Ob eure Freunde euch kennen, verrät euch Trickster

Trickster – Das Spiel sollten alle von euch spielen, denen einfach nichts zu peinlich ist. Man braucht eigentlich nur ein paar Freunde, die App und schon kann es losgehen. Und schon nach wenigen Spielrunden wisst ihr, wie gut euch eure Freunde wirklich kennen. Das kann mitunter sehr überraschend enden. Wer keine Freunde hat, kann übrigens auch in großen Gruppen mitspielen. Die kostenlose Spiele-App stammt vom Berliner Team Flying Potato und ist für iOS und Android erhältlich.

Und so funktioniert Trickster – Das Spiel: Wer von euch das Spiel Nobody’s Perfect kennt, wird auch gut mit dieser App klarkommen und sie auch mögen. Ihr erhaltet auf dem Display verschiedene Aussagen, die ihr ehrlich beantworten müsst. Aber immer schön der Reihe nach.

Trickster – Das Spiel kostenlos spielen

Direkt nach der Installtion könnt ihr euch einen Spielernamen geben – ich bin wie immer Mahjon. In der kostenlosen Version steht euch das Starter Set zur Verfügung, das euch 20 kostenlose Fragen bietet. Weitere Kartensets sind kostenpflichtig, aber dazu gleich mehr. Ihr erhaltet als nächstes einen Spielercode und ihr benötigt drei MitspielerInnen, um loslegen zu können.

Trickster - Das Spiel
Wer alle 250 Fragenn in Trickster – Das Spiel haben möchte, muss sich Kartensets laufen. Teilt man sich den Betrag mit seinen Mitspielern, sind es aber nur Cent-Beträge!

Ich habe einen Spielercode, der 4321 lautet. Ihr könnt diesen Code euren potenziellen Mitspielern schicken, damit sie ein Spiel mit euch starten können. Das bedeutet aber auch, dass jeder, der mitspielen will, die App laden muss. Es ist aber natürlich möglich, dass iOS- gegen Android-Gamer spielen. Die iOS-Version könnt ihr an dieser Stelle laden.

Auf dem Display erscheint eine Aussage, die jeder der SpielerInnen beantworten muss (wie bereits erwähnt). Eure MitspielerInnen sollten vorhersagen können, wie ihr geantwortet habt (das könnte echten Freunden auch schwerfallen). Haben alle SpielerInnen die Antwort eingegeben, werden alle Lösungen angezeigt. Wer die richtige Antwort „gefunden“ hat, erhält Punkte. Auch der Trickster, also derjenige, um den es sich in der jeweiligen Spielrunde dreht, erhält einen Punkt für jeden richtig geratenen Tipp. So einfach ist das? Hier erhalten Android-Gamer das kostenlose Spiel.

Während ich das Spiel testete, standen mir nicht genügend Freunde zur Auswahl bereit, da sie auch alle arbeiten müssen, aber drei sollte jeder hinbekommen. Schade ist, dass es in der Basisversion lediglich 20 Fragen gibt. Wer mehr mag und beispielsweise das Kartenset „Gute Freunde“ oder „Und du so?“ für 1,09 Euro muss sich nicht (wirklich) ärgern, denn nur ein Spieler muss einen Kauf tätigen, damit alle anderen Mitspieler ebenfalls alle weiteren Fragen erhalten. Das ist fair.

Die Macher von Flying Potato scheinen Spaß zu verstehen, denn auch deren Game „Wenn ich du wäre“ ist sehr unterhaltsam – und ein Party-Garant.

Trickster - Das Spiel
Trickster – Das Spiel ist kostenlos (zumindest 20 Fragen)

Das sind die Features des Spiels Trickster – Das Spiel

Fazit: Trickster – Das Spiel erinnert mich ein wenig an „Was wäre wenn“ von Pixeltrend aus Österreich, aber das ist gar nicht kritisch gemeint. Ich finde, dass man Trickster laden, um ein paar Runden mit seinen Freunden zu spielen. Aber ein langanhaltender Spaß ist es irgendwie nicht, denn wenn man ein paar Runden mit seinen Freunden durch hat, ist man damit auch durch. Dennoch: Daumen hoch – und mitraten. Mehr als 3300 weiterer Spiele-Apps erhaltet ihr hier.