesendung ist wie bereits veröffentlichte Spiele der Weißrussen? Hier erfahrt ihr es. Das Spiel ist kostenlos in den jeweiligen Stores erhältlich.

Und das erwartet euch in House Paint: Eure Aufgabe in dem Spiel ist es, der Spieletitel verrät es ja bereits, ein Haus anzustreichen. Ausgestattet mit einem Pinsel müsst ihr die Formen des Hauses nachfahren, um es farblich zu verändern. Das Spiel unterscheidet sich nicht von anderen Games dieser Art – außer dass ihr hier nicht verschiedene Formen ausfüllen müsst, sondern eben Häuser.

House Paint kostenlos spielen

Die ersten Levels werdet ihr im Nu lösen können und viele Häuser bunt anstreichen können. Denn es ist in dem Spiel egal, ob ihr eine Wand doppelt streicht. Das heißt, ihr könnt immer wieder zurück zu einer Seite – eben bis das Haus bunt ist. Es gibt auch keinen Zeitdruck oder eine Vorgabe, wie oft ihr pinseln dürft.

Es gibt etliche User, die das Spiel zu schwierig finden und andere nennen es ein Kinderspiel. Ich schließe mich eher den Usern an, die es für eine echte Herausforderung halten, denn ab dem Leve 45 wird es meiner Meinung nach richtig kompliziert. Gut, dass es im Netz bereits vieler sogenannter Walkthroughs gibt, in denen euch ein Lösungsweg angezeigt wird (Android-Link).

Ihr könnt euch aber denken, dass es nicht immer nur einen Weg gibt, das Haus anzumalen. Und je weiter ihr im Spiel vorankommt, umso größer werden eure Häuser, die ihr anmalen müsst. Sollte eine Häuserwand zu schwierig sein, könnt ihr sie auch überspringen. Ich bin jetzt im 51. Level und musste dies aber noch nicht tun (iPhone-Version).

Leider ist es auch in House Paint so, dass die Macher aus Weißrussland mit der Werbung übertreiben. Mir ist schon klar, dass ein Spiel refinanziert werden muss, aber was zu viel ist, ist zu viel. Und verschreckt vermutlich die meisten SpielerInnen. Dann sollte man das Game eher für 0,99 Euro anpreisen und hoffen, dass es auch gekauft wird (iPad-Version).

House Paint
House Paint ist mitunter eine sehr schwierige Herausforderung

Ich kann noch nicht einmal behaupten (wie es beispielsweise andere Spieler tun), dass die Häuser sich oft wiederholen. Ich kann mir das nicht merken, ob ich ein Haus bereits angemalt habe oder nicht. Sie werden höher und bunter, aber ob es oft dieselben sind? Keine Ahnung. Mehr als 3200 weiterer Spiele-Apps für iOS und Android erhaltet ihr hier.

Es gibt keine Quests oder besondere Herausforderungen. Ebenso gibt es keine Münzen oder sonstige Features im Spiel. Es geht einzig und allein ums Wischen. Wem das reicht, der wird sich gut unterhalten fühlen.

House Paint
House Paint ist kostenlos erhältlich

Das sind die Features des Spiels House Paint

Fazit: House Paint ist ein netter Spaß, und ich fände es noch besser, wenn es weniger Werbung beinhalten würde. Ich sehe es aber auch nicht ein, 3,49 Euro zu bezahlen, um diese zu deaktivieren. Weitere SayGames-Spiele erhaltet ihr hier.