Seid ihr der beste Farmer der Welt?

Ranch Run von Pocket PlayLab ist ein neues Simulationsspiel, in dem ihr eure eigene Farm aufbauen könnt. Davon gibt es neben Hay Day noch viele weitere auf dem Markt und ob sie Ranch Run gegen diese etablieren kann, will ich jetzt herausfinden. Das Freemium-Spiel Ranch Run ist in den jeweiligen Stores zu haben.

Ranch RunUnd das erwartet euch in  PlayLabs neuem Spiel Ranch Run: Nach der Installation solltet ihr das Spiel auf eure gewünschte Sprache einstellen. Das erfordert zwar einen Neustart, aber der geht schnell. Und schon kann es mit dem ersten Rennen losgehen, denn Ranch Run ist kein gewöhnliches Farmspiel wie ihr es kennt (↑hier gibt es die Android-Version).

Ranch Run kostenlos spielen

Ranch Run
Ranch Run lässt euch eine eigene Rennstrecke erstellen, an der sich eure Gegner hoffentlich die Zähne ausbeißen

Auf dem Display erscheint beim Start ein grüner Cursor, der sich bewegt. Den besten Start legt ihr hin, wenn ihr auf das Display klickt, sobald der Zeiger im grünen Bereich ist. Sobald das Rennen gestartet ist und die beiden Kontrahenten über die Ranch rennen, müsst ihr Bananen aus dem Weg gehen und andere Hindernisse bewältigen.

Es gibt unterschiedliche Boosts, aber ihr müsst auf die Energieanzeige achten, denn ihr habt natürlich nicht ewig Ressourcen zur Verfügung (hier gibt es die iOS-Version des Spiels).

Nach dem ersten Rennen begrüßt euch Onkel Samuel, der euch Tipps zur weiteren Arbeit gibt.  Vergebt zunächst einen Spielernamen, baut das erste Gehege, geht in den Shop und kauft die ersten Tiere für eure Ranch. Mit einem Klick auf die Lupe könnt ihr sehen, was es alles gibt. Schweine und Schafe sind die ersten Tiere, die es sich auf eurer Ranch gemütlich machen wollen.

Ihr könnt diese entweder kaufen oder handeln. Für ein Ferkelchen müssen beispielsweise zwei Knöpfe, ein bisschen Wolle und Farbe getauscht werden.

Ranch Run hat auch eine eigen Wiki-Seite – hier gelangt ihr zu ihr.

Ranch Run ist ein tolles Social-Game

Ranch Run
Ranch Run – so ein Kompliment hört man gerne.

Das erste Schwein, das ich auf meine Ranch platziert habe, hat natürlich auch sofort Hunger, sodass es gefüttert werden muss. Das erste Futter ist gratis und im zweiten Schritt muss eine Futterproduktion errichtet werden.  Klickt dazu links auf die beiden Werkzeug-Icons und sucht euch das aus, was ihr braucht (in diesem Fall eine Futtermühle). Weitere Stätten wären eine Garage, eine Bibliothek, ein Futtersilo, eine Bank, eine Rennhalle usw (↑hier gibt es die iOS-Version des Spiels).

Verprasst keine Diamanten

Sobald ihr eine Stätte auf euer Feld gezogen habt, könnt ihr entweder warten, bis diese zu Ende gebaut ist oder den Bau mit Diamanten beschleunigen. Zu Beginn bekommt ihr 150 Diamanten geschenkt. Gebt aber nicht gleich alles zu Beginn aus, denn im späteren Verlauf des Spiels werden Diamanten rar.

Hier könnt ihr euch den offiziellen Trailer zum Spiel ansehen

Sobald die ersten Aktivitäten auf der Farm erledigt wurden, steht das nächste Rennen an. Das findet auf der Woolpack Ranch statt. Klickt auf „Besuchen“ und dann auf Rennen. Ihr müsst drei Runden laufen – und wenn ihr diese als Sieger beendet, bekommt ihr neue Fans, die ihr von anderen Spielern übernehmt (sie ihnen also wegnehmt) und kommt direkt ins dritte Level.

