PetHotel - Meine Tierpension

Kümmert euch in PetHotel – Meine Tierpension

Als ich die Screenshots zum neuen Tivola-Spiel PetHotel – Meine Tierpension gesehen habe, wusste ich sofort, dass ich über diese Simulation schreiben muss. Ihr fragt euch warum? Ich liebe Hamster und da ich selbst stolze Hamsterbesitzerin war (schnief), will ich wissen, wie man die kleinen Nager in dieser App bespaßen kann. Denn mit meinem Gretchen hatte ich jeden Abend nach 23 Uhr Spaß. Ihr denkt ich bin bekloppt? Na und? PetHotel – Meine Tierpension ist ja kostenlos und ich gehe kein Risiko ein.

Und das erwartet euch in PetHotel – Meine Tierpension: In dem Spiel gibt es verschiedene Tiere. Dzu zählen nicht nur Chinchillas, sondern auch Hunde, Katzen und Mäuse. Diese müsst ihr hegen und pflegen, denn ihr seid ein Tierhotel. Ihr habt die Tierchen also nur in Obhut. Gebt euer Bestes, damit die Besitzer zufrieden sind, wenn sie ihre vierbeinigen Lieblinge wieder abholen.

PetHotel – Meine Tierpension

Auf euch wartet also harte Arbeit, denn jedes Tier möchte bespaßt, gefüttert und gepflegt werden! Natürlich könnt ihr sie auch streicheln oder mit ihnen knuddeln –  ha, reingefallen. Virtuell natürlich nur! Aber die Katzen können schnurren, wenn ihr sie ausgiebig genug gestreichelt habt. Wenn die jeweilige Katze das auch will, denn sie können sehr, sehr eigen sein.

Zu Beginn habt ihr, und das ist bei allen Hotel-Simulationen aus dem Hause Tivola so, nur eine kleine Pension. Aber wenn ihr eure ersten tierischen Gäste gut versorgt und Geld eingenommen habt, müsst ihr es investieren, um aus der Pension ein echtes PetHotel zu kreieren.

Mit jeder Ausbaustufe, die ihr dann höher steigt, verbessert sich auch das Aussehen und die Einrichtung euer Tierpension. Ihr habt Platz und die Möglichkeiten, fünf verschiedene Tierarten aufzunehmen. Und nein, Pferde sind nicht dabei. Dafür hat Tivola ein eigenes Spielchen erschaffen. Hier erhalten iOS-Spieler das Game.

Es kann sein, dass das Spiel beim Start auf Englisch ist. Wer pfiffig und der Sprache mächtig ist, kann es als Vokabeltrainer nutzen (die Sätze im Game sind einfach und kurz – hier ein Beispiel: „Improve 2 enclosures to level 2!“). Ihr könnt unter Einstellungen aber auch auf Deutsch umstellen. Das habe ich zu spät gesehen, aber egal. Android-Gamer können die App hier laden.

PetHotel - Meine Tierpension
Gretchen (2012 – 2015) erobert New York City

Um eure Pension zu erweitern, braucht ihr virtuelles Geld. Als Verdienstmöglichkeit gibt es neben Quests, auf den Grundstück wild auftauchende Items und auch ein Glücksrad, an dem ihr drehen könnt.

Das sind die Features des Spiels

  • Einfache Steuerung
  • Viele Missionen, die ihr erfüllen müsst
  • Nette Grafik (aber nicht umwerfend)
  • Relativ viel Werbung
  • Das Game ist schnell durchgespielt
  • Optionale In-App-Käufe

Fazit: PetHotel – Meine Tierpension ist nicht zu 100 Prozent nach meinem Geschmack. Es kommen mir zu wenige Tiere vor, dass Glücksrad nervt ein wenig (ein Minispielchen hätte ich gerade für die jüngere Zielgruppe besser gefunden) und die Werbung sowieso. Wer früher im Spiel Ratten pflegen möchte, wird zur Kasse gebeten. Also bitte, Tivola, das geht auch irgendwie anders. Weitere Tivola-Spiele gibt es hier.