Tom Clancy's Elite Squad

Tom Clancy’s Elite Squad bietet leider wenig Interaktionen

Tom Clancy’s Elite Squad ist ein Muss für RPG-Strategen, die ein Abenteuer mit Sam Fisher, Nomad, Caveira, Megan, El Sueño oder Walker erleben wollen. Wer bei diesen Namen hellhörig wird, ist sicherlich Ubisoft-Fan und wird auch an diesem Gratisspiel nicht vorbeikommen.

Das Game ist im Grunde ein RPG-Mashup aller Lieblingstitel, das auf Clancys Werken basiert und erstmals 2019 auf der E3 in Los Angeles gezeigt wurde. Aber ob das Game auch so gut geworden ist, wie wir alle gehofft haben? Das erfahrt ihr hier. Es hat auch aktuell ein Update erhalten; hinzugefügt wurde nichts, aber dafür etliche Probleme und Bugs behoben!

Und so funktioniert Tom Clancy’s Elite Squad: Zum ersten Mal könnt ihr Bösewichte und Helden aus Rainbow Six, Ghost Recon, Splinter Cell, H.A.W.X, EndWar gemeinsam in einer PvP-Arena antreten lassen. Ihr könnt euer Team also mit Charakteren aus mehreren Franchise-Unternehmen zusammenstellen, um verschiedene Kampagnen abzuschließen.

Die Kämpfe in Tom Clancy’s Elite Squad sind kurz

Bevor ihr nach der Installation loslegen könnt, müsst ihr noch Zusatzdaten laden – diese sind rund 570 MB groß. Schaut also zu, dass ihr euch im Wlan befindet (da das Spiel aber sowieso nur mit einer Internetverbindung gespielt werden kann, werdet ihr euch hoffentlich in einem Wlan-Umfeld befinden).

Sobald ihr startklar seid, werdet ihr von Eagle One als neuer Kommandant begrüßt. Er wird euch zeigen, wie man Soldaten rekrutiert, Trupps zusammenstellt und Kämpfe befiehlt. Denn das Ziel des Spiels ist, die von UMBRA ausgehende Gefahr zu besiegen, bevor es zu spät ist.

Der pflichtbewusste Wächter Montagne ist mein erster Charakter, den ich erhalte. Alex Nolan wird ihm an die Seite gestellt. Und schon befinde ich mich automatisch in einem ersten Luftschlag. Aus der Vogelperspektive sehe ich mein Team kämpfen – blöd ist, dass einige Texteinblendungen aus dem Display verrutschen und ich diese nicht lesen kann.

Jeder Charakter hat seine eigenen Fähigkeiten

Jeder Typ hat seine eigene Rolle in eurem Trupp, unabhängig davon, ob er heilt, bewacht oder äußerst schädliche Angriffe ausführt. Aber: Eure Rolle besteht einfach darin, die sehr kurzen Schlachten zu beobachten und gelegentlich Kampfbefehle in die Rauferei zu werfen. Da hätte gerne ein bisschen mehr kommen können.

Das Team wird sich von selbst bewegen, angreifen und ihre Fähigkeiten selbst einsetzen, sodass ich meine Kampfbefehle ausführen kann, wann immer ich es für richtig halte.

Diese Befehle reichen vom Aussenden eines Raketenangriffs – dass Feinde keine Probleme haben zu überleben – bis zum Auslösen eines EMP, das einen einzelnen Feind drei Sekunden lang zum Schweigen bringt. Da die meisten Kämpfe in Tom Clancy’s Elite Squad weniger als einer Minute beendet sind, ist es tatsächlich ein ziemlich nützliches Werkzeug.

Die Umbra-Kampagne ist die einzige, die verfügbar ist, wenn ihr das Spiel zum ersten Mal startet. Die anderen werden nach und nach freigeschaltet sobald ihr aufgestiegen seid. Territory War ist ebenfalls ein Spielmodi, der direkt beim Start vorgestellt wird.

Sobald ihr Rang 7 freigeschaltet habt, kann eure Truppe gegen andere Spielertrupps kämpfen. Durch die Teilnahme an der Arena erhaltet ihr Rangfolgen und eine Rangliste auf einer globalen Rangliste.

Tom Clancy's Elite Squad
Leider kann man die Charaktere im Kampf schlecht erkennen

Die Schlachten finden auf Bühnen statt, die ihr aus anderen Titeln von Tom Clancy kennen könntet – und werdet. Dazu gehören die “Brooklyn Bridge” (The Division), “Presidential Plane” (Rainbow Six Siege), “Death Angel Church” (Ghost Recon Wildlands) und “Detention Facility” ( Splinter Cell Blacklist) und einige mehr (hier geht es zur iOS-Version des Spiels).

