Backgammon

Die besten Backgammon-Apps im Netz

Backgammon werden sicherlich viele von euch kennen. Denn das Brettspiel ist weltweit sehr beliebt und macht eine Menge Spaß. Nicht nur, weil man taktisch vorgehen muss, um seinen Gegner zu besiegen. Es gibt viele gute Spiele-Apps zum Thema, sodass ich euch hier einige vorstellen will, die kostenlos in den Stores zu haben sind. Es variiert nach dem Betriebssystem, mit dem ihr spielt. Denn nicht jedes iOS-Spiel ist auch für Android erhältlich.

Vorab eine kleine Einführung, was Backgammon überhaupt ist: Backgammon ist ein Brettspiel, dass immer nur zwei Spieler spielen können. Das Ziel dabei ist, als Erster alle seine Backgammon-Steine vom Brett entfernen zu können. Ein Backgammon-Spiel besteht aus einem Brett mit 24 Dreiecken, 30 Spielsteinen und zwei Würfeln. Jeder Spieler erhält 15 Spielsteine und würfelt der Reihe nach, um zu bestimmen, wie er seine Spielsteine bewegen kann. Hier gibt es eine Android-Version von Lite Games.

Backgammon kostenlos spielen

Backgammon ist eines der ältesten Spiele. Historiker haben Beweise gefunden, dass eine Version von Backgammon schon 3000 v. Chr. gespielt wurde. Die moderne Version von Backgammon hingegen wird jedoch auf der ganzen Welt schon seit dem 19. Jahrhundert gespielt, aber definitiv genießen Bewohner von allen Kontinenten Backgammon schon seit Hunderten von Jahren. Hier gibt es eine iOS-Version von Peak Games.

Backgammon
Lasst es mobil krachen

Bei diesem Spiel ist Würfelglück wichtig, aber auch das Geschick. Backgammon ist Schach sehr ähnlich, da beide Spiele Figuren oder Steine verwenden, um sich auf dem Brett zu bewegen.

Ein großer Unterschied ist jedoch, dass in Backgammon die Spieler Würfel verwenden müssen, um herauszufinden, wie viele Schritte sich die Spielsteine nach vorne bewegen können.

Und so wird Backgammon gespielt

Beim ersten Wurf verwendet jeder Spieler nur einen Würfel. Der Spieler, der die höhere Augenzahl gewürfelt hat, beginnt. Er darf seine Steine um die eigene Augenzahl und um die des Gegners vorrücken. Nach dem Eröffnungswurf würfeln beide Spieler abwechselnd mit je zwei Würfeln. Tough Pixels bietet auch eine schöne Backgammon-Version an, die ihr hier (für Android) kostenlos laden könnt.

Jeder Spieler setzt seine Steine entsprechend den gewürfelten Augenzahlen. Die Augenzahlen werden nicht zusammengezählt, sondern einzeln gesetzt. Beide Augenzahlen können jedoch mit demselben Stein gesetzt werden. Welche Augenzahl zuerst gesetzt wird, ist dem Spieler überlassen (soweit es sich um einen zulässigen Zug handelt).

Gebt kein Geld aus für Extrazüge

Backgammon
Das Spielbrett sieht in der Regel mobil so aus – ihr werdet euch leicht zurechtfinden

In den mobilen Versionen könnt ihr meistens die Spielstärke einstellen und festlegen, ob ihr mit einem Freund oder der KI (Künstlichen Intelligenz) spielen wollt. In den hier vorgestellten Spielen könnt ihr unterschiedliche Spielmodi wählen. Und jeden Zug mit dem Finger durchführen. Also alles ganz einfach.

Optime bietet für iOS eine App an, die ideal für Anfänger ist. Wer bereits über Erfahrung verfügt, sollte es aber nicht laden. Denn es gewinnt einfach zu oft die KI. Probiert es hier auf eurem iPhone oder iPad aus – es ist komplett kostenlos.

Das sind die Features des Spiels

  • Kostenlos spielen
  • Suchtgefahr
  • Gute Grafik
  • Optionale In-App-Käufe
Backgammon
Peak Games ist optisch schön anzusehen

Fazit: Der Klassiker ist ein unterhaltsamer Spaß, den man gut mobil spielen kann. Die Auswahl in den Stores ist enorm. Entscheidet euch einfach nach der Optik für eine Version, die ihr spielen wollt. Denn im Grunde sind alle Spielprinzipe nahezu identisch. Und die unterschiedlichen Anbieter unterscheiden sich nur an der Anzahl unterschiedlicher Spielmodi.

Ähnliche Klassiker, die auch mobil gespielt werden können, findet ihr hier.

Für alle, die einfach nicht genug von Spiele-Apps bekommen können, stehen mehr als 2300 weiterer Games zur Verfügung.