The Legacy 3 ist ein packendes Wimmelbildspiel

The Legacy 3 ist nicht neu, aber wird euch gefallen, denn es ist spannend, knifflig und grafisch sehr, sehr gut gelungen. Was euch erwartet, ist schnell gesagt. Denn ihr müsst in dem Gratisspiel die Ursachen einer mysteriösen Epidemie erkunden. Und nein, es ist nicht Corona. Aber bedenkt, dass eure Nachforschungen unvorhersehbare Folgen haben werden. The Legacy 3 ist ein abenteuerliches Fantasy-Spiel mit einer Menge Wimmelbildszenen und Minispielen.

Und das ist The Legacy 3: Dieses Spiel beginnt mit einer wirklich fiesen Seuche, die ausbricht, weil jemand ein altes Artefakt ausgräbt. Und nein, es ist nicht Covid 19. Der Charakter, der in den ersten Teilen aus Linguist für eine Expedition angeheuert wurde, wird jetzt derjenige sein, der ein Heilmittel finden muss.

The Legacy 3 ist ein solides Wimmelbildspiel

Vorweg sollte ich zudem erwähnen, dass ich zwar immer noch den Protagonisten aus der Lost Lands-Reihe bevorzuge, aber dieses Spiel – der dritte Teil der The Legacy-Reihe – ist zumindest auf Augenhöhe mit vielen der Spiele aus dieser langjährigen Reihe.

Das Game hat ein solides und einfach zu bedienendes Interface. Es ist herausfordernd, ohne zu schwer zu sein (obwohl ich bei diesen Spielen wegen der rätselbasierten Anforderungen nie 100 % beim ersten Durchlauf erreiche).

Ein Pluspunkt: Die interessante Geschichte, solange man sich nicht an einem Mischmasch von Kulturen stört (in diesem Fall mit einer gewissen Überlagerung durch Wikinger und Norse (was auch immer das sein soll).

In The Legacy 3 sterben die Menschen an einer Seuche
In The Legacy 3 sterben die Menschen an einer Seuche

Hier ein Beispiel, wie man in The Legacy 3 vorgeht

Dies ist auch die Lösung für den ersten Part des Spiels

  • Nehmt ein Stück Klinge > entfernt die Tür > nehmt Antiseptikum und auch den Verband
  • Entrollt den Verband, benutzt das Antiseptikum, nehmt den antiseptischen Verband > benutzt ein Stück Klinge > entfernt Helm und benutzt den antiseptischen Verband > nehmt die zerbrochene Brille und auch massive Bretter
  • Benutzt das Messer > nehmt ie massiven Bretter und die Mädchenfigur > nehmt 2 weitere Mädchenfiguren > geht runter
  • Legt solide Bretter hin, nehmt die Steinkugel und legt sie ebenfalls hin
  • Nehmt Rubin und platziert ihn ebenfalls
  • Danach nehmt ihr das Manuskript und auch die Mädchenfigur und platziert sie
  • Es folgt ein Minispiel, das ihr lösen müsst
  • Sprecht danach und nutzt das Messer, ihr bekommt ein Seil erhalten und müsst eine Plane entfernen.
  • Geht zum Steilhang
  • Besorgt euch ein Seil mit einem Haken (Seil + Enterhaken) und benutzt es auch
  • Nehmt die Markierungsbänder und auch den Hirschstempel und geht zum Lakeside

Das Spiel ist nicht neu, ganz im Gegenteil, hat aber immer noch einige Übersetzungsfehler. Es gibt zudem einige (meist kleinere) Sprachfehler, allerdings keine in den Rätseln.

Neben Wimmelbildszenen müsst ihr auch Minispiele absolvieren
Neben Wimmelbildszenen müsst ihr auch Minispiele absolvieren

Das sind die Features des Wimmelbild Spiels

  • Findet die Ursache der mysteriösen Epidemie – grafisch ist das den Machern sehr gut gelungen
  • Besucht Welten und trefft deren Bewohner
  • Erhaltet Hilfe von neuen Freunden
  • Löst viele Rätsel
  • Sammelt erstaunliche Dinge und findet Dutzende von Morphing-Objekten
  • Es gibt zudem viele Minispiele
  • Optionale In-App-Käufe

Fazit: Tatsächlich kommt man durch das ganze Spiel, ohne irgendwann zahlen zu müssen. Die Grafik ist toll. Die Landschaften und Orte sind fantasiereich. Mir fällt kein Grund ein, wieso man dieses Spiel nicht laden sollte.

Weitere Wimmelbildspiele erhaltet ihr an dieser Stelle.