Ridge Racer Slipstream

Das Rennspiel „Ridge Racer“ von Namco Bandai gibt es schon seit mehr als 20 Jahren und nach „Ridge Racer Accelerated“ im Jahr 2009 erscheint jetzt „Ridge Racer Slipstream“. Nach einigen Bugs ist die aktuelle Version etwas stabiler und wird Fans der „RR“-Reihe viel Freude bereiten.

google_buttoUnd darum geht’s: Auf zehn Rennstrecken kann man vor abwechslungsreicher Kulisse gegen seine Konkurrenten antreten – gefahren und gedriftet wird durch Städte, Strände, Wälder und Berge. Dabei stehen 0dem Spieler zwölf verschiedene Fahrzeuge zur Verfügung, die man in sechs verschiedenes Grand-Prix-Serien zum Einsatz bringen kann.  Natürlich kann man die Fahrzeuge so stylen, wie man es mag. 1Farben, Felgen, Body-Kits und die unvermeidlichen Vinyls können optisch individuell angepasst werden. Genauso wie die Steuerung, die man individuell einstellen kann, denn jeder Jeck ist schließlich anders. „Ridge Racer: Slipstream“ nutzt eine eigens für mobile Geräte entwickelte Engine.In über 100 verschiedenen Contests ist der Spieler dazu aufgefordert, sein Arcade-Racing Können unter Beweis zu stellen. Die Spielmodi 2umfassen Standard-Rennen, Quick Race und Knockout Rennen. Im Mehrspieler-Action-Modus lassen sich bis zu acht Spieler herausfordern. Natürlich gibt es auch eine Facebook-Anbindung, sodass man seine persönlichen Highlights direkt anderen Spielern mitteilen. Weitere neue Features sind neben dem Facebook-Support die Verbesserung einiger Bugs und Verbesserungen beim Gameplay.

Fazit: Ein cooles Spiel, das netterweise nach dem Update etwas runder läuft. Leider aber bei Android-Geräten (wie einem Galaxy S3) noch die eine oder andere Macke bei der Lenkung aufweist. Nichtsdestotrotz lohnt sich der Download dieses kostenlosen Spiels. „Ridge Racer Slipstream“ erfordert iOS 7.0 oder Android 4.0 oder höher und es belegt rund 600 MB des Speichers.

Weitere Rennspiele gibt es hier!

Wer nicht rasen oder driften will, kann sich hier ein anderes Spiel aussuchen.