Yeah Bunny 2

Yeah Bunny 2 ist ein sehr süßer Retro-Plattformer!

Yeah Bunny 2 von Adrian Zarzycki ist ein neues Jump’n’Run-Spiel, das euch für viele Stunden gut unterhalten wird. Das kann ich bereits zu Beginn vorwegnehmen. In sieben verschiedenen Welten und in über 50 Levels könnt ihr in dem mobilen Game in toller Retro-Optik mit einem kleinen Hasen die Welt erobern. Das Spiel ist sowohl für iOS als auch Android erhältlich.

Und so funktioniert der Plattformer Yeah Bunny 2: Lauft, springt und klettert an Wänden, indem ihr irgendwo auf den 8-Bit-Bildschirm tippt – die Fingersteuerung ist super einfach! Sammelt dabei Karotten und winzige Schlüssel ein und rennt, um die Pocket-Level zu beenden und verschiedene einzigartige Welten mit einzigartigen Charakteren und Feinden zu erreichen!

Yeah Bunny 2 kostenlos spielen

Aber immer schön der Reihe nach. Direkt nach der Installation lernt ihr den kleinen Hasen kennen, der glaubt, entführt worden zu sein und nach einem Schiffsunglück auf einer einsamen Insel gelandet ist. Er bemerkt, dass seine Küken fehlen – und hier kommen wir ins Spiel, denn wir müssen diese suchen und retten. Und das in typischer Plattformer-Manier.

Im Tutorial lernt ihr, wie man springt und einen Doppelsprung absolviert, um gefährlicheren Hindernissen auszuweichen. Bei diesem Spiel ist es egal, an welcher Stelle ihr auf das Display tippt; euer Hase reagiert sofort und immer. Die iPhone-Version gibt es hier.

Ihr lauft durch eine tolle Retro-Grafik-Welt und rennt dabei von links nach rechts. Überspringt stachelige Hindernisse, Schluchten, bespringt Feinde (wie eine Krabbe) und sucht nach Käfigen, in denen sich die Küken befinden. Meistert ihr ein Level, erhaltet ihr Möhrchen und Punkte als Belohnung – ebenso drei Sterne. Ihr wollt mit einem iPad den Plattformer spielen? Dann klickt hier.

Neben den Hindernissen müsst ihr auch über Mauern klettern. Tippt dazu mehrfach und schnell hintereinander, damit das Langohrtier nicht herunterfällt. Und falls euer Hase mal in die falsche Richtung läuft, müsst ihr ihn so lange rennen lassen, bis er gegen eine Wand läuft und sich automatisch wieder umdreht. Android-Spieler erhalten das kostenlose Spiel an dieser Stelle.

Solltet ihr einmal von einem Feind gefressen werden, dann könnt ihr weiterspielen – Voraussetzung dafür ist, dass ihr zehn Möhrchen zahlt oder euch einen Werbefilm anschaut.

Die besten Tipps zum Spiel Yeah Bunny 2

  • Sobald ihr das fünfte Level beendet habt, könnt ihr das Kükendorf besuchen
  • Erkennt ihr einen Feind: Springt auf ihn und macht ihn platt
  • Achtet auf geheime Verstecke im Spiel – gerade in den höheren Levels erscheinen diese; spielt demnach ein Level ruhig zwei- oder drei Mal (auch wenn ihr es bereits gemeistert habt)
  • Der Tipp klingt oll, aber hilft: Nehmt zum Spielen euer Endgerät in die Hand, denn dann ist die Steuerung noch einfacher

Ich mag gar nicht über das Spiel meckern, weil es mir gefällt, aber nach jedem Level erscheint eine Werbeeinblendung. Ihr könntet diese deaktivieren. Zudem bietet euch das Spiel die Möglichkeit, einen dauerhaften Karottendoppler zu kaufen. Der Spaß kostet 2,29 Euro und ich finde, das ist überhaupt nicht notwendig. Mehr als 3100 weiterer Spiele-Apps für iOS und Android erhaltet ihr an dieser Stelle.

Das sind die Features des Spiels Yeah Bunny 2

  • Tolle Retro-Grafik
  • Schöner Sound
  • Sieben Welten
  • 50 Levels
  • Einfache Steuerung
  • Optionale In-App-Käufe
  • Rund 280 MB groß
  • Regelmäßige Updates
  • Hier geht es zur offiziellen Seite

Fazit: Yeah Bunny 2 ist ein sehr, sehr schönes Spiel, das ich euch ans Herz legen will. Und dass nicht nur, weil bald Ostern ist. Die Grafik weiß zu begeistern – und die Werbung, nun ja, dazu habe ich bereits alles gesagt. Ähnliche Plattformer erhaltet ihr hier.