Das sind die Features des Spiels

  • Mehr als 100 verschiedene Tiere wie Tiger, Drachen, Pudel, Kühe, Pferde und Einhörner
  • Spielt mit und gegen euren Facebook-Freunde
  • Helft euren Freunden bei schweren Wettrennen
  • Nutzt Spezialfähigkeiten wie Bananenschalen oder fiese Erdbeben
  • Nutzt eure Turbogeschwindigkeit
  • Gestaltet und schmückt eure Ranch nach euren eigenen Wünschen
  • Tretet in eine Liga ein, kämpft euch bis an die Spitze des weltweiten Highscores
  • Gewinnt tolle Preise

Fazit: Toll, toller, Ranch Run – ich kann den Download nur empfehlen. Holt es euch jetzt. Ich heiße übrigens Mahjon in diesem Spiel. Vielleicht sieht man sich ja in einem Rennen. Ach und ja, die Grafik ist toll, das Freemium-Modell sehr fair und der Spielspaß sehr hoch. Es erinnert ein wenig mehr an FarmVille als Hay Day, denn die soziale Komponente ist größer als beim Kracher Hay Day.

Ähnliche Farmspiele bekommt ihr hier.

Mehr als 2000 weiterer Spiele-Apps aus unterschiedlichen Genres für iOS und Android könnt ihr hier kostenlos ausprobieren.

Meine 10 Lieblingsspiele

1Jeden Tag bin ich auf der Suche nach neuen Spielen und es gibt unzählig viele gute. Aber egal, welches Spiel ich auch neu installiere, ich bleibe meistens bei meinen Lieblingsspielen hängen, die ich einfach nicht deinstallieren kann. Aus welchen Gründen auch immer. Meine 10 Lieblingsspiele stelle ich euch jetzt einmal vor.

Hay Day von Supercell (↑hier gibt es die iOS-Version) werden sicherlich viele von euch spielen und ich habe es bestimmt ein Jahr nicht angerührt, weil es mir zu müßig war, alle geforderten Bestellungen anzunehmen und auszuführen. Ich wurde letztens aber gefragt, ob ich nicht einfach nur Ressourcen-Lieferant sein kann – und schwupp, war ich wieder Hay Day-süchtig.

Meine 10 Lieblingsspiele

1Ich dümpel immer noch in Level 65 fest, aber dennoch macht es mir Spaß, angeln zu gehen, an Derbys teilzunehmen oder einfach nur dem hungrigen Esel zuzusehen, wie er über mein Feld rennt. Wer Hay Day noch nicht kennt: Das ist wohl eines der besten Farmspiele für mobile Geräte und da FarmVille den Sprung nicht auf Smartphones mitgemacht hat, wird Hay Day sicherlich noch lange eine Vorreiterrolle spielen (↑hier gibt es die Android-Version des Spiels).

Noch länger als Hay Day habe ich My Boo auf meinem iPhone installiert und ich kann mich einfach nicht von diesem virtuellen Charakter trennen. Mein Knall (so heißt mein Boo) hat zwar auch erst Level 52 erreicht, und ich sammel keine Sticker oder spiele häufig die Minigames, aber Knall ist mir ans Herz gewachsen und wenn ich ihn einen Tag mal nicht gefüttert oder gewaschen habe, komme ich mir gemein vor. Und deswegen lösche ich die App auch nicht, denn irgendwie gehört My Boo (↑hier gibt es die iOS-Version der App) zu mir. Wer auch meint, sich monate- oder gar jahrelang um ein virtuelles Haustier kümmen zu können, den man auch stylen kann wie man mag, kann die App hier downloaden. Hier gibt es die Android-Version des Spiels).

1001!, Crossy Road und mehr

1Ketchapp werden auch einige Gamer kennen, denn von ihnen stammen solch Süchtimacher wie Amazing Hero, Stickman Rush, Skyward und auch 2048. Bei diesem Spiel, das wie ein Mathespiel anmutet, ist es eure Aufgabe, Kacheln, auf denen Ziffern stehen, miteinander zu verbinden. Die Kachel mit der 2 muss auf eine Kachel mit einer 2, damit daraus eine 4 entsteht. 4 auf 4 ergibt 8, 8 auf 8 ergibt 16 usw. Am Ende solltet ihr es schaffen, die Kachel mit 2048 auf eurem Spielfeld zu haben. Ich gebe es zu: Mir es noch nie gelungen. Und deswegen behalte ich die App und spiele es mindestens ein Mal am Tag.

