Ein schönes Rhythmusspiel: Looper

Looper heißt das neue Spiel von Kwalee, die bereits Riesenerfolge mit PLANK und Go Fish gefeiert haben. Diese neue Game ist aber etwas anders, aber nicht weniger toll. Hinter Looper versteckt sich ein melodisches Gelegenheitsspiel, das euren Sinn für Rhythmus und Timing auf die Probe stellen möchte. Probiert das Spiel aus – zumal es komplett kostenlos ist.

Und das erwartet euch in Looper: Es gibt ein kleines Tutorial, das euch das Spiel erklärt. Aber das Prinzip ist ganz einfach, denn auf dem Display erscheinen verschiedene Ringe, in denen sich Kugeln bewegen. Ihr könnt jede Kugel, denn es gibt mehrere, selbst starten. Jede einzelne Kugel dreht emsig ihre Runden in ihrem Ring.

Looper kostenlos spielen

Ihr müsst jetzt dafür sorgen, dass sich die verschiedenen Kugel nicht berühren. Achtet also darauf, wann ihr eine weitere Kugel in den Kreis loslasst. Das klingt vielleicht ein bisschen kompliziert, ist aber ganz einfach. Und macht enorm viel Spaß.

Looper
Achtet am besten auf den richtigen Takt, dann kann euch in Looper wenig passieren!

Hat jede Kugel eine Runde in ihrem eigenem Kreis absolviert, gilt das jeweilige Level als geschafft. Dafür erhaltet ihr dann Erfahrungspunkte. Mit diesen könnt ihr dann Anpassungen im Spiel vornehmen. Es gibt nämlich verschiedene Gegenstände, die ihr losschicken könnt. Wie wäre es mit einem Augapfel? Oder einem Diamanten? Es gibt aber auch Früchte oder Basketbälle. Android-Gamer bekommen das Spiel hier.

Eine Macke hat das Spiel – und das lautet Werbung. Hier haben die Macher ein bisschen übertrieben, denn nach jedem Level kommt eine Einblendung. Diese für immer zu deaktivieren, würde 3,49 Euro kosten. Das ist mir persönlich zu teuer. Ab dem vierten Level laufen mehrere Kugeln in einem Kreis/auf einer Bahn. Sollte der Spielpfeil auf Grün stehen, heißt das für euch, dass noch eine weitere Kugel losgeschickt werden muss. Es können aber auch drei oder mehr sein. Die iOS-Version des Spiels gibt es hier.

Zwischendurch erhaltet ihr immer wieder mal Geschenke. Sollte euch der Preis nicht gefallen, könnt ihr ihn eintauschen (dazu müsst ihr euch aber auch wieder Werbung ansehen). Es gibt nach dem zehnten Level auch Speziallevel, die ihr freischalten könnt. Logisch, dass ihr vorab ein Werbevideo schauen müsst. Ähnliche Spiele erhaltet ihr hier.

Diese Speziallevels sind aber niedlich, denn es sind keine geometrischen Figuren, die euch erwarten, sondern beispielsweise Tiere. Solltet ihr einmal nicht weiterkommen, könnt ihr euch eine Lösung anzeigen lassen, um zu erfahren, wann die Biene oder das Herz losgeschickt werden müssen. Und ja, das kostet euch eine Werbeeinblendung.

Und bevor jemand denkt, dass es ausreicht, in den Flugmodus zu wechseln – das funktioniert nicht bei dem Spiel, denn auch dann erscheint Werbung. Weitere Spiele von Kwalee erhaltet ihr hier – mit dabei sind PLANK und GO Fish.

Das sind die Features des Spiels Looper

  • Schöne Grafik
  • Einfache Steuerung
  • Viele Anpassungen möglich (es gibt Bienen, Herzen, Diamanten uvm.)
  • Es gibt Geschenke in Form von weiteren Figuren oder Erfahrungspunkten
  • Nach jedem 10. Level wartet ein Speziallevel auf euch
  • Viele, knifflige Levels (aktuell sind es 200)
  • Optionale In-App-Käufe
  • Hier geht es zur offiziellen Seite des Anbieters Kwalee

Fazit: Looper ist ein schönes Rhythmusspiel. Ich mag es und kann euch die Installation demnach nur empfehlen. Auch wenn die Werbung mich komplett nervt!