Super Mario-Klone

Super Mario-Klone: Spaßige Versionen im Check

Der italienische Klempner Super Mario war schon relativ am Anfang der Spielgeschichte mit dabei. In den 70er Jahren erschien der kleine, niedliche Charakter zum ersten Mal auf der Bildfläche, seither können sich viele Spieler ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen. Unzählige Games sind bis heute mit Super Mario und seinen Freunden erschienen, in denen Spieler alleine oder mit anderen kämpfen, Rennen abhalten oder sich einfach nur einen Weg durch die Welt bahnen müssen. Das Spielprinzip des klassischen Side-Scroller Jump ’n‘ Runs wurde vielfach reinszeniert, wodurch weitere coole Games entstanden sind. Wir wollen uns einige dieser Klone einmal genauer ansehen!

Super Mario: Erfolg auf ganzer Linie

Seit Beginn der Erscheinung des ersten Spieles darf sich Nintendo über hohe Verkaufszahlen freuen. Schon zu Beginn der 80er Jahre trat Super Mario in Games wie Donkey Kong auf und erlangte die Herzen der Gamer. Während der italienische Klempner in den anfänglichen Spielen noch das Rampenlicht mit anderen Figuren teilen musste, wurde er im Arcadespiel Mario Bros. 1983 erstmals in den Mittelpunkt gestellt.

Besonders nachdem das NES-Spiel Super Mario Bros. 3 erschien, hatte die Spielfigur Geschichte geschrieben. Bis heute zählt der Titel zu den erfolgreichsten Klassikern der 80er Jahre neben Spielen wie The Legend of Zelda und Defender.

Auf dem US-amerikanischen Markt erschien das Spiel erst 1990, zwei Jahre nach der japanischen Veröffentlichung und etablierte sich innerhalb kürzester Zeit zu einem der beliebtesten Spiele weltweit. Der Weg für Super Mario in die Hall of Fame der Spielwelt war geebnet. Heute zählt der Klempner neben Charakteren wie Link, Sonic und Pac-Man zu den bekanntesten der Spielgeschichte.

Auch aktuell wird das Spiel von Gamern immer noch gerne als Retro-Erlebnis genossen. Moderne Spiele mit Super Mario sind komplexer gestaltet und werden selbst für erfahrene Gamer zu einer echten Herausforderung. Das Spiel Super Mario Odyssey wurde innerhalb der ersten drei Verkaufstage zum Millionenhit und konnte sich zahlreiche gute Kritiken verdienen.

Super Mario-Klone lassen sich nicht nur auf den Smartphones spielen
Super Mario-Klone lassen sich nicht nur auf den Smartphones spielen

Damit konnte Nintendo beweisen, dass der Klempner noch 40 Jahre nach seinem ersten Auftritt, nicht an Relevanz verloren hat. Auch Smartphone-Spiele wie Super Mario Run sind seither sehr erfolgreich geworden.

Super Mario-Klone punkten

Das Spielprinzip von Super Mario kam von Anfang an gut an. In den Spieleklassikern muss sich der kleine Klempner durch ein Labyrinth aus Rohren seinen Weg bahnen, dabei Pilze sammeln und Gegner bewältigen. Durch das einfache Gameplay und das ansprechende Design wurde daraus ein Jump ’n‘ Run, das erfolgreicher nicht hätte sein können.

Wo Erfolg ist, da gibt es bekanntlich auch immer wieder Imitationen. So erzeugten verschiedene Spieleentwickler sehr ähnliche Spiele, verliehen ihnen aber ein völlig neues Design.

Wir wollen einige unserer Favoriten vorstellen:

  • Lep’s World: In Lep’s World dreht sich alles um einen kleinen, irischen Kobold, der über Plattformen springen, Kleeblätter und Münzen sammeln und dabei gefährliche Käfer zerquetschen muss. Hört sich bekannt an? Natürlich, denn das Spielprinzip wurde eins zu eins von Super Mario übernommen. Das macht aber nichts, denn die vier Teile des Smartphone-Games machen einfach Spaß. Wer die bunte Welt genießen und sich neuen Herausforderungen im Stil von Super Mario stellen möchte, ist hier genau richtig.
  • Super Boy I & II: Zur inoffiziellen Fanversion wurde das Spiel Super Boy I vom südkoreanischen Entwickler Zemina. Das Fanspiel bringt einen sehr ähnlichen Charakter auf den Bildschirm, der allerdings qualitativ schlechter gestaltet wurde. Die gesamte Spielumgebung erinnert sehr stark an das Original, allerdings gibt es einige skurrile Details, die vielen Gamern gut gefallen haben. So kommen aus den Boxen mit den Fragezeichen nicht immer Pilze, Sterne oder dergleichen heraus, stattdessen tauchen beim aufschlagen ganz zufällige, seltsame Gegenstände auf, die zum Schmunzeln bringen. Erst bei Super Boy II konnte die Spielqualität gesteigert werden. Die Fortsetzung basiert zwar immer noch auf demselben Spielprinzip, allerdings wurden die Levels nicht so stark abgekupfert und neue Herausforderungen kreiert.
  • Chuck Rock: Wie würde Super Mario wohl aussehen, wenn er aus der Steinzeit stammen würde? Diese Frage beantwortet das Game Chuck Rock, in dem ein dicker Höhlenmensch zur Hauptrolle im Spiel wird. Mit nichts weiter als einem Lendenschurz ausgestattet, muss sich der Neandertaler seinen Weg durch den gefährlichen Dschungel bahnen und dabei Urzeitmonster besiegen. Ursprünglich erschien das witzige Spiel auf der Atari ST, mittlerweile gibt es jedoch auch eine Gameboy-Version und zahlreiche ROMs für Emulatoren am PC. 

Das Spielprinzip der Super Mario Side-Scroller Jump ’n‘ Runs wurde auf der ganzen Welt gefeiert. Eigentlich sind die Aufgabenstellungen darin relativ simpel, trotzdem scheint das Spiel immer wieder Lust auf mehr zu machen. Wer noch mehr im Stil des 80-Jahre-Klassikers erleben möchte, kann auf Klone der Spielwelt zurückgreifen.