1Crossy Road (↑hier gibt es die iOS-Version) ist auch ein geniales Spiel, das mich in meine Kindheit zurückversetzt, in der ich total heiß auf Frogger war. Aber anders als früher hat man bei diesem Hipster Whale-Spiel eine größere Auswahl an Charakteren oder Tieren, mit denen man die Straßen überqueren muss. Wer Crossy Road nicht kennt, sollte es sich auf jeden Fall herunterladen, denn dieses kostenlose Spiel bietet eine Menge. Und eine Menge Spaß (↑Android-Gamer erhalten hier das Spiel).

Das fünfte Spiel, das ich euch ans Herz legen muss, braucht eigentlich nicht viel Werbung meinerseits, denn Candy Crush Soda Saga ist so beliebt, dass es vermutlich sowieso jeder bereits auf seinem Smartphone hat. Anfänglich hat mich das Spiel genervt, weil ich das Gefühl hatte, die Bonbons nicht wirklich steuern zu können. Jetzt nervt es mich, weil alle meine Freunde viel weiter sind als ich und ich auf deren Leben angewiesen bin, um weiterspielen zu können. Wer den Match 3-Spaß von King noch nicht kennt, sollte hier klicken.

Das war der erste Teil meiner 10 Lieblingsspiele. Wer wissen will, wie die fünf weiteren Spiele heißen, erfährt hier mehr.

Harmony Isle

1Bei der Vielzahl von Farm-Simulationsspielen hat man ja fast keinen Überblick mehr. „Harmony Isle“ nimmt jetzt den Kampf gegen „City Island„, „Hay Day“ und „Township“ auf und wer noch Ressourcen für eine weitere Simulation hat: Nur zu. „Harmony Isle“ gibt’s aktuell kostenlos in den jeweiligen Stores!

Erhältlich_im_AppStore-300x103Und darum geht’s: Man strandet in dem Spiel „Harmony Isle“ mit einem Hubschrauber auf einer einsamen Insel, auf der es noch nicht viel zu sehen gibt. Hier ist es ab sofort die Aufgabe des Spielers, ein isle1bisschen Leben auf die Insel zu bringen. Dabei gilt es aber nicht nur, so viele Gebäude wie möglich zu bauen, sondern auch auf die „Balance“ der Natur zu achten. Für jede Fabrik, die man errichtet, muss man auch wieder einen Baum pflanzen etc. Am Harmoniebalken lässt sich erkennen, wie harmonisch eure Insel ist. Und dann gilt: Je harmonischer, umso mehr Trophäen und Boni gibt es. Baut Villen und Herrenhäuser für die Bürger eurer Stadt und gebt Museen, Kneipen und Theater in Auftrag, um sie zu unterhalten. Veranstalte google_buttoBankette und Partys, damit alle ihren Spaß haben können!

Das Spiel gibt’s nur auf Englisch und aufgrund der langen Spielbeschreibungen sollte man die Sprache schon einigermaßen beherrschen. Wer es aber intuitiv drauf hat, kann es ja mal ausprobieren. „Harmony Isle“ kann kostenlos gespielt werden, lockt aber (wenn auch dezent) mit In-App-Käufen – so muss man für eine Handvoll Münzen (die beispielsweise Gemüse schneller wachsen lassen) 0,89 Euro hinlegen.

Ähnlich wie in „Township“ sieht man bei diesem Spiel die Bewohner bei ihrer täglichen Arbeit. Beobachtet die kleinen Menschen mal  – das ist echt süß. Und wer sich mit seinen Game Center-Freunden verknüft, kann ihnen täglich Geschenke machen.

Fazit: Grafisch ist das Spiel toll, aber die üblichen, langen Wartezeiten, bis ein Gebäude oder eine Ressource fertiggestellt sind, nerven mal wieder. Nichtsdestotrotz ist das hier ein schönes Spiel!

 

Weitere Simulationsspiele gibt es hier – kostenlos natürlich!

