Schiffe versenken Multiplayer

Schiffe versenken Multiplayer

Von Benjamin Lochmann gibt es mit Schiffe versenken Multiplayer ein gut umgesetztes Strategiespiel, wie man es aus der eigenen Jugend kennt. Wer nicht auf einem Blatt Schiffe versenken will, kann dies kinderleicht mit dieser App tun. Die Version gibt’s kostenlos im App Store als Universal-App!

Schiffe versenken MultiplayerUnd darum geht’s in dem Spiel: Zu Beginn des Spiels kann man sich aussuchen, ob man lokal oder online spielen will – oder ob man zunächst eine Runde trainieren will. Ich habe mich für den lokalen Modus entschieden und konnte sofort zwei Mal sechs Schiffe im Meer platzieren – auf zwei Spielfeldern. Dazu zieht man eines der Schiffe einfach auf die Spielfläche, die in einzelne Quadrate eingeteilt ist. Wichtig ist, dass zwischen
unterschiedlichen Schiffen immer ein Quadrat frei bleiben muss.

Schiffe versenken Multiplayer kostenlos

Schiffe versenken MultiplayerMan kann die Schiffe horizontal oder vertikal platzieren – die Richtung ändert man einfach, indem man auf das Schiff klickt. Nachdem alle eigenen Schiffe platziert sind, kann man mit dem bombardieren loslegen. Das geschieht, indem man einfach auf ein Kästchen im leeren Spielfeld klickt. Hat man einen Treffer gelandet, wird das Kästchen mit einem roten Kreuz markiert und man darf erneut seine Kugeln abfeuern (das funktioniert auch mit nur einem Fingerklick auf die Kanone, die am unteren Bildschirmrand erscheint).

Da  man zumindest im lokalen Modus immer gleichzeitig in zwei Meeren aktiv sein kann, wechselt das Spiel zwischen den beiden Meeren umher. Wer zuerst alle zwölf Schiffe versenkt hat, die Spielrunde gewonnen. Im Online-Modus funktioniert das Spiel genauso und wenn man eine Spielrunde für sich entscheidet, wird man mit einer Bewertung belohnt. Aber in diesem Modus erhält jeder Spieler nur eine Spielfläche, die man mit Schiffen befüllen muss.

Weniger Werbung wäre schöner

Lustig ist, dass man die Züge seines Gegners sieht – und wenn die eigenen Schiffe getroffen Schiffe versenken Multiplayerwurden, erscheint ein höhnisches Piratengrinsen. Ich habe meinen ersten Kampf gegen Anni 2002 verloren. Schade. Ich habe ein zweites Spielchen ausprobiert, und war darüber erfreut, dass sich direkt ein neuer Gegner finden ließ. Wer mag, kann natürlich seinen eigenen Spielnamen wählen oder als Gast spielen und dann im Online-Highscore nachsehen, wie gut man ist oder ob die Konkurrenz mehr Zielwasser getrunken hat.

Einziges Manko: Die Werbung nervt ein wenig, weil man leicht an die Banner kommt, die sich am oberen Rand befinden. Um diese zu deaktieren, kann man 0, 89 Euro – muss man aber nicht. Es ist einzig und allein nervig, dass die Werbeseite immer aufgeht und man das Spiel erneut starten muss.

Fazit: Schiffe versenken Multiplayer ist ein unterhaltsames Spiel. Grafisch haut es mich nicht um, aber es macht kurzweilig Spaß und wer strategisch denken kann, ist hier genau richtig. „Schiffe versenken Multiplayer“ für iOS benötigt mindestens iOS 5.o – Android-Nutzer müssen leider auf ein anderes Spiel zurückgreifen, aber diese sind sicherlich auch genauso gut. Hier geht’s zum Google Play-Store!

Mehr als 2100 weiterer Spiele-Apps für iOS und Android erhaltet ihr hier.