Tom Clancy’s Elite Squad ist ein bisschen lahm und bietet wenig

Wie bei den meisten anderen kostenlosen Spielen gibt es eine Menge Beute zu sammeln, die euren Kader verbessert, sowie zwei verschiedene Währungen. Silbermünzen könnt ihr im Spiel Tom Clancy’s Elite Squad verdienen; ebenso wie Goldsteine (das aber nur müßig). Es gibt zwei verschiedene Arten, um Prestige und Raid-Token zu verdienen, die alle verwendet werden können, um Drei-, Vier- oder Fünf-Sterne-Charaktere vom Verkäufer zu kaufen (Android-Gamer erhalten das Spiel hier).

Apropos Charaktere, sie sind sehr einzigartig in ihren Designs, wenn man sie vom Schlachtfeld aus betrachtet. Wenn man das RPG-Spiel aber wie ich auf einem iPhone XR spielt, sind die kaum zu erkennen. Falls ihr Fragen zum Spiel habt oder ihr wissen wollt, welche Waffen wie funktionieren: Hier geht es zur Wiki des Spiels.

Tom Clancy's Elite Squad
Nach 5 Minuten Spielzeit gehört der gelassene Vollstrecker Emile zu meinem Tram

Die Charaktere des Spiels Tom Clancy’s Elite Squad

  • Sam Fischer: Er wurde von Colonell Lambert angeworben, um eine neue Art von Spion für das Zeitalter des Informationskriegs zu werden; er ist ein einsamer Wolf, der für ein Rudel verantwortlich ist
  • Fay Lau: Sie ist konzentriert und engagiert und hat ihr ganzes Erwachsenenleben lang für das Ende der Welt trainiert. Lau kann Befehle erteilen oder annehmen
  • El Sueño: Er ist der rätselhafte Anführer des Santa Blanca-Kartells, baute sein Reich auf den Körpern derer auf, die es wagten, ihn herauszufordern. Sueño ist brutal, aufschlussreich und eine brillante Führungspersönlichkeit.
  • Caveira: Taina „Caveira“ Pereira ist das einzige Mitglied, das einen persönlichen Antrag auf Teilnahme an der Mission stellte. Sie glaubt an das System und dass einige dieser Kriminellen sich ändern können – oder zumindest einen positiven Beitrag zur Mission leisten können
  • Ash: Als schnell denkende Spezialistin für Verstöße von Team Rainbow zieht es sie zu Szenarien mit hohem Risiko. Sie bleibt größtenteils für sich und sucht dennoch die Zustimmung ihrer Kollegen
Das ist der offizielle Gameplay-Trailer des Spiels

Hier einige Tipps zum Spiel Tom Clancy’s Elite Squad

  1. Die Missionsübersicht fasst wichtige Informationen zusammen, die ihr über die Mission gesammelt habt
  2. Wenn die Fähigkeitsladungsleiste eines Soldaten voll ist, setzt er seine einzigartige Fähigkeit ein
  3. Wird ein ausgewählter Verbündete ins Visier genommen, werden alle Gegner, die ihn anvisieren, 2 Sekunden lang geblendet
  4. Markierungen zeigen den aktuellen Stand der Ausrüstung eines jeden Soldaten an; ein Pluszeichen bedeutet, dass Ausrüstung hergestellt und eingesetzt werden kann
  5. Wenn ein Sanitäter mitkämpft, solltet ihr diesen in Beschuss nehmen, damit er seine Teammitglieder nicht heilen kann

So beschreibt Ubisoft das Spiel Tom Clancy’s Elite Squad

 “Tom Clancy’s Elite Squad bietet eine Kampagne, die eine neue Tom Clancy-Geschichte einführt. In dieser müssen sich die Spieler einer neuen Gefahr entgegenstellen, um die Welt zu retten. Die Kampagne erstreckt sich über mehrere Kapitel und umfasst eine Vielzahl von freischaltbaren Soldaten und einzigartigen Story-Szenen. Neben der Kampagne können Spieler andere Squads in der Arena zu intensiven PvP-Schlachten herausfordern oder sich sogar in Gildenkriegen zusammenschliessen, um ein intensives und kompetitives Abenteuer zu erleben.”

Tom Clancy's Elite Squad könnte ein bisschen unterhaltsamer sein

Das sind die Features des Spiels Tom Clancy’s Elite Squad

  • Das Spiel besteht aus 70 Charakteren
  • Grafisch ganz okay, aber ich kann die Charaktere schlecht erkennen
  • Fordert andere Teams in der PvP-Arena heraus
  • Sehr textlastig und zudem ist der Text sehr klein; ohne Brille kann ich kaum etwas lesen
  • Bei meinem Test ist das Game zwei Mal abgestürzt
  • Für das Game ist eine Internetverbindung erforderlich
  • Hier geht es zur offiziellen Seite des Spiels

Fazit: Wahrscheinlich haben sich viele von euch mehr von Tom Clancy’s Elite Squad versprochen. Es macht noch nicht den Eindruck, komplett fertig zu sein. Es unterscheidet sich kaum von anderen RPGs dieser Art; zudem sind die Aufgaben immer dieselben. Ein bisschen mehr hätte es schon sein können, zumal Ubisoft dahintersteckt.