wordox

Für Wortakrobaten: Wordox der Wörterdieb

Wordox der Wörterdieb von IsCool Entertainment ist bereits zum besten Wörterspiel gekürt worden, das es aktuell gibt. Aber ist Wordox der Wörterdieb wirklich so gut? Auf jeden Fall könnt ihr es kostenlos in den jeweiligen Stores herunterladen. Versucht euer Glück bei diesem Wortspiel! Update des Artikels: 7. August 2018!

Zu Beginn des Spiels Wordox der Wörterdieb könnt ihr euch aussuchen, ob ihr als Gast oder mit eurem Facebook-Login spielen wollt. Ich beginne als Gast – besser ist besser. Direkt am Anfang erhält jeder Spieler 100 Münzen Tagesbonus – mal sehen, wofür man diese gebrauchen kann.

Wordox der Wörterdieb kostenlos spielen

Jeden Buchstaben, den man auf dem Spielfeld platzieren kann, bringt einen Punkt. Wenn man mal nicht einen Buchstaben legen kann, kann man dieser auf der sogenannten Ablagebank parken.

Natürlich könnt ihr, ganz wie bei Scrabble, auch die Buchstaben des Gegners mitbenutzen, um ein Wort zu legen. Wechselt das Wort bzw. die einzelnen Buchstaben dann zu der eigenen Farbe (jeder der beiden Spieler hat eine eigene Farbe), dann gehört einem das ganze Wort und somit auch die Punkte.

Zu Beginn einer Partie kann man sich aussuchen, ob man gegen einen Freund oder einen Zufallsgegner spielen möchte und man muss den Einsatz bestimmen, wieviel Münzen man in dieser Partie setzen möchte. Das ist übrigens vom Gegner völlig unabhängig

Die Buchstaben müssen waagerecht oder senkrecht auf dem Spielfeld platziert werden und der erste Buchstabe muss genau in die Mitte gelegt werden – ich habe meine beiden Wörter waagerecht eingegeben, aber das Spiel erkennt diese nicht an. Komisch (↑hier gibt es die iOS-Version des Spiels).

Sobald man selbst alle Buchstaben, die man zu einem Wort zusammenlegen konnte, abgelegt hat, ist der Gegner dran. Das kann schon einmal dauern, bis man dann wieder an der Reihe ist, denn der Gegenspieler muss schließlich auch überlegen. Die Musik, die man währenddessen hört, kann schnell nerven, also macht lieber den Ton aus (↑hier gibt es die Android-Version des Spiels).

Wordox der Wörterdieb ist für alle Altersklassen geeignet

Wordox der WörterdiebFolgende Wörter sind bei Wordox nicht erlaubt: Eigennamen, Abkürzungen, Initialwörter (wie GmbH), Präfixe und Suffixe (wie Anti). Natürlich sind alle Wortformen zugelassen – rettet also den Genitiv. Im Spiel gibt es auch Joker, die man einsetzen kann, wenn man mal nicht weiterkommt. Sind diese verbraucht, kann man sich neue im Shop kaufen – leider nur gegen echtes Geld. So kosten zehn Joker schlappe 0,89 Euro oder 150 gar 9,99 Euro. Mehr als 2600 weitere Spiele-Apps für iOS und Android erhaltet ihr hier!

Am linken unteren Spielfeld seht ihr eine Sprechblase. Sobald ihr eine Nachricht erhalten habt, blinkt diese auf. Das kann entweder ein Hinweis sein, dass ein Gegner euch einladen will oder ihr ein Geschenk erhalten habt. Wer viel für Statistiken übrig hat, findet im Spiel Wordox auch einige. Sie geben Aufschluss über eure Partien, Siege, Niederlagen, gewonnenen Münzen, Highscore, Lieblingsgegner und vieles mehr. Weitere Wortspiele findet ihr hier!

Fordert zufällige Spieler zu Spielen mit Einsatz heraus

Entweder spielt ihr gegen Unbekannte oder mit euren Freunden (mit Facebook, der Kennzahl oder indem ihr ein Telefon teilt und abwechselnd spielt).

Ein Hinweis: Allzugroße Finger sollte man für dieses Spielchen nicht haben, denn auch wenn es durchweg gute Kritiken bekommt, ist es sehr kleinkariert und man muss schon wirklich genau hinsehen, wohin man seinen Buchstaben setzt. Immerhin gibt es so eine Art Fadenkreuz, das anzeigt, wohin der Buchstaben gehen wird.

Fazit: Ach ja, es ist ganz nett, aber dennoch glaube ich, dass ich dann doch lieber Scrabble als Brettspiel spiele, wenn ich Lust auf eine Wortspiel-Partie habe, denn die Warterei auf den Gegner nervt mich. Aber ansonsten ist die App ganz gut und ich freue mich, dass ausgerechnet ein Buchstabenspiel aktuell so hohe Wellen schlägt. Aber meine absolute Lieblingsapp wird Wordox (leider) nicht.