Super Daddy

4Super Daddy von Magisterapp ist eine neue Kinderapp für Spieler ab sechs Jahren. Mit diesem Spielchen können sowohl Jungen als auch  Mädchen ihren eigenen coolen Super-Vater erstellen, der als Held tollkühne Abenteuer überstehen muss. Super Daddy ist leider aktuell nur für iOS erhältlich.

Und so funktioniert die App: Bei diesem Spiel sind dem Kind nahezu keinen Grenzen gesetzt, denn der Super Daddy kann komplett individuell erstellt werden. Er kann blaue oder braune Augen haben, kurze Haare oder einen Afro-Look, eine gelbe Superheldenhose tragen oder eine lila-gestreifte. Die Schuhe können Wunderschuhe sein oder auch Badelatschen (↑hier gibt es das Spiel Super Daddy für iOS).

Super Daddy kostenlos spielen

1Jeder Superheld braucht natürlich auch ein eigenes Wappen auf seinem Anzug – wie wäre es mit einem Hamburger, einer Bombe, einer Rakete oder doch lieber einem Löwen? Der Umhang kann kurz, mittel oder lang sein. Aussuchen kann man die unterschiedlichen Stylings, in dem man einfach auf die obere Leiste klickt und sich den Gegenstand oder das Kleidungsstück aussucht, was man persönlich am coolsten findet.

Sobald der eigene Super Daddy erstellt wurde, sollte er auch gleich Heldentaten folgen lassen. Auf dem Startbildschirm sieht man ein Feuer, klickt man darauf, kommt man zu einem brennenden Haus, in dem die Menschen aus den Fenstern springen müssen. Aber keine Bange: Super Daddy ist da und kann sie mit einem beweglichen Sprungtuch auffangen. Fängt er die Oma oder den Jungen mal nicht auf, verliert der Spieler eines von fünf Herzen.

Das Spiel beinhaltet auch viele Sticker, die man sammeln und in das jeweilige Bild einfügen kann. Dazu müssen die Spieler die Umrisse den richtigen Personen zuordnen. Ein weiteres Mini-Spiel erscheint, sobald man auf den Geldsack klickt. Dahinter versteckt sich ein niedliches Rätselspiel, bei dem die Geldsäcke via rollenden Pfeilen sicher in den Waggon befördert werden müssen. Dazu klickt man einfach auf das jeweilige Rad, das sich sofort in Bewegung setzt. Bei den Herren im Waggon handelt es sich übrigens um Bankräuber.

Es gibt auch einen geschützten Elternbereich, den man nur erreicht, wenn man eine Rechenaufgabe richtig beantwortet. Aber eine 3+4 Rechenaufgabe schafft jedes Kind. Aber in diesem Bereich gibt es sowieso nichts nützliches, sondern nur den Hinweis auf eine Facebook-Seite.

Fazit: Das Spiel beinhaltet fünf Mini-Games, die grafisch sehr schön umgesetzt wurden und der eigene Superheld macht Spaß. Ich wüsste keinen Grund, wieso kleine Gamer Super Daddy nicht ausprobieren sollten. Es erscheint kaum Werbung und der eigene Held ist immer wieder aktualisierbar. Ich mag’s.

Weitere Kinderspiele findet ihr hier – auch für Android!

Mehr als 1550 weiterer Spiele-Apps – auch für Erwachsene – kann man hier kostenlos spielen!