Monster Legends Mobile

Mit Dragon City ist Social Point bereits ein Erfolg gelungen und eigentlich sollte Monster Legends Mobile genauso einschlagen, denn kleine Monster zu züchten macht eigentlich jedem Spaß. Das Spiel gibt es aktuell kostenlos für iOS. Eine Android-Version gibt es für Monster Legends!

Und so funktioniert das Spiel: Nach dem Download des knapp 80 MB großen Spiels erscheint Pandalf, ein alter Zauberer, der den Spieler durch das Tutorial führt und mit ihm gemeinsam die ersten Schritte durchgeht. Pandalf ist der Meister der Monster und er sollte wissen, wie man am besten vorgeht.

Es ist immer gut, ihn an seiner Seite zu wissen. Nachdem man sich eine Insel ausgesucht hat, auf der man spielen will, entscheidet man sich für das erste Monster, das man züchten soll.

In Monster Legends Mobile  gibt es 50 verschiedene Monsterarten, die man miteinander kreuzen kann. Jedes Monster wird dabei natürlich ab einer bestimmten Stufe freigeschaltet.

Einige Monsterbeispiele: das „Common“-Monster ist die häufigste Art, die im Spiel vorkommt und Epic (erkennbar am grünen Hintergrund) kommt dagegen nur sehr selten vor.

Meist sind die seltenen Monster in Monster Legends stärker oder haben mehr Lebenspunkte Im  späteren Verlauf des Spiels ist es enorm wichtig, echte Zuchtexperimente durchzuführen und mal ein bisschen was zu wagen. Es gibt zahlreiche Lebensräume, wobei die Grundmonster mit anderen gekreuzt werden können, sodass neue Einheiten entstehen.

Die unterschiedlichen Spielmissionen sind chronologisch zu den eigentlichen Aufgaben unnamed3und werden mehr oder weniger nebenbei gelöst. Wer erfolgreich seine Ziele abarbeitet, wird belohnt – und zwar mit Erfahrungspunkten, Diamanten und mitunter auch mit Kristallen.

Ganz besonders wichtig bei diesem Spiel sind Freunde. Und man benötigt einen Facebook-Account. Man kann sich nicht nur gegenseitig so Ausdauerpunkte schicken und schicken lassen, sondern auch Gold, Nahrung. Ein weiterer Tipp: Ladet einmal Freunde auf den „Monster Legends“-Markt ein ein, um dort  mehr von den Ressourcen zu bekommen.

Fast alles lässt sich beschleunigen und das ist perfekt für Spieler, die schnell vorankommen wollen. Falls man möchte, dass Eier schneller ausgebrütet werden, muss man einen Diamanten und 200 Erdbeeren zahlen.

Edelsteine sind die Premium-Währung im Spiel und entsprechend selten. Der Facebook-Connect bringt 10 Edelsteine, Kämpfe und Level-Aufstiege werden manchmal, aber nicht immer, mit Edelsteinen belohnt und wer am Glücksrad selbiges hat (also Glück) kann hier auch noch begehrte Steinchen abstauben. Man kann auch echtes Geld im Spiel ausgeben. Irrwitzigerweise kosten 1700 Diamanten schlappe 89,99 Euro. Ich hoffe, dass niemand aus Versehen diesen Kauf tätigt.

Fazit: Das Spiel wirkt bereits in den ersten Versionen ausgerreift und durchdacht, die Grafik ist klasse und das Game hat bereits jetzt viele, viele Fans. Tolle PVP-Schlachten 3-gegen-3, zwei Spiel-Modi, viele Kämpfe gegen andere Spieler und eine aufregende Welt voller Schätze. Gefahren und Abenteuer erwarten monster-süchtige Spieler bei „Monster Legends Mobile“. Mein Tipp: Laden!

 

Das Spiel gibt es leider noch nicht für Android, aber das wird sich sicherlich bald ändern! Bis dahin kann man hier die Facebook-Version spielen!