Space Frontier 2

Schießt in Space Frontier 2 erneut Raketen ab!

Ketchapp war offensichtlich mit dem Erfolg des Raketen-Highscorespiels so zufrieden, dass sie dem Game Space Frontier eine Fortsetzung gönnen. Welchen Unterschied Space Frontier 2 ausmacht, erfahrt ihr hier. Die App ist kostenlos in den jeweiligen Stores zu haben.

Und das erwartet euch in Space Frontier 2: Auch im zweiten Teil geht es wieder darum, eure Rakete so weit wie möglich durch das Universum zu schießen, das andere Planeten eingenommen werden können. Alles, was ihr dazu tun müsst, ist immer im richtigen Moment auf das Display zu klicken – und zwar, bevor der Kreis sich komplett geleert hat.

Space Frontier 2 kostenlos spielen

Das klingt nicht sonderlich anspruchsvoll und das ist das Game meiner Meinung nach auch nicht. Das Schießen macht nicht so wahnsinnig großen Spaß – viel mehr begeistert mich das Drumherum. Ihr startet als Space Rookie (also als Anfänger) und müsst unterschiedliche Ziele (Targets) erreichen, um eine Runde weiter zu kommen.

Für erfolgreiche Starts gibt es Belohnungsmünzen, die in mehr Raketenstufen, -modelle oder neue Flugkapseln investiert werden können. iOS-Spieler erhalten hier das Game.

Eure Rakete besteht aus verschiedenen Tanks, die sich nach dem Start der Reihe nach rapide leeren. Kurz bevor ein Tank leer ist, also wenn der Füllstand einen grün markierten Bereich erreicht, gilt es ihn per Tap aufs Display abzuwerfen. Das ist der Kreis, den ich vorhin erwähnte. Hier erhalten Android-Gamer das Spiel.

Auf das richtige Timing kommt es an

Tappt ihr in dem Game zu früh, verliert ihr wertvolle Energie. Diese wird aber benötigt, um eure Rakete lange und hoch fliegen zu lassen. Denn nur das würde am Ende bedeuten, dass ihr euren Highscore knackt. Tappt ihr zu spät, explodiert eure Rakete in einem großen Feuerball.

Den ersten Teil des Games erhaltet ihr hier.

Space Frontier 2
Lasst eure Rakete so hoch wie möglich fliegen

Passt auf, dass ihr kein Abo abschließt. Es gibt eine Membership (Mitgliedschaft), die euch für drei Tage vollen Zugriff gewährt. Solltet ihr nach der Probezeit dies weiterhin nutzen wollen, müsst ihr dafür 7,99 Euro zahlen. Aber keine Sorge, das ist keine Falle und den Kauf müsstet ihr sowieso noch einmal bestätigen.

Die besten Ketchapp-Games könnt ihr hier ausprobieren – mit dabei sind Rider, Horizon, Splashy, Knife Hit, Stack und viele mehr.

Das sind die Features des Spiels

  • Gute Grafik
  • Einfache Steuerung
  • Viele abgefahrene Raumschiffe
  • Die App ist rund 140 MB groß
  • Optionale In-App-Käufe
  • Es gibt auch hier wieder Werbeeinblendungen

Fazit: Ob Space Frontier 2 genauso erfolgreich wie der Vorgänger wird, der weltweit mehr als 25 Millionen Mal installiert wurde (laut Angaben der Macher), sei mal dahingestellt. Es ist unterhaltsam, aber auf einem iPhone sehr klein und es wirkt irgendwie mickrig. Ich finde, dass man die zweite Version nicht unbedingt benätigt, wenn man SF1 schon hat. Aber: Das ist total subjektiv!

Ähnliche Highscorespiele erhaltet ihr hier.