 
Harmony Isle – Rebellion Games

Robinson’s Island

Bei diesem Spiel bekommt man Fernweh! In „Robinson’s Island“ geht’s ab auf eine einsame Insel, die der Spieler in ein echtes Paradies verwandeln muss. „Robinson’s Island“ von Pixonic gibt’s aktuell kostenlos in den Stores!

Erhältlich_im_AppStore-300x103Und darum geht’s: Irgendwie erinnert der Spielbeginn an „LOST“, denn das Flugzeug stürzt ab und der kleine Spieleheld überlebt, strandet auf einer einsamen, unbewohnten Insel und muss hier ums Überleben google_buttokämpfen. Wie gut, dass sich in dem angestürzten Flieger einiges an Saatgut befunden hat – dieses kann man jetzt nutzen, um eine Farm, eine Ranch oder eine Hazienda zu gründen. Es muss also wie bei rob1vielen anderen Farmsimulationsspielen kräftig gesät und geerntet werden. Tiere wären auch nicht schlecht und im Spiel stehen 20 Tierarten zur Verfügung (Giraffen, Schweine und was auch immer). Damit die Bewohner der Insel auch ein Dach über den Kopf bekommen, gibt es 15 unterschiedliche Wohngebäude und Funktionsgebäude, denn die Insulaner wollen ja in ihrer Freizeit auch Spaß haben. Im Spiel muss man bis zu 300 Missionen erfüllen und wer bestimmte Objekte für sein rob2Weiterkommen benötigt, kann diese einfach eintauschen. Super Idee. Wer sich ein bequemes Leben ermöglicht hat, sollte sich umsehen, was „Robinson’s Island“ noch alles zu bieten hat, denn angeblich gibt es auf der Insel auch Piraten, die früher ihr Unwesen in dieser Gegend getrieben haben.

Ein Manko an dem Spiel sind die so genannten Handlungsenergien. Es dauert relativ lange, bis mal weiterspielen kann, rob3weil man auf bestimmte Produktionsstätte warten muss (es sei denn, man gibt echtes Geld aus). Aber das geht mir bei „Township“ auch nicht anders und ich spiele es dennoch weiter. Ach, und jetzt gibt’s noch ein weiteres Manko: Bei diesem Spiel ist es leider nicht möglich, dass iOS und Android-Spieler gemeinsam Spaß haben. Schade eigentlich. Die Steuerung bei diesem Simulationsspiel funktioniert genauso wie in „Hay Day“, fb„Township“, „City Island“ und wie sie alle heißen. Eine Facebook-Anbindung ist bei diesem Spiel enorm wichtig, denn ohne die Hilfe der Freunde kommt man bei diesem Spiel nicht weit(er).

Fazit: Grafisch ist dieses Spiel echt niedlich und wer noch eine weitere Simulation vertragen kann, sollte sich unbedingt dieses Spiel herunterladen – und das nicht nur, weil die Schar an Mitspieler enorm hoch ist. Verzichtet aber auf In-App-Käufe, denn man kommt auch so relativ weit. Man muss nur Geduld haben. Irgendwann steht die Farm, die Ranch oder die Hacienda! Empfehlung: Unbedingt laden!

 

Lasst die Sau raus!

Clash of ClansSupercell hat nicht nur mit dem Farmspiel „Hay Day“ einen tollen Erfolg erreicht, sondern auch mit dem Strategiespiel „Clash of Clans„. Wer Lust hat, eine Armee aus Barbaren, Kriegsmagiern, Drachen usw. aufzubauen, kann sich jetzt die App kostenlos herunterladen!

Und darum geht’s: Wie der Name schon vermuten lässt, geht es bei „Clash of Clans“ nicht nur um den Aufbau einer Siedlung und dem Kampf gegen Feinde, sondern auch der Gründung bzw. Beitreten eines Clans.

Clash of Clans kostenlos spielen

Neben dem Kampf gegen den Computergegner in einer tollen Kampagne bietet das Spiel natürlich auch den Angriff gegen echte Gegner an. Das eigene Dorf knn man dabei mit Kanonen, Türmen, Mörsern, Bomben, Fallen und Mauern verteidigen, während zum Angriff auf andere Städte zehn einzigartige Einheiten zur Verfügung stehen, die man aufleveln kann (↑hier gibt es die iOS-Version des Spiels).

Es gibt mehrere Strategien, was die Verteidigung in „Clash of Clans“ betrifft. Eine wäre, um sein Haupthaus Verteidigungsanlagen zu bauen, die wiederum durch Mauern geschützt sind. Eine weitere Strategie ist, mehrere Schutzmauern zu bauen. Auch hier sollten die wichtigsten Gebäude wie Lagerhaus und Haupthaus in der Mitte gebaut werden. Darum sollten mehrere Mauern gebaut werden. Umso mehr, desto besser. Diese Strategie lohnt sich aber erst ab Stufe 8, da sonst nicht genügend Bauplätze zur Verfügung stehen (↑ hier gibt es die Android-Version des Spiels).

Clash of Clans

Ein Tipp: Baut die Gebäude eng beieinander, denn die Verteidigungsanlagen können mehrere Gebäude vor Angriffen schützen – die  Gebäude können auch wieder verschoben werden, wenn man nicht so eng bauen will oder noch Mauern integrieren will. Noch ein Tipp: Wenn man andere Spieler angreift, kann man bei einem Sieg sehr viele Ressourcen bekommen. Dabei ist es nicht nur wichtig, das man das Geld wieder in den Angriff investiert, sondern gleichzeitig auch noch Geld in die Infrastruktur, wie zum Beispiel Lagerhäuser investiert (↑ hier gibt es die Android-Version des Spiels).

Passt auf euer Rathaus auf

Clash of ClansUnd noch einer: Das Rathaus gehört zu einem der wichtigsten Gebäude in der App und man sollte stets den Fokus auf diese Gebäude haben. Wenn das eigene Dorf angegriffen wird, ist unter anderem das Rathaus das Hauptziel für den Gegner, da dieser bei einer Zerstörung einen Stern bekommt. Bevor ihr zu einem Angriff schreitet, solltet ihr genauestens überprüfen, über wie viele Ressourcen euer Gegner verfügt. Sollte die potenzielle Ausbeute eher mager sein, so lohnt sich der Aufwand einer Belagerung kaum und birgt nur Risiken.

Clash of ClansÜberprüft immer zudem, wie stark der Gegner in der Verteidigung aufgebaut ist. Schaut euch die gegnerische Burg genau an, sucht nach Schwachstellen und schätzt am Upgradestand der Verteidigungsanlagen, ob ihr  dem Gegner überhaupt gewachsen seid – denn manche überschätzen sich selbst sehr leicht und das kann fatale Folgen haben (↑hier gibt es die iOS-Version des Spiels).

Fazit: Die Mischung aus Aufbauspiel und Strategiespiel machen „Clash of Clans“ für viele Spieler so interessant, da es sowohl darum geht, seine eigene Festung aufzubauen als auch darum seine eigenen Truppen aufzustellen und gegen andere Spieler aus der ganzen Welt anzutreten. Laden, laden, laden. Dieses Spiel hat jetzt bereits Kultstatus erreicht. Und das zurecht.

Weitere Strategiespiele gibt es hier – kostenlos natürlich!

Mehr als 1950 weiterer Spiele-Apps für iOS und Android könnt ihr hier kostenlos spielen.

Clash of Clans – Supercell

Dorfleben

dorfleben_neuWeiß der Geier bzw. das Schaf oder die Kuh, wieso Farmspiele wie „Hay Day“ oder „FarmVille“ so sehr die Massen begeistern. Aber das tun sie und offensichtlich hat der Publisher Fun+ genau diesen Nerv getroffen, denn deren Spiel „Dorfleben“ wird aktuell von den meisten Menschen weltweit gespielt. „Dorfleben“ ist aktuell für 0 Euro im App-Store zu haben!
Erhältlich_im_AppStore-300x103
Und darum geht’s in dem Spiel: Es war einmal eine Kuh. Diese Kuh fühlte sich sehr einsam und wünschte sich einen Menschen, der sich um sie kümmert und ein eigenes Dorf leitet. Der Wunsch der Kuh geht in Erfüllung und jetzt seid ihr dran. Der Spieler steht an der Schwelle, um ein eigenes Dorf und einen Bauernhof aufzubauen.

Dorfleben kostenlos spielen

3

„Dorfleben“ hat viele spannende und einmalige Features, die einen schon nach kurzer Zeit fesseln könnten. Dauernd muss etwas neues produziert werden (Milch, Käse, Roggen usw.) und Lavendel, Klee oder Gäneseblümchen angepflanzt werden. Je erfolgreicher dein Dorf wird, umso mehr Freunden werden mit dir benachbart sein wollen.Natürlich kann man sich auch wie in allen anderen Farmspielen mit Spielern aus der ganzen Welt über das Game Center verbinden. Aber beachte, dass dieses Spiel eine eigenstände Version ist und sich nicht mit deiner Farm auf Facebook verbinden wird.

Die Grafik ist der bekannten Browser-Version ähnlich, läuft in der iOS-Version sogar etwas flüssiger. Der Sound wird hingegen schnell langweilig, kann aber in den Einstellungen abgeschaltet werden. Auch ohne Nachbarschaftshilfe ist das Wachstum der Farm spürbar. Wem es nicht schnell genug geht, kann per In-App-Kauf Münzen und Geldbündel als Sonderwährung hinzukaufen.

Fazit: Es wird Fans geben, die an diesem Spiel nicht vorbeikommen. Für den Test war es sehr nett, „Dorfleben“ zu spielen, aber persönlich sind wir noch mit „Hay Day“ beschäftigt. Aber auch bei „Dorfleben“ kann man einfach nichts falsch machen.

Für Android gibt es nur das Spiel Dorfleben Küste!

Weitere Spiele gibt es hier!


Dorfleben

dorfleben_neuWeiß der Geier bzw. das Schaf oder die Kuh, wieso Farmspiele wie „Hay Day“ oder „FarmVille“ so sehr die Massen begeistern. Aber das tun sie und offensichtlich hat der Publisher Fun+ genau diesen Nerv getroffen, denn deren Spiel „Dorfleben“ wird aktuell von den meisten Menschen weltweit gespielt. „Dorfleben“ ist aktuell für 0 Euro im App-Store zu haben!
Und darum geht’s in dem Spiel: Es war einmal eine Kuh. Diese Kuh fühlte sich sehr einsam und wünschte sich einen Menschen, der sich um sie kümmert und ein eigenes Dorf leitet. Der Wunsch der Kuh geht in Erfüllung und jetzt seid ihr dran. Der Spieler steht an der Schwelle, um ein eigenes Dorf und einen Bauernhof aufzubauen.

„Dorfleben“ hat viele spannende und einmalige Features, die einen schon nach kurzer Zeit fesseln könnten. Dauernd muss etwas neues produziert werden (Milch, Käse, Roggen usw.) und Lavendel, Klee oder Gäneseblümchen angepflanzt werden. Je erfolgreicher dein Dorf wird, umso mehr Freunden werden mit dir benachbart sein wollen.

Natürlich kann man sich auch wie in allen anderen Farmspielen mit Spielern aus der ganzen Welt über das Game Center verbinden. Aber beachte, dass dieses Spiel eine eigenstände Version ist und sich nicht mit deiner Farm auf Facebook verbinden wird.

Mehr als zwei Millionen Menschen spielen aktuell "Dorfleben"
Mehr als zwei Millionen Menschen spielen aktuell „Dorfleben“

Die Grafik ist der bekannten Browser-Version ähnlich, läuft in der iOS-Version sogar etwas flüssiger. Der Sound wird hingegen schnell langweilig, kann aber in den Einstellungen abgeschaltet werden. Auch ohne Nachbarschaftshilfe ist das Wachstum der Farm spürbar. Wem es nicht schnell genug geht, kann per In-App-Kauf Münzen und Geldbündel als Sonderwährung hinzukaufen.

Fazit: Es wird Fans geben, die an diesem Spiel nicht vorbeikommen. Für den Test war es sehr nett, „Dorfleben“ zu spielen, aber persönlich sind wir noch mit „Hay Day“ beschäftigt. Aber auch bei „Dorfleben“ kann man einfach nichts falsch machen.

Hier erhältst du das Spiel!

Weitere Spiele gibt es hier!