Grumpy Cat's

Grumpy Cat’s dominiert das mieseste Spiel ever!

Grumpy Cat’s  von den Lucky Cat Studios ist das ideale Handyspiel für alle, die auf die griesgrämige Katze abfahren. Und es ist zudem das offizielle Spiel zur wohl zweitbekanntesten Katze der Welt*. Das selbsternannte schlechteste Spiel überhaupt ist alles andere als das. Aber lasst euch überraschen. Das Beste: Man kann das Spiel auch mit einer Katzenallergie spielen.

Deswegen ist Grumpy Cat’s das schlechteste Spiel aller Zeiten: Nach der Installation heißt euch die schlecht gelaunte Katze willkommen. Und dann kann es auch direkt losgehen. Hier gibt es die Android-Version.

Grumpy Cat’s kostenlos spielen

Das Spiel beinhaltet die schlechtesten Mini-Games, die ein Spiel nur haben kann. Spielt sie bloß nicht, denn ihr könntet euch schnell langweilen (hier gibt es die iOS-Version).

Grumpy Cat's
Jeder Charakter wird automatisch auch zu einem Sticker

Dazu müsst ihr die richtigen Symbole anklicken. Wie eine Pizza, die mit Pilzen und Tomaten belegt werden soll. Oder Kaktusstacheln aus Grumpy Cat’s Fell ziehen. Könnt ihr schneller als andere Vögel einfangen? Wie wäre es mit einem Sprung über Seerosen? Wetten, dass euch diese nicht immer gelingen werden? Die Anzahl der schrägen Spiele findet kaum ein Ende. Die Macher haben sich hier wirklich ausgetobt.

Spielt regelmäßig und oft

Es gibt Gratisgeschenke in Form von Münzen (alle drei Minuten gibt es ein neues) und ihr könnt an einem Greifarm-Automaten spielen, um weitere Charaktere freizuschalten. Mit dabei ist beispielsweise auch eine Kochende Grumpy Cat. Logisch, dass sie eine Kochschürze trägt. Jedes Mal, wenn ihr einen neuen Charakter freischaltet, kommt ein neues Mini-Game hinzu. Denn langweilig soll das Spiel nicht werden. Und jeder Charakter erscheint dann als Sticker bei iMessage.

Grumpys Besitzerin ist jetzt Millionärin

Grumpy Cat's
Hier kann aber jemand nicht gut verlieren

Ihr könnt eure Katze wie bescheuert über das Spielfeld ziehen. Und sobald sie eine besonders blöde Position eingenommen hat, könnt ihr ein Foto von ihr machen. Und dieses in den sozialen Medien hochladen.

Ihr werdet sicherlich überrascht sein, wie viele eurer Freunde bereits Grumpy Cat’s spielen. Und wenn sie nicht dabei sind, solltet ihr sie auf das Spiel aufmerksam machen.

Wissenswertes über die mies gelaunte Katze

Witzig: Während der Bundestagswahl 2013 verwendete die Piratenpartei Grumpy Cat als Motiv für verschiedene Wahlplakate. Und unglaublich: Mit nach unten gezogenen Mundwinkeln wurde Grumpy Cat im Internet zum Star – und wohl zur bestbezahlten Katze der Welt. Gut hundert Millionen Dollar soll das Tier seiner Besitzerin Tabatha Bundesen bereits eingebracht haben.

Schaut euch hier den offiziellen Trailer an

Und wie es sich für einen echten Internetstar gehört, hat diese Katze auch einen eigenen Facebook-Auftritt. Schaut selbst mal vorbei.

Das sind die Features

  • Drei Leben
  • Aberwitzige Figuren
  • Stickeralbum
  • Suchtgefahr
  • Optionale In-App-Käufe
  • Unendliche Mini-Games
  • Tolle Pixelgrafik
Grumpy Cat's
Grumpy Cat’s hat selten gute Laune

Fazit: Grumpy Cat’s ist ähnlich verrückt wie Dumb Ways To Die. Wer es also schräg und bekloppt mag, ist hier richtig. Ich kann den Hype um dieses Spiel gut verstehen.

Ähnliche Spiele erhaltet ihr hier.

Mehr als 2200 weiterer Spiele-Apps für iOS und Android könnt ihr hier kostenlos spielen.

 

 

* Platz 1 geht wohl an den fetten Garfield