Playmobil Piraten

Ran ans iPad und Leinen los – möglich macht das „Playmobil Piraten“. Es verwundert ein wenig, warum es so lange gedauert hat, bis ein derartiges Spiel auf den Markt kam. Gameloft bietet die Piraten jetzt für das iPhone und Ipad an. Das es auf dem größeren Gerät mehr Spaß macht, wird man sich denken können!

Und darum geht’s in dem Spiel: Man muss ein Piratenschiff, welch Überraschung, steuern und unterschiedliche Inseln ansteuern. Der Spieler wird Teil dieser Inselwelt, in der mehrere verwegene Charaktere, fiese Piraten samt Papageien, aber auch gute Freunde und echte Helden warten.

Playmobil Piraten

Dabei sind eigentlich alle bekannten Figuren sowie Schiffe und Gebäude aus der aktuellen Piratenwelt von Playmobil vertreten.
2

Zuerst muss man ein Piratencamp errichten und im typischen Simulationsstil unterschiedliche Aufgaben bewältigen, ein Team zusammenstellen, mit dem man losfahren und Abenteuer überstehen will.

Ihr wollt echte Playmobil-Piraten? Kein Problem!

Kurzum: Das Game ist eine gute Mischung aus Strategie-, Plan- und Kampfspiel. Dadurch bleibt das eigene Piratenabenteuer abwechslungsreich und wird nie langweilig. Man muss fähige und tatkräftige Bauarbeiter-Piraten anheuern, die die eigene Insel aufbauen. Zugleich sticht man zwischendurch auch in See, um neue Schatzinseln zu entdecken.

Fazit: Lustige 3D-Animationen sind garantiert und beweisen, dass das Spiel definitiv für kleinere Gamer gemacht ist. Aber auch Erwachsene müssen sich nicht scheuen, dieses Spiel zu laden, denn es versetzt einen in die eigene Kindheit zurück. Ein Manko ist für die Kleinen aber die Schwierigkeit in verschiedenen Level. Und der Preis für Dublonen ist eindeutig zu hoch (Zukäufe von bis zu 90 Euro sind offensichtlich keine Seltenheit)!