The Human Age

Verschiebt Gottheiten in The Human Age

The Human Age ist ein göttliches Spiel – zumindest schaut es so aus. Da es mich ein wenig an 2048 und Merged erinnert, habe ich es mir einmal genauer angesehen. Wie mir die App aus dem Hause Noodlecake Studios gefallen hat, wisst ihr hoffentlich am Ende des Artikels. Vorab sei gesagt, dass ich mir die iOS-Version angeschaut habe. Die Android-Version befindet sich noch in der Beta.

Und das erwartet euch in The Human Age: Wer das Verschiebespiel 2048 kennt, wird einiges auch in diesem Spiel wiederfinden. Auch wenn die Kacheln bei diesem Spielchen nicht mit Zahlen, sondern mit göttlichen Figuren gefüllt sind. Kombiniert immer zwei gleiche Figuren, um so eine weitere entstehen zu lassen.

The Human Age kostenlos spielen

Die Steuerung solltet ihr schnell drauf haben, denn ihr müsst nur hin- und herschieben. Das ist einfach – und leider auch schnell langweilig. Am oberen Rand seht ihr

Wenn ihr die Levels meistert, werdet ihr belohnt und könnt nach und nach weitere Gebäude errichten. Tippt dazu auf die Bauen-Schaltfläche. Beim Bau des ersten Gebäudes erhaltet ihr die Ressourcen noch geschenkt, aber ihr solltet euch diese verdienen.

Es gibt unterschiedliche Produktionstypen (wie Kultur). Und das erste Gebäude dieses Typs ist eine Pharaonen-Pyramide. Sie ist das erste Weltwunder der Antike und zugleich das Grab eines Pharaos. Die Bauzeit beträgt zwei Minuten. Wer nicht warten will, kann Kristalle einsetzen, um den Bau zu beschleunigen.

The Human Age
Auch wenn die Screenshots etwas anderes zeigen: das Spiel ist komplett auf Deutsch

Jedes neu errichtete Gebäude erweitert euer Spielfeld

Falls ihr euch fragt, wieso ihr Gebäude errichten sollt: Das macht nicht nur Spaß, sondern vergrößert auch eure Spielfläche. Hier gibt es die Android-Version des Spiels.

Ein Tipp: Ihr könnt auch eine beliebige Figur kaufen und diese rechts auf dem Spielfeld platzieren. Dieser Platzhalter kann manchmal ganz nützlich sein, wenn das Spielfeld voll ist. Es gibt aber auch ein Raumschiff, mit dem ihr beliebige Figuren, die ihr nicht benötigt, entfernen könnt. Tippt einfach auf das Raumschiff und zieht es dann über die Figur, die ihr entfernen wollt und lasst das Raumschiff los. iOS-Spieler erhalten hier das Spiel.

Gebt das Spiel nicht zu schnell auf, denn es wird immer besser, je länger ihr spielt. Denn es ist mehr als nur ein Verschiebepuzzle. Und wundert euch nicht, wenn die oberen Icons zu Beginn nicht klickbar sind – das ändert sich im weiteren Verlauf des Spiels.

Das sind die Features des Spiels

  • Schöne Grafik
  • Einfache Steuerung
  • Wenig anspruchsvolles Gameplay
  • Optionale In-App-Käufe (105 Diamanten kosten 2,29 Euro)

Fazit: The Human Age ist mit Sicherheit nicht das allerbeste Spiel der Noodlecake Studios (Framed oder auch MMM Fingers finde ich besser), aber man kann es bedenkenlos einmal ausprobieren.

Ähnliche Spiele-Apps erhaltet ihr hier.