Racing in Car

Fahrt vorsichtig in Racing in Car

Racing in Car von Fast Free Games ist ein nettes Autorennspiel, das sich nicht nur für Fahranfänger eignet. Wer unbeschadet durch den dichten Verkehr mit seinem Auto kurven kann, wird viele Punkte einheimsen, um damit weitere Fahrzeuge und Strecken freischalten zu können. Leider ist Racing in Car nur für Android erhältlich – und das auch noch kostenlos.

Racing in CarUnd so funktioniert Racing in Car: Ihr sitzt hinter dem Steuer eures Wagens, umklammert virtuell das Lenkrad und fahrt los. Dies geschieht, indem ihr rechts auf das Gaspedal drückt. Wer langsamer werden will, geht entweder vom Gas herunter (↑hier gibt es das Spiel).

Racing in Car kostenlos spielen

Falls es mal brenzlig wird und ihr zu nah an ein anderes Auto heranfahrt, könnt ihr auch bremsen. Die Bremse befindet sich auf der linken Seite. Also ganz wie im wirklichen Leben.

Racing in CarFür jedes Fahrzeug, das ihr überholt, erhaltet ihr zehn Punkte. Wer nicht träumt und vorausschauend fährt, wird ohne Weiteres viele Punkte einkassieren, denn auf der Strecke passiert nicht so wahnsinnig viel. Man braucht aber dennoch ein gutes Auto und Fingerspitzengefühl. Denn das Fahrzeug wird durch Kippbewegungen gelenkt. Wer zu barsch an die Sache herangeht, fährt entweder in einen LKW oder an die Leitplanke. Und dann ist Racing in Car sofort beendet und ihr beginnt von vorn.

Racing in Car
Racing in Car kann schnell eintönig werden

Das Spiel hat vor kurzem ein Update erhalte, aber dennoch ist nur eine Strecke frei fahrbahr. Wer die Nase gestrichen voll hat und auf einer anderen Straße sein Können beweisen will, muss 2,99 Euro hinblättern. Das ist etwas zu teuer, zumal das Spiel dadurch nicht anspruchsvoller wird.

Auch die Möglichkeit, Punkte zu verdienen, um sich dafür einen anderen US-Schlitten zu kaufen, ist nett gedacht. Aber um erst einmal 15.000 Punkte einzufahren, muss man viele Runden spielen – oder sich Werbevideos ansehen. Ich finde, ein bisschen mehr in der Freemium-Version hätte es schon geben können.

Fazit: Trotz der Kritik am Schluss ist Racing in Car ein nettes Spiel, das man getrost ein bis zwei Stunden gut spielen kann. Bis man eben ein anderes Fahrzeug kaufen konnte, um zu schauen, ob sich Fahreigenschaften verändern. Die 3D-Grafik ist ganz schön und wer ins Auto einsteigt, wird schnell wirklich mit den Füßen bremsen wollen, wenn ihm ein LKW zu nah kommt. Ich finde es nett und es hat mich gut unterhalten. Aber ich werde es nicht ewig auf meinem Smartphone behalten.

Weitere Spiele dieser Art findet ihr hier – auch für iOS.

Mehr als 2000 weiterer Spiele-Apps könnt ihr hier kostenlos